Episode: #6.03 Zwingende Beweise

In der "Homeland"-Episode #6.03 Zwingende Beweise reist Saul Berenson (Mandy Patinkin) nach Abu Dhabi. Carrie Mathison (Claire Danes) hat derweil schlechte Neuigkeiten und Peter Quinn (Rupert Friend) ein schlechtes Gefühl.

Diese Serie ansehen:

Foto: Claire Danes, Homeland - Copyright: 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment
Claire Danes, Homeland
© 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Quinn hat einen Albtraum, in welchem er in der Dusche eine Halluzination von seiner Vergiftung bekommt. Als er beginnt, im Schlaf zu schreien, eilt Carrie herbei und nimmt ihn in den Arm, woraufhin er sich wieder beruhigt. Als er ihr jedoch das T-Shirt ausziehen will, weicht sie sofort zurück. Sie erinnert ihn an Franny und stellt klar, dass nichts zwischen ihnen geschehen wird. Dann ruft Reda an, der sie bittet, sofort ins Büro zu kommen. Conlin hat sich bei ihm darüber beschwert, dass Carrie sich heimlich mit Saad getroffen hat.

Saul ist mit dem Taxi in Abu Dhabi unterwegs. Der Taxifahrer weist ihn daraufhin, dass sie verfolgt werden, kann das Auto hinter ihnen aber an einer roten Ampel abhängen. Saul steigt daraufhin aus und läuft durch die engen Gassen eines Marktes. Dort wird er schließlich von einer Frau auf meinem Motorroller angesprochen, die ihn Mr. Greenburg nennt und mitnimmt.

Carrie kommt derweil im Büro an, wo Reda ihr mitteilt, dass der Deal für Sekou wegen ihres Treffen mit Saad geplatzt ist. Er muss sich nun einem normalen Gerichtsprozess stellen und somit vermutlich für 15 Jahre ins Gefängnis. Reda stellt darüber hinaus fest, dass Carrie ihre Kompetenzen mittlerweile übersteigt und nicht mehr das tut, wofür sie einst eingestellt wurde. Nach dem Gespräch will er sich auf den Weg zu Sekou machen, um ihm die schlechten Nachrichten zu überbringen, doch Carrie erklärt sich bereit, dies zu übernehmen, da es auch ihre Schuld ist.

Unter einem Vorwand wird ein Mann in eine Wohnung gelockt, wo Saul ihn bereits erwartet. Dem Mann wird sein Handy abgenommen, anschließend beginnt Saul, ihn zu befragen. Es handelt sich im Farhad Nafisi, ein Mitglied der iranischen Delegation für angewandte Luft- und Raumfahrtwissenschaft. Er soll in illegale Waffengeschäfte verwickelt sein. Saul macht dem Mann klar, was auf ihn zukommt, wenn seine Vorgesetzten davon erfahren und lässt ihn dann über seine Worte nachdenken. Gemeinsam mit Tova spricht er anschließend über die Vermutung, dass Nafisi in das alternative Nuklearabkommen mit Nordkorea verwickelt ist. Während sich Tova anhand der Beweislage sicher ist, dass Nafisi mit Nordkorea zusammenarbeitet, will Saul zunächst handfeste Beweise haben, bevor er die Situation objektiv beurteilen kann

Carrie gesteht Sekou, dass der Deal wegen ihres Treffens mit Saad geplatzt ist. Sekou erwidert, dass er dem Deal ohnehin nicht zugestimmt hätte. Erst als Carrie die Konsequenzen des geplatzten Deals erläutert, realisiert Sekou, was es für ihn bedeutet und wird wütend. Carrie versucht sich zu entschuldigen, doch Sekou beendet das Gespräch daraufhin sofort.

Saul prüft mit Hilfe von Nafisis Handy seine Kontostände, wobei ihm auffällt, dass er einen Kredit in Höhe von 120 Millionen Dollar bei der First Emirates Bank hat. Die Hälfte des Kredits hat er innerhalb der letzten Woche in Anspruch genommen. Saul will wissen, wofür das Geld gedacht ist. Nafisi erwidert, dass es eine Anzahlung für russische Luftabwehrbatterien ist. Saul konfrontiert ihn mit den Vorwürfen, gegen das Nuklearabkommen zu verstoßen und weist ihn auf eine Reise nach Nordkorea hin, für welche Hinweise, jedoch keine Beweise vorliegen. Nafisi streitet die Reise ab und behauptet, nie in Nordkorea gewesen zu sein. Daraufhin lässt Saul ihn gehen, droht ihm aber damit, seine Vorgesetzten über seine Aktivitäten zu informieren, sollte er sich daneben benehmen. Nachdem Nafisi gegangen ist, fragt Tova Saul, ob er wirklich geglaubt habe, was Nafisi ihm erzählt hat. Saul verneint und vermutet ebenfalls eine Zusammenarbeit des Iran mit Nordkorea.

Quinn ist alleine zu Hause und fühlt sich sichtlich unwohl. Er hört etwas in Carries Wohnung und begibt sich dann zum Fenster, von wo aus er einen Mann beobachtet, der aus seiner Richtung kommend auf der anderen Straßenseite sein Haus betritt.

Saul berichtet Dar Adal am Telefon über die Befragung Nafisis. Dar ist alles andere als erfreut zu hören, dass Saul kein Geständnis aus ihm hervorbringen konnte. Saul bricht das Gespräch ab, um die Dokumente zu schreddern. Dabei findet er im Mülleimer die Zigarettenpackung von Nafisi und steckt sie ein.

Carrie sucht einen alten Bekannten namens Roger vor seinem Zuhause auf und bittet ihn, einen Anruf zwischen Conlin und Saad nachzuverfolgen. Roger will jedoch nicht das Gesetz brechen, um ihr zu helfen. Auch nachdem sie erklärt hat, dass sie Sekous Leben durch einen Fehler zerstört hat, bleibt er hartnäckig. Als er sie stehenlässt, ruft Carrie ihm nach, dass sie ihm die nötigen Informationen zu der Nachverfolgung dennoch zukommen lassen wird.

Am nächsten Tag telefoniert Saul wieder mit Dar, um ihm mitzuteilen, dass er einige Tage länger im Nahen Osten bleibt, um seine Schwester zu besuchen. Nach ihrem Telefonat trifft sich Dar mit Keane, um ihr mitzuteilen, dass die Hinweise laut Saul eindeutig dafürsprechen, dass der Iran gegen das Nuklearabkommen verstößt. Keane fragt daraufhin, was er tun würde, um dem entgegenzuwirken, woraufhin Dar erwidert, dass er alle Aktivitäten stoppen würde, die den Iranern entgegenkommen.

Als Carrie wieder ins Büro kommt, erwartet sie ein großer Blumenstraß. Beigefügt ist ein USB-Stick, den sie sofort an ihr Handy anschließt. Daraufhin kann sie das Gespräch zwischen Conlin und Saad anhören. Carrie konfrontiert sofort Conlin damit, da Saad Sekou in der Aufzeichnung als harmlos bezeichnet. Sie verlangt von ihm, alle Klagen fallen zu lassen und Sekou bis zum nächsten Morgen freizulassen, andernfalls droht sie die Aufzeichnung des Gesprächs dem Staatsanwalt zu geben.

Saul ist bei seiner Schwester ankommen. Sie essen gemeinsam und schauen sich anschließend Familienfotos an. Sie erkundigt sich nach Mira, woraufhin Saul knapp erzählt, dass sie sich gegenseitig Versprechungen gemacht haben, die sie nicht halten konnten, weswegen ihre Beziehung in die Brüche gegangen ist. Sie unterhalten sich auch über ihren verstorbenen Mann Moshe, mit dem sich Saul nie gut verstanden hat, da sie unterschiedliche Ansichten hatten. Moshe hat seine Frau dazu gebracht, stolz auf ihre Religion, das Judentum, zu sein. Damit hat er sie aus Sauls Sicht gegen ihre Familie aufgebracht, die immer zurückhaltend mit ihrer Religion umgegangen ist, da sie in ihrer Heimat zur Minderheit gehörten. Er verurteilt sie für ihr Leben im Westjordanland, doch sie macht ihm klar, dass sie ihr Leben genießt und es im Gegensatz zu seinem erfüllt ist.

Quinn trifft sich mit Clarice und teilt ihr mit, dass er Tommy wiedersehen möchte. Widerwillig bringt Clarice ihn zu dessen Zuhause. Quinn behauptet, Tommy seine Waffe abkaufen zu wollen, woraufhin Tommy einen Preis von 2.000 Dollar ansetzt. Da dies genau die Menge an Bargeld ist, die Tommy ihm gestohlen hat, schlägt Quinn ihn zu Boden, nimmt seine Waffe an sich und stellt klar, dass sie nun quitt sind.

Keane trifft sich mit Carrie, um mit ihr über die Erkenntnisse bezüglich des Nuklearabkommens zu sprechen. Carrie hat Zweifel, dass Saul seiner Sache so sicher ist und bittet Keane, zunächst seinen schriftlichen Bericht über die Ereignisse in Abu Dhabi zu lesen. Dar Adal hört das Gespräch unbemerkt ab. Saul betrachtet gerade die leere Zigarettenschachtel, als er eine Nachricht auf seinem Handy erhält. Er begibt sich daraufhin aus dem Haus, schleicht sich durch den Zaun auf die Seite der Palästinenser und steigt in ein Polizeiauto ein. Der Beifahrer befiehlt ihm, sich auf dem Rücksitz zu ducken, sodass er nicht gesehen wird. Carrie kommt derweil nach Hause und bemerkt dabei nicht, dass Quinn mit seiner Pistole im Vorgarten steht und den Mann gegenüber beobachtet.

Laura Krebs – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Homeland" über die Folge #6.03 Zwingende Beweise diskutieren.