Episode: #9.11 Reim dich oder ich fress dich

Marshall versucht, Marvin zum Schlafen zu bringen, indem er ihm drei Gute-Nacht-Geschichten, die sich reimen, vorträgt. Darin geht es um seine Freunde.

Diese Serie ansehen:

Marshall sitzt endlich im Bus Richtung Farhampton und versucht, Sohn Marvin zum Schlafen zu bringen. Dies gelingt ihm jedoch nur, wenn er ihm ein Gedicht oder eine Geschichte, die sich reimt vorträgt, wie Lily feststellen musste. Da Marshall jedoch das Buch über "Mutter Gans" im Auto hat liegen lassen, sieht er sich nun in der Aufgabe, selbst Geschichten zu erzählen und diese im Versmaß aufzusagen.

Zunächst erzählt er ihm die Geschichte von Ted und einer neuen Professorin an der Universität. Diese hatte Ted auf ein Date eingeladen, um von ihm Tipps für eine erfolgreiche Unterrichtsstunde zu bekommen. Da Ted sie attraktiv fand, hoffte er, dass das Treffen mehr als nur ein Arbeitsessen sein würde, womit er auch recht behielt. Doch als er ihr näher kam, musste er feststellen, dass die Professorin bereits einmal mit Barney geschlafen hatte. Daraufhin brach er den Kontakt mit ihr ab.

Gus, der Marshall im Bus gegenüber sitzt, warnt Marshall, dass er Marvin nicht allzu anzügliche Geschichten erzählen sollte, doch Marshall ist der Meinung, dass Kinder in Marvins Alter sowieso noch nicht allzu viel mitbekommen. Zufrieden sieht er seinen Sohn an, der mittlerweile eingeschlafen ist. Dann jedoch beginnt der Busfahrer zu hupen und weckt den Kleinen, so dass Marshall von Neuem anfangen muss. Er erzählt Marvin daraufhin eine Geschichte von Robin und einem Hochzeitskuchen.

Nach einer ihrer Trennungen trifft Robin in einer Bäckerei zufällig auf ihre Jugendliebe Simon, der sich mittlerweile mit ihrer Konkurrentin Louise Marsh verlobt hat. Aus Rache lässt sie Simons Hochzeitstorte mitgehen und um die Spuren zu verwischen, lässt Robin sich von Lily dazu anstacheln, die Komplette Torte auf einen Sitz zu essen.

Wieder ist Marvin eingeschlafen, doch wieder sorgt der Busfahrer mit seiner rüden Fahrweise dafür, dass Marvin aufwacht, so dass Marshall gezwungen ist, noch eine weitere Geschichte zu erzählen, die sich dieses Mal um Barney dreht.

Barney erzählt den anderen eine Gesichte, wie er angeblich eine Frau auf der East Side aufgerissen hat und damit eine Vereinbarung mit anderen Playern gebrochen hat, nur in einem bestimmten Revier Frauen zu "jagen". Um sie sich vom Hals zu halten, hat er sie angeblich alle vergiftet. Während Barney der Clique die Geschichte erzählt, hat sich Ted an eine Frau herangemacht, auf die Barney ein Auge geworfen hatte und rächt sich so dafür, dass Barney mit der Professorin eine Affäre hatte.

Marvin ist endlich eingeschlafen, als der Bus eine Reifenpanne hat. Notgedrungen müssen alle Reisegäste aussteigen und auf den Abschleppdienst warten. Gemeinsam sehen sie am Horizont ein Feuerwerk und Marshall erzählt Marvin, dass das kommende Wochenende wohl für ihn nicht allzu schön werden wird und er sich glücklich schätzen soll, dass er sich an dieses nicht erinnern wird. Schließlich fragt Marshall, wie weit wohl Farhampton von ihrem Standpunkt aus entfernt ist. Als er hört, dass es nur fünf Meilen sind, nimmt er sich vor, dorthin zu laufen.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Klara G. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    In dieser Woche, ach wie schön Konnten wir mal eine ganz andere How I Met Your Mother-Folge sehen. Unwichtig, wie schon manch andres Mal, die Handlung, Dafür aber eine wundersame Wandlung. Alles...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "How I Met Your Mother" über die Folge #9.11 Reim dich oder ich fress dich diskutieren.