Episode: #9.15 Versohl mir den Hintern, Schätzchen

In der "Modern Family"-Episode #9.15 Versohl mir den Hintern, Schätzchen hört Jay (Ed O'Neill), wie Gloria (Sofía Vergara) am Telefon über Kläpse auf den Hintern spricht. Er nimmt an, dass sie im Bett nicht mehr mit ihm zufrieden ist. Deshalb versucht er beim nächsten Mal das Feuer wieder zu entfachen, indem er ihr genau das gibt, was sie sich gewünscht hat. Doch es scheint, als hätte es da ein Missverständnis gegeben. Zur gleichen Zeit entscheidet sich Cam (Eric Stonestreet) eine Party zu schmeißen, um seinen Freunden zu zeigen, wie toll Mitchell (Jesse Tyler Ferguson) sich in seinem neuen Job eingefunden hat. Er hat nämlich keine Lust mehr auf ihre mitleidigen Gesichter.

Diese Serie ansehen:

Jay hat festgestellt, dass es auf der romantischen Ebene zwischen ihm und Gloria nicht gut läuft. Daher ist er froh, dass seine Frau sich mal wieder mit ihrer Freundin Rebecca trifft. Diese hat einen so schrecklichen Ehemann, dass Gloria nach dem Treffen immer dankbar für Jay wieder nach Hause kommt. Diesmal jedoch hat Rebecca sich von ihrem Ehemann getrennt und Gloria ist so froh über das Glück ihrer Freundin, dass sie für Jays Aufmerksamkeiten nicht zu haben ist. Als Gloria nach Joe sehen will, erhält sie einen Anruf von Rebecca, die vom Kellner um ein Date gebeten wurde. Währenddessen entdeckt Gloria, dass Joes Zimmer ein einziges Chaos ist und sie regt sich darüber am Telefon auf. Jay kommt derweil nach oben und ohne den Kontext zu kennen, hört er nur etwas von "schlecht im Schlafzimmer" und "Tracht Prügel". Er bezieht das auf sich und gibt daher Gloria mehrere Schläge auf den Po, als diese ins Bett kommt. Während sie angesichts der Schläge vollkommen entsetzt ist, flüchtet Jay unter fadenscheinigen Ausreden nach draußen.

Mitchell hat einen Job bei einem Milliardär begonnen, so dass er ein großzügiges Gehalt bezieht. Daher haben er und Cameron beschlossen, eine Party für ihre Freunde zu organisieren, auf der sie raushängen lassen wollen, dass sie nun einen gewissen Luxus haben. Dafür hat Cam sogar extra ein Piano liefern lassen.

Alex hat die Möglichkeit, über den Sommer ein Praktikum am MIT zu erhalten, ist aber wenig optimistisch, dass sie dieses auch erhalten wird. Phil erinnert sie daran, dass er sie doch dazu erzogen hat, immer seinen Träumen nachzugehen. Daraufhin stellt Alex fest, dass ihr Vater nicht in der Lage ist, sein Lunch zu packen und dass er seinen Laden für magische Artikel schon längst hätte öffnen müssen. Phil gesteht ihr, dass er mit einer anderen Ladenbesitzern im Clinch liegt und seitdem von ihr gemobbt wird. Alex erwidert, dass er sie doch dahingehend erzogen habe, dass man seinen Mobbern selbstbewussten entgegentritt.

Mitch versucht zunächst sein Gespräch mit Longinus auf seinen neuen Reichtum zu lenken, als Claire in Wohlfühlklamotten in die Party platzt, um ein Notenheft fürs Piano zu übergeben. Cam versucht dadurch das Gespräch auf das Piano zu lenken und wie toll es ist, dass sie sich dieses nun leisten können, doch sein Freund Sam Burnbull platzt dazwischen, der sich Claire als Besitzer des Magazins „LA Woman“ vorstellt. Claire ist hocherfreut, da sie gerüchteweise gehört hat, dass sie in der engeren Wahl der Businessfrauen steht, die regelmäßig in dem Magazin porträtiert werden. Plötzlich ist Burnbull weniger charmant und lässt Claire einfach stehen.

Mitch hält es nicht länger aus und hält vor seinen Freunden eine Rede, in der es sichtlich genießt, dass er endlich seinen tollen neuen Job nennen darf. Tatsächlich erreicht er es ruckzuck, dass sich seine Freunde für ihn freuen, aber gleichzeitig auch Neid mitschwingen lassen. Cam hat jedoch auf seinem Handy entdeckt, dass Mitchs neues Boss wegen Veruntreuung angeklagt wird, so dass Mitch seinen neuen Job ganz schnell wieder los sein wird. Da er nicht will, dass die Party von einer Angeber- zu einer Mitleidsparty wird, sammelt Cam die Handys aller unter der Begründung ein, dass sie sich so doch viel besser noch tiefgründiger kennenlernen können.

Jay sucht seine ehemalige Firma auf, um dort in Ruhe nachzudenken, als er Claire erblickt, die sich ebenfalls gefrustet hierhin geflüchtet hat. Jay ist froh, jemanden zum Reden zu haben und berichtet Claire daher von seiner Sexflaute mit Gloria und dass sie wohl auf Prügel im Bett stehe und er sie deswegen dreimal auf den Po geschlagen habe. Ihre Reaktion sei aber so entsetzt gewesen, dass er nun nicht mehr weiter wisse. Claire ist entsetzt, dass ihr Vater das Thema überhaupt in ihrer Gegenwart begonnen hat und schwenkt daher zu Burnbull und der Tatsache über, dass dieser nicht über sie berichten will, nur weil sie leger gekleidet ist. Jay weist sie darauf hin, dass man gegen diese Oberflächlichkeit der Magazine sein kann, dass man dann aber auch akzeptieren muss, dass man es authentisch nicht in die Presse schafft.

Nachdem nun die Handys eingesammelt sind, weist Mitch Cam an, den Lieferdienst des Pianos anzurufen, da sie sich das Musikinstrument nicht mehr leisten können. Gloria schaut vorbei, da sie verzweifelt versucht hat, Mitch zu erreichen. Sie berichtet ihm und dem dazu kommenden Cam, dass Jay sie im Bett geschlagen hat und nun nicht weiß, wie sie mit ihm umgehen soll. Mitch und Cam schlagen vor, dass er so vielleicht ausdrücken wollte, was er gerne im Bett erleben würde. Nachdem Gloria gegangen ist, berichtet Cam Mitch, dass der Lieferdienst gleich schon kommen wird, da die Rückgabegarantie nur noch für den heutigen Tag gilt. Mitch gerät in Panik, da so sein Jobverlust noch auffliegen wird, doch Cam hat eine Idee. Gegenüber den Freunden behauptet er, dass sie ihr Badezimmer renovieren wollen und dafür noch Anregungen brauchen. Als sich alle in diesem Zimmer versammelt haben, schließt Cam die Tür hinter ihnen und behauptet, dass der Türknauf abgebrochen sei.

Alex sucht Phil in seinem Laden auf, da er ein Teil seines Lunchs vergessen hat und weil sie seine Unterschrift für das erhaltene Praktikum braucht. Phil ist hocherfreut, dass sich Alex durchgesetzt hat. Diese ist aber immer noch kritisch, da das Praktikum mit hohem Druck verbunden ist und die letzte Praktikantin dadurch mental zusammengebrochen ist. In dem Moment betritt Stephanie, die Widersacherin von Phil, den Laden, da er ihr zum wiederholten Male den Parkplatz vor den Läden weggenommen hat. Unter Alex‘ Führung stellt sich Phil ihr entgegen, weswegen sie ihn zu einer Partie "Wizards & Warlocks" heraufordert, deren Gewinner den Parkplatz erhält. Phil lässt sich auf diesen Deal ein, aber Alex kann schon früh nicht mehr mitansehen, wie defensiv ihr Vater das Spiel angeht. Daher spielt sie selbst gegen Stephanie und zeigt dabei eine sehr aggressive Spielstrategie.

Jay kommt nach Hause und setzt sich zu Gloria. Als er sich zum Zeitungsständer beugt, um ein Kreuzworträtsel herauszuholen, für das er ihre Hilfe braucht, denkt Gloria, dass Jay das als Hinweis für die Schläge anbietet und haut ihm einmal kräftig auf den Po. Joe hat das vom Treppenabsatz mitbekommen und rast ängstlich in sein Zimmer.

Alex steht kurz vor einem Sieg für ihren Vater, als sie eine Nachricht erhält, dass sie die Papiere für das Praktikum schnellstmöglich einreichen muss. Phil übernimmt wieder, bringt sich mit einem Zug aber wieder ins Hintertreffen. Alex ist sauer, dass ihr Vater so gedankenlos handelt, scheinbar kein Problem mit dem Verlieren hat und deswegen so unstrategisch agiert. Stephanie merkt schnell, dass es Alex um etwas ganz Anderes geht und verlässt aus Rücksicht den Laden. Auch Phil hat erkannt, dass Alex das Praktikum eigentlich gar nicht machen will, dass sie sich aber nicht traut, zu diesem Gefühl zu stehen, da man das begehteste Praktikum nicht einfach absagt. Daher redet er ihr gut zu, wie sehr sie immer schon alles überstrahlt hat und das auch in Zukunft noch werden wird, so dass es okay ist, wenn sie sich einen Sommer nur ganz für sich alleine nimmt. Dankbar für die ermutigenden Worte ihres Vaters nimmt sie ihn in den Arm.

Das Piano wurde abgeholt und Cam und Mitch haben ein Keyboard vor einige große Kartons gestellt und abgedeckt, so es immer noch so aussieht, als ob das Piano da wäre. Anschließend lassen sie ihre Freunde wieder frei und schlagen eine Verlagerung der Party in den Garten vor. In dem Moment kommt Claire in einem feurigen roten Kleid herein. Sogleich versucht sie Burnbulls Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, um ihn eines Besseren zu belehren. Cam wird derweil aufgefordert, am Piano etwas vorzuspielen. Da er sich dieser Forderung nicht entziehen kann, setzt er sich grummelnd ans Piano und versucht die ungewohnte Klangschwäche durch lauten Gesang zu übertönen. Zu dem anzüglichen Lied versucht Claire ihren Standpunkt weiter zu betonen und will sich lasziv aufs Piano legen, wird aber ruckzuck von zahlreichen Kartons begraben. Nun muss Mitch zu seinem Jobverlust stehen und ist überrascht, wie unterstützend seine Freunde doch sein können.

Nachdem Gloria Joe beruhigt hat, spricht sie mit Jay und schnell klärt sich ihr Missverständnis auf, so dass Jay zum Ergebnis kommt, dass ihr Sexleben doch zufriedenstellend ist. Da das Thema aber einmal angesprochen ist, gesteht Gloria doch, dass mal überraschende Momente im Bett nicht schlecht wären. Daher machen sowohl Jay als auch Gloria Vorschläge, die sie verschriftlicht in einem Hut sammeln, um sie wenig später im Bett direkt umzusetzen. Auch Cam und Mitch genießen ihre Zweisamkeit, während Claire Phil zuliebe, ihn im Magierkostüm im Bett willkommen heißt.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Modern Family" über die Folge #9.15 Versohl mir den Hintern, Schätzchen diskutieren.