Episode: #5.07 Doppelspiel

In der "Homeland"-Episode #5.07 Doppelspiel beschäftigt sich Carrie Mathison (Claire Danes) mit den Dokumenten, die Saul Berenson (Mandy Patinkin) ihr hat zukommen lassen, während dieser mit den Konsequenzen leben muss, die sein Einsatz für Carrie mit sich bringt. Allison Carr (Miranda Otto) fühlt sich durch die neue Lage bedroht.

Diese Serie ansehen:

Allison sucht Ivan auf und erzählt ihm davon, dass Saul die gestohlenen Dateien auf einem USB-Stick zu Otto Düring gebracht hat. Für Allison steht fest, dass Carrie dahinterstecken muss, da sie die einzige Person ist, für die Saul so weit gehen würde. Sie hat nun Zweifel daran, dass Carrie wirklich tot ist. Ivan bezweifelt dies, fordert Allison jedoch auf, eine Gelegenheit zu finden, um mit Saul zu sprechen und Näheres herauszufinden.

Carrie sieht sich zur gleichen Zeit die Dateien auf dem Stick an. Otto Düring, in dessen Haus sie sich befindet, bringt ihr einen Kaffee, woraufhin Carrie eine Pause macht. Sie gibt zu, immer noch darauf zu hoffen, nichts in den Dateien zu finden, sodass sie ein normales Leben mit Jonas und Franny führen kann. Dann gesteht sie jedoch auch, dass Jonas womöglich gar keinen Kontakt mehr zu ihr haben möchte, weil sie miteinander Schluss gemacht haben.

Allison sucht Dar Adal auf, der versucht, dem festgenommenen Saul ein Geständnis zu entlocken, doch dieser weigert sich. Allison zeigt ihm einen USB-Stick, auf dem sich ebenfalls die Kopien der Dateien befinden. Sie fordert von ihm, mit Saul sprechen zu dürfen. Darüber hinaus bittet sie, das Gespräch in Sauls Hotel führen zu können, da er sich dort wohler fühlt und ihr eher etwas verraten wird.

Carrie findet in den Dateien etwas über Bagdad. Daraufhin versucht sie mit Samir Khalil, einen Mann aus dem Irak, mit dem sie einst zusammengearbeitet hat, in Kontakt zu treten. Sie erreicht jedoch nur eine Frau, die ihr sagt, dass er nicht da ist und dann auflegt. Zur gleichen Zeit erhält Quinn Besuch von einem der Männer, der ihm mitteilt, dass sie sich auf den Weg in den Osten machen wollen. Er bittet Quinn, sie zu begleiten und bietet ihm dafür viel Geld an, da sein Onkel Al-Qaduli ein reicher Mann ist. Quinn lehnt ab, woraufhin der Mann ihn daran erinnert, dass die Alternative darin bestehe, in Berlin zu bleiben und eines Tages von Hajiks Männern gefunden und getötet zu werden.

Carrie und Düring sitzen in einer kleinen Kapelle. Die beiden unterhalten sich kurz über das Katholisch sein, dann fragt Carrie, ob es für ihn in Ordnung ist, wenn sie Laura Sutton und Numan hinzuzieht, um jemanden aufzuspüren. Düring stimmt sofort zu. In diesem Moment erhält Carrie einen Anruf von Samir. Sie erzählt ihm, dass er vor fünf Monaten versucht hat, sie zu kontaktieren, jedoch ohne Erfolg. Sie fragt ihn, was er ihr damals mitteilen wollte, woraufhin er ihr erzählt, dass ein Mann namens Ahmed Nazari noch am Leben sei, obwohl sie einst davon ausgegangen seien, dass er bei einem Bombenanschlag ums Leben gekommen ist.

Quinn trifft sich indessen mit Dar Adal. Er erzählt ihm von den Plänen der ehemaligen Gefängnisinsassen, an die syrische Grenze zu gehen. Er berichtet ihm auch von Al-Qaduli, welchen Dar Adal noch von früher kennt. Quinn sieht darin eine Möglichkeit, ihm näher zu kommen und bietet Dar Adal an, die Gruppe zu begleiten.

Allison und Saul sind derweil im Hotel angekommen. Saul bittet sie darum, ihm noch drei Tage lang Zeit geben, bevor er nach Langley zurückgeschickt wird. Bevor er Allison mehr erzählt, macht er laute Musik an und lässt die Wasserhähne im Badezimmer laufen, für den Fall, dass sie abgehört werden. Dann gesteht er ihr, dass er die Dokumente für Carrie heruntergeladen und Otto Düring übergeben hat. Er will ihre Antwort noch abwarten, bevor er zurück nach Langley kehrt. In diesem Moment geht es Allison nicht mehr gut und sie bittet um einen kurzen Augenblick allein. Nachdem Saul den Raum verlassen hat, bricht sie auf dem Boden zusammen.

Carrie erhält Besuch von Laura, die in Begleitung von Numan kommt, wie Carrie es sich gewünscht hat. Die beiden wollen zunächst wissen, was Carrie von ihnen verlangt und Numan stellt sogleich klar, dass er im Gegenzug wissen will, was mit Korzenik geschehen ist. Carrie erklärt, dass dieser ermordet wurde. Sie fordert ihn auf, ihr dabei zu helfen, Ahmed Nazari zu finden, der einst für die CIA gearbeitet hat und eine lange Zeit fälschlich für tot gehalten wurde. Numan beginnt sofort mit seiner Recherche, während Laura von Carrie die restlichen Dokumente fordert, in deren Besitz sie nun ist. Carrie will sie ihr jedoch nicht überlassen und bittet Laura, die Diskussion darüber zu verschieben.

Allison ist wieder bei Ivan und merkt verzweifelt an, dass Carrie innerhalb von sieben Stunden bei Ahmed im Amsterdam sein könnte und sie dann womöglich auffliegen. Ivan fordert sie auf, Ruhe zu bewahren und merkt dann an, dass er weiß, dass sie es liebt, als Doppelagentin zu arbeiten. Allison erwidert, dass sie jedoch keinesfalls erwischt werden will, woraufhin Ivan anmerkt, dass sie in Amsterdam auf Carrie warten werden.

Carrie, Laura und Düring unterhalten sich über die Veröffentlichung der Dokumente. Bevor sie zu einer Übereinkunft kommen können, berichtet Numan Carrie, dass sich Ahmeds Frau in Amsterdam aufhält, woraufhin sich Carrie sofort auf den Weg dorthin macht. Währenddessen bereiten sich die ehemaligen Gefängnisinsassen auf die Abreise vor. Quinn überprüft ihre Pässe und teilt dann Zaheer mit, dass er wegen dem jordanischen Stempel in seinem Pass nicht mitkommen kann, da er damit nicht über die Grenze kommen wird. Daraufhin bricht eine kurze Diskussion zwischen den Männern aus. Das Ergebnis ist, dass Zaheer zurückbleiben muss, während sich der Rest mit Quinn auf den Weg macht. Allison verbringt derweil die Nacht mit Saul in seinem Hotelzimmer.

Am nächsten Tag ist Carrie in Amsterdam angekommen und trifft auf einen ehemaligen Freund und Kontakt aus dem Irak namens Esam, der mittlerweile als Taxifahrer arbeitet, um sein Studium zu finanzieren. Dieser hat bereits herausgefunden, wo Ahmeds Frau lebt und fährt Carrie dorthin. In Berlin sucht Jonas bei Dürings Anwesen nach Carrie, doch Otto Düring teilt ihm mit, dass sie vor kurzem nach Amsterdam abgereist ist. Jonas merkt an, dass er sich große Sorgen um ihre Sicherheit macht. Düring erwidert, dass ihm auch ihr geistiger Zustand Sorgen bereitet, weswegen er überlegt, sie nach Ablauf ihres Arbeitsvertrages zu kündigen.

Carrie und Esam beobachten wie Ahmeds Frau das Haus verlässt. Carrie fordert daraufhin Esam auf, dort zu klingeln und zu überprüfen, wer sich noch in dem Haus befindet. Kurz darauf bestätigt ihr Esam, dass Ahmed ihm die Tür geöffnet hat. Carrie will warten, bis er das Haus verlässt, sodass sie dieses untersuchen kann. Dar Adal verabschiedet sich für Saul, wobei die beiden sich klarmachen, wie sehr sie sich mittlerweile verachten. Dar Adal fordert seine Männer auf, Saul direkt zum Flughafen zu bringen. Nachdem er verschwunden ist, wird sein Wachmann sogleich aufmerksam, als Saul die Wäscherei anrufen will, um nach seinen Klamotten zu fragen. Der Mann führt daraufhin das Telefonat für Saul. Anschließend begleitet er ihn in die Tiefgarage, wo einige bewaffnete Männer sie bereits erwarten und Saul entführen.

Ahmed hat derweil das Haus verlassen. Carrie fordert Esam auf, ihm zu folgen, während sie das Haus durchsucht. Esam folgt Ahmed in den Park, wo er mit seinem Hund spazieren geht. Plötzlich wird Ahmed von zwei Männern aufgehalten, die ihn in ihr Auto verfrachten. Esam ruft sofort Carrie an, die sich einen Laptop in die Tasche einsteckt und Ahmed dann bittet, auf sie zu warten. In diesem Moment kommen zwei russische Männer in das Haus. Nachdem einer der beiden etwas aus dem Tresor genommen hat, entdecken sie, dass jemand durch die Hintertür eingebrochen ist. Carrie kann durch ein Fenster gerade noch rechtzeitig verschwinden. Kurz darauf ist sie bereits bei Esam im Taxi, dem jedoch indessen die Kehle durchgeschnitten wurde.

Saul trifft auf Etai, der die Entführung inszeniert hat, um ihm zu helfen. Carrie ist zur gleichen Zeit auf der Autobahn unterwegs und ruft Allison an. Sobald sie wieder in Berlin ist, will sich mit ihr treffen, um ihr Fragen über Bagdad zu stellen. Allison erwidert, dass sie auf sie warten werde, woraufhin Carrie sie eindringlich bittet, niemandem von ihrem Gespräch zu erzählen.

Laura Krebs – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Die zweite Hälfte der Staffel beginnt mit einer wieder überaus aktiven Carrie und einer nicht weniger aktiven Allison. Beide wollen die Kontrolle über die Situation haben; Carrie sucht in den...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Homeland" über die Folge #5.07 Doppelspiel diskutieren.