Episode: #2.02 Hunde zu einer Schießerei

Matt muss sich von seiner Verletzung erholen, die er im Kampf mit dem Punisher erlitten hat. Foggy redet ihm ins Gewissen, in Zukunft vorsichtiger zu sein. Er versucht außerdem zusammen mit Karen einen guten Deal für einen Klienten mit der Staatsanwaltschaft herauszuhandeln, die aber eine ganz andere Vorstellung hat.

Diese Episode ansehen:

Foto: Jon Bernthal, Marvel's Daredevil - Copyright: Patrick Harbron/Netflix
Jon Bernthal, Marvel's Daredevil
© Patrick Harbron/Netflix

Foggy erfährt von Karen am Telefon, was im Krankenhaus passiert ist, während er sich selbst auf die Suche nach Matt macht. Zufällig hört Foggy mit, dass es eine Schießerei in der zehnten Straße gab und findet Matt zitternd auf einem Dach. Er bringt ihn nach Hause, wo Matt schließlich allmählich wieder zu sich kommt. Foggy ist wütend, denn Matt hat einen Kopfschuss erlitten und diesen nur dank seines Helms überlebt. Matt erkundigt sich nach Karen und Grotto und erfährt, dass Karen ihn zur Polizei gebracht hat.

Matt erzählt Foggy von dem Mann, gegen den er gekämpft hat und dass er ihn unbedingt aufhalten muss, da er sich sicher ist, die Polizei könne gegen jemanden wie ihn, mit seinem Know-How, seiner Schnelligkeit und seiner Brutalität nichts ausrichten. Er will dabei helfen, ihn zur Strecke zu bringen, auch wenn Foggy alles andere als begeistert darüber ist.

Foggy eilt schließlich zum Polizeipräsidium und stellt seinem Mandanten noch ein paar Fragen. Der gibt zu, dass er Gerüchte gehört hatte, dass es sich bei dem Rachefeldzug um den eines einzelnen Mannes geht, fand dies jedoch überzogen und lächerlich. Schließlich kommt Brett hinzu und teilt Grotto mit, dass man ihn vorübergehend in Schutzhaft nehmen wird. Brett gesteht Foggy und Karen in einer ruhigen Minute, dass es sich bei dem Mann um einen unabhängigen Schützen handelt, der anscheinend in Selbstjustiz Verbrecherfamilien jagt. Das stellt einige bei der Polizei vor ein Problem, denn sie finden es gut, dass er ihnen die Arbeit erleichtert. Brett ist sich aber sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis jemand Unschuldiges ins Kreuzfeuer gerät. Brett glaubt weiterhin, dass es sich bei dem Mann um einen Trittbrettfahrer handelt, der dem Teufel von Hell‘s Kitchen, also Daredevil, nacheifern will.

Matt leidet noch unter den Nachwirkungen seines Kopftreffers und verliert zwischendurch sogar sein Gehör, während Karen und Foggy sich mit der Staatsanwältin Reyes treffen. Diese rät ihnen, das Mandat für Grotto niederzulegen, da der Fall für ihre Kanzlei zu groß ist. Foggy lässt sich von ihr jedoch nicht einschüchtern und will direkt mit dem Generalstaatsanwalt sprechen, der über Fälle bezüglich des Zeugenschutzprogramms entscheidet.

Grotto erfährt, dass er für einen Deal mit der Staatsanwaltschaft ihnen jemanden ausliefern muss und ist schockiert, als der Name Edgar Brass fällt. Dabei handelt es sich um den Anführer eines berüchtigten Drogenrings, für den Grotto einst gearbeitet hat. Die Staatsanwältin macht Grotto klar, dass er keine andere Wahl hat und präsentiert ihm, Karen und Foggy schließlich ihre Ermittlungsergebnisse, die deutlich machen, dass der Mann, der ihn im Krankenhaus erledigen wollte und den man in Ermittlerkreisen nur noch den Punisher nennt, nicht nachlassen wird, bis er ihn erwischt hat.

Unterdessen betritt der Punisher einen Pfandleiher und verlangt eine Abhöranlage für den Polizeifunk. Er erhält, was er verlangt, wenngleich er dafür eine Menge Geld hinblättern muss. Als der Pfandleiher ihm dann in aller Euphorie auch noch Videos mit Kindern anbietet, dreht der Punisher um und tötet den Pfandleiher.

Karen macht sich Gedanken, dass auch sie fast ein Opfer des Punishers gewesen wäre und lässt gegenüber Foggy fallen, das sie glaubt, dass sie es verdient hat, dass auf sie geschossen wird. Als er nachfragt, wie sie das meint, wiegelt sie jedoch ab. Schließlich besucht sie Matt, dem es mittlerweile wieder besser geht und dessen Gehör auch wieder zurück ist. Karen merkt sofort, dass etwas mit ihm nicht stimmt, doch Matt wiegelt ab. Sie macht ihm aber klar, dass er jederzeit zu ihr kommen kann mit seinen Problemen. Dann erzählt sie Matt von dem Treffen mit der Staatsanwältin und es kommt die Sprache auf den Punisher. Karen glaubt, dass sie alle in Hell‘s Kitchen mitverantwortlich dafür sind, dass er aufgetaucht ist, nachdem sie alle Daredevil und dessen Selbstjustiz applaudiert haben. Matt versucht ihr klar zu machen, dass Daredevil niemals jemanden getötet hat, doch das überzeugt Karen nicht.

Matt bringt seine Maske zu Melvin, in der Hoffnung, er könnte sie reparieren. Der entgegnet jedoch, dass der Schuss sie unbrauchbar gemacht hat und er eine neue anfertigen muss, was ein paar Tage dauern wird. Matt geht dies nicht schnell genug, so dass er Melvin bittet, die Maske nur notdürftig zu reparieren.

In der Nacht erkundet Matt den Tatort, an dem der Punisher die Iren erledigt hat. Er findet eine Kette mit getrocknetem Blut und folgt dann einer Blutspur, die ihn in ein Haus führt. Dort findet er einen angeketteten Hund, sowie Waffen und den Polizeifunk, den der Punisher sich besorgt hatte. Matt hört dabei unter anderem mit an, wie Grotto gerade vorbereitet werden soll, um Brass zu treffen.

Unterdessen werden die Dogs of Hell erneut Opfer des Punishers, während Karen und Foggy dabei zusehen, wie Grotto verkabelt wird. Der macht sich Sorgen, dass Brass ihn töten könnte, doch Karen versucht ihm gut zuzureden, dass er schon heil aus der Sache wieder herauskommen wird. Dann macht Grotto sich auf den Weg. Doch er trifft nicht auf Brass, sondern wird von einem Polizisten in einen Container gelockt. Schnell wird klar, dass Grotto als Köder für den Punisher dienen soll.

Der Zugriff geht schief. Der Punisher hatte einen Laster der Dogs of Hell gestohlen und einen der Mitglieder hinters Steuer gesetzt und ihn dann zum Zielpunkt fahren lassen. Während die Polizisten am Laster stehen, wartet der Punisher mit einem Scharfschützengewehr auf dem Dach eines Silos, den Container mit Grotto stets im Blick. Just als dieser nachsehen will, was passiert, fällt dem Punisher eine Blendgranate vor die Füße und Daredevil taucht auf. Sofort beginnen die beiden, miteinander zu kämpfen. Grotto nutzt die Gelegenheit, um zu fliehen

Als Reyes sieht, dass der Punisher mit Daredevil kämpft, gibt sie den Befehl, das Feuer auf beide zu eröffnen. Eine Kugel trifft den Punisher am Arm, doch er und Daredevil kämpfen weiterhin verbittert, ohne dass einer von ihnen die Oberhand gewinnen kann. Sie krachen schließlich beide durch ein Dach. Foggy läuft sofort besorgt los, während die beiden Männer allmählich wieder zur Besinnung kommen. Sie stehen auf und als der Punisher bemerkt, dass Daredevil Probleme zu haben scheint, kann er ihn überwältigen.

Foggy kommt am Dach an und sieht durch. Darunter ist jedoch niemand mehr.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Marvel's Daredevil" über die Folge #2.02 Hunde zu einer Schießerei diskutieren.