Episode: #4.22 Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Ted erzählt seinen Kindern, wie eine zufällige Begegnung mit einer Ex-Freundin sein Leben für immer verändert hat, während Barney die 200. Kerbe in seinen Bettpfosten ritzt.

Diese Serie ansehen:

Ted hat seinen ersten Auftrag als Architekt. Doch hatte er sich etwas mehr erwünscht, als ein Restaurant zu planen, das die Form eines Cowboyhutes hat. Noch hat er gar keine gute Idee, wie er es machen soll, und als Robin kommt, ermuntert sie ihn, erst mal eine Runde zu spazieren zu gehen und sich einen Bagel zu kaufen. Da es noch regnen wird, soll er seinen Schirm mitnehmen. Also zieht Ted los.

Ted erzählt seinen Kinder, dass dies der Tag war, der für das Kennenlernen ihrer Mutter der wichtige ist. Ted geht aus dem Haus, läuft erst in die eine Richtung, entscheidet sich dann aber doch für die andere. Er hält kurz an einem Straßenstand und gibt einem Penner einen Dollar. Gerade als er vor einer Ampel wartet, bis er gehen darf, beginnt es zu regnen. Er öffnet seinen Regenschirm, als ihm jemand von hinten auf die Schulter klopft. Docheigentlich hätte die ganze Sache auch anderes laufen können. Denn Ted geht normalerweise zu dem Bagelladen rechts von seinem Haus, aber nicht dieses Mal, weil Robin vor einigen Tagen etwas passiert ist:

Robin moderiert gerade ihre Sendung, als sie sich vor laufender Kamera übergibt. Abends in der Wohnung erzählt sie Ted davon, möchte ihm aber nicht sagen, woher sie ihre Lebensmittelvergiftung hat. Ted versucht sie dazu zu überreden, als Barney herein kommt. Er berichtet Ted aufgeregt, dass das Video von Robins Erbrechen auf YouTube zu sehen ist, bemerkt aber zu spät, dass Robin zu Hause ist. Er fragt sie, ob sie schwanger sei, was sie bejaht, woraufhin er schnell wegläuft. Robin möchte immer noch nicht sagen, woher sie die Vergiftung hat, weil Ted dort so gerne isst. Nachdem er aber mehrere Male gefragt hat, verrät sie es ihm. Es ist "Schlegels-Bagels".

Wenn er an diesem Tag zu "Schlegels-Bagels" gegangen wäre, hatte er sich seinen Lieblingsbagel gekauft, wäre nach Hause gegangen und hätte ein wenig gearbeitet. So ist er aber in die andere Richtung gegangen, zu seinem zweitliebsten Bagelladen. Auf dem Weg hielt er auch an einem Zeitungsstand. Warum?

Barney kommt mit einem Magazin in Teds Wohnung und verrät ihm, dass er ein Date mit einer Frau aus dem Magazin hat. Er möchte, dass dieses Mädchen seine zweihundertste Sexpartnerin wird und zeigt Ted stolz seine Liste. Dort stehen 199 Namen drauf.

Später sitzen Barney und Ted mit Marshall und Robin in der Bar. Ted findet, dass es viel zu viele sind, doch Marshall unterstützt Barney und hat extra für ihn eine Präsentation erstellt. Und so beweist Marshall, dass Barney mehr als 26.000 Frauen in 16 Jahren angemacht hat, weshalb seine Erfolgsrate kaum mehr als 1 % beträgt. Barney erzählt, wie es dazu kam, dass ihm die Nummer 200 so wichtig ist.

In der siebten Klasse hatten ihn seine Mitschüler gehänselt und vor allem ein gewisser Matthew hatte es auf Barney abgesehen, denn als Zwölfjähriger machte er Barney weiß, dass er es im Gegensatz zu ihm schon mit hunderten von Mädchen gemacht hat. Und damals machte Barney ihm das Versprechen, es irgendwann mit zweihundert zu machen.


Doch leider entdeckt Robin in dem Moment einen Namen zweimal auf seiner Liste. Nun wird Barney ziemlich nervös, denn sein Date mit dem Model ist schon in zwei Stunden. Er versucht jemanden aus der Bar schnell rum zu kriegen, hat aber keine Erfolg und läuft weg. Eine Stunde später kommt er schmerzverzerrt zurück und erzählt, dass er ins Fitnesscenter gerannt ist und dort zu Pauline gegangen ist, die schon länger versucht, ihn abzuschleppen. Doch Pauline gehört nicht unbedingt zu Barneys Traumfrauen, da sie eher durch große Muskelkraft als großen Brustumfang auffällt. Doch dann erzählt Robin ihm, dass er sich verzählt hat und Pauline daher seine zweihundertste war,. Ted und Robin gratulieren ihm zu seinen zweihundert, aber Barney selbst bricht fast zusammen.

Das ist der Grund, warum er an diesem Zeitungsstand gehalten hat, denn Barneys zweihundertste, Pauline, ist in einem Magazin abgebildet und er will sie einmal begutachten. Wäre er also an diesem Tag nicht zu dem Zeitungsstand gegangen, wären seine Kinder vielleicht gar nicht geboren worden. Aber warum hat er die Straße überquert und dem Obdachlosen einen Dollar gegeben?

Marshall hat seine erste große Präsentation in der Bank. Als er feststellt, dass seine Grafikabteilung so viele Präsentationen, wie er will, anfertigt, zeigt er seinen Freunden jeden Tag eine unwichtige Präsentation, z.B. eine Auflistung der perversesten Präsidentennamen. Nach einer Weile beginnt er, seine Freunde damit richtig zu nerven, und sie versuchen ihn zu überreden, es sein zu lassen. Doch als er darauf nicht hört, schmeißen sie alle Präsentationen von ihm weg, ohne zu wissen, dass er sie am nächsten Tag auf der Arbeit braucht. Marshall ruft also verzweifelt bei Ted an. Und so sucht Ted in den Mülltonnen, findet die Präsentationen aber bei einem Obdachlosen, der sie ihm nur für eine Millionen Dollar verkaufen will. Ted überzeugt ihn, dass er ihm stattdessen eine Millionen Tage lang jeden Tag einen Dollar gibt. Der Obdachlose nimmt das Angebot an und so rettet er Marshalls Präsentation.

Und wenn er die Statistiken nicht weggeschmissen hätte, bräuchten er an diesem Tag nicht zu dem Obdachlosen zu gehen und hätte die Mutter seiner Kinder wahrscheinlich nicht kennen gelernt. Und so war er zur richtigen Zeit am richtigen Ort und jemand klopfte ihm unter seinem gelben Regenschirm auf die Schulter. Und so wird sich sein Leben von Grund auf ändern, denn an der Ampel trifft er nämlich Stella wieder.

Am nächsten Tag beschließt Barney, es diesem Matthew endlich zu zeigen, und die beiden treffen sich in der Bar. Nur leider hatte Matthew Barney damals angelogen und dieser scheint Barney nun für ziemlich bekloppt zu halten. Da Barney nun mit diesem Thema abgeschlossen hat, braucht er eine neue Herausforderung. Da sieht er Robin an der Theke stehen und lächelt sie an.

Pia Klose - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Nadine Watz vergibt 4/9 Punkten und schreibt:
    Mann, was für eine Enttäuschung. Da wartet man 20 Minuten lang auf den überraschenden Twist und dann ist Stella diejenige, die Ted wiedertrifft. Ich bin immer noch 100%ig überzeugt, dass sie nicht...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "How I Met Your Mother" über die Folge #4.22 Zur richtigen Zeit am richtigen Ort diskutieren.