Episode: #4.08 Es war einmal in Texas

Hiro reist drei Jahre zurück in die Vergangenheit und hat dort die Chance, Charlie vor Sylar zu retten. Samuels Anwesenheit allerdings verkompliziert Hiros Plan. HRGs Vergangenheit mit seiner Primetech-Partnerin wird enthüllt und Matt versucht, Sylar auszuschalten.

Diese Episode ansehen:

Texas, drei Jahre zuvor

Hiro kommt gerade aus der Zukunft vor dem Diner an, in dem Charlie arbeitet. Er ist außer sich vor Freude und bemerkt erst durch eine Bemerkung einer Frau, dass er noch sein Krankenhaushemd trägt. Er läuft in den nächsten Garten, wo tatsächlich auch an einer Wäscheleine ein paar Kleidungsstücke in seiner Größe sind. Er geht zurück zum Diner, auch Sylar ist schon dort.

Gegenwart, auf dem Jahrmarkt

Samuel ist traurig, denn Arnold ist kurz davor zu sterben und Samuel will Hiro finden, um alles wieder in Ordnung zu bringen. Mit Lydias Kraft will er herausfinden, wo Hiro ist, und sieht ein Bild von Charlie in ihrem Rücken. Lydia weiß auch, dass Charlie tot ist, doch Samuel sieht dies als Gelegenheit und hat bereits einen Plan.

Texas, drei Jahre zuvor

Charlie und Sylar unterhalten sich, als Charlie ihm Kaffee einschenkt. Sylar findet heraus, dass sich Charlie scheinbar alles merken kann, was sie liest oder hört. Er ist begeistert davon und fragt sie ein bisschen aus. Sylar weiß auch von dem Blutgerinsel im Kopf von Charlie und erschreckt sie mit seinem Wissen. Aus etwas Entfernung hat Hiro das Gespräch verfolgt. Er wird von Samuel gefunden, der mit ihm rausgehen möchte. Auch Noah ist in dem Diner und telefoniert gerade mit Sandra, die wohl sauer auf ihn ist, weil er beim Homecoming nicht dabei sein kann. Als er schließlich aufgelegt hat, gesellt sich eine hübsche Blondine zu ihm, die ihm direkt ansieht, dass er Sandra wieder einmal angelogen hat und darüber alles andere als glücklich ist. Sie ist eine Kollegin von ihm und will wie er Sylar aufhalten. Gemeinsam gehen sie schon seit einer Weile immer wieder dort essen und flirten auch miteinander. Die Frau, Lauren, will jedoch nicht mehr auf einen Schritt von Noah warten und ergreift die Initative, in dem sie Noah schließlich einen Motelschlüssel überreicht. Noah weiß nicht, wie er reagieren soll, wird jedoch vorher angerufen. Eden hat das Sylar-Bild gebracht. Noah geht und nimmt den Motelschlüssel mit.

Samuel hat sich mit Hiro in einer dunklen Ecke versteckt. Hiro versteht nicht, warum er da ist, hat Samuel ihm doch gesagt, er solle seine Fehler wieder rückgängig machen. Doch Samuel ist da, um Hiro begreiflich zu machen, welche Auswirkungen seine Taten haben. Samuel will ein großes Opfer bringen, damit Hiros Plan aufgeht, und fragt ihn daher, ob sie es wirklich wert ist. Hiro bestätigt das, doch ist Charlie da schon weg. In der Vorratskammer ist sie gerade dabei, eine Dose zu öffnen, als Sylar dazu ansetzt, ihren Kopf zu öffnen. Hiro hält die Zeit an und bringt Sylar in den Kofferraum eines Reisebusses vor der Tür. Ihm wird klar, dass er wenn Charlie nicht tot ist, niemals in die Vergangenheit zurückgekommen wäre und somit Charlie niemals wirklich getroffen hätte. Also geht er zunächst in die Herrentoilette, wo sich der drei Jahre jüngere Hiro gerade befindet. Er lässt die Zeit weiterlaufen und erzählt dem jungen Hiro, dass es der Cheerleaderin, mit der dieser noch beschäftigt ist, schon gut gehen wird, aber dafür die Kellnerin seine Hilfe braucht. Hiro schickt den jungen Hiro in die Vergangenheit. Es hat geklappt und wenig später befindet er sich auf dem Foto, das vor sechs Monaten an Charlies Geburtstag aufgenommen wurde.

Noah trifft wenig später bei Isaac ein und erzählt ihm, dass das blonde Mädchen seine Tochter ist. Er erzählt ihm von Sylar und davon, dass dieser ganz viele Leute mit Fähigkeiten umgebracht hat. Doch niemand weiß, wie er aussieht, dafür brauchen sie Isaac. Noah erzählt Isaac mit Tränen in den Augen davon, dass er Angst um seine Tochter hat und nur möchte, dass man sie rettet. Wenig später ist er wütend zurück auf der Arbeit. Lauren hat von dem Gespräch gehört und ist erstaunt zu hören, dass es dabei auch um Noahs Tochter geht. Sie verspricht ihm, Sylar zu schnappen. Als sie beide kurz innehalten, küsst sie Noah und entschuldigt sich später dafür. Als sie ihn schließlich bittet, es zu vergessen, sagt er, dass er das nicht wolle.

Hiro kommt unterdessen aus der Toilette und wird von Samuel angesprochen. Er scheint wieder einmal Kopfschmerzen zu haben, tut aber so, als ob nichts wäre. Samuel zeigt ihm Ando, der immer noch im Diner auf den jüngeren Hiro wartet. Der ältere Hiro geht zu ihm und bittet ihn auf sein jüngeres Ich zu warten, was Ando ihm verspricht. Dann geht Hiro in die Voratskammer, wo Charlie ist. Er begrüßt sie freudig und sagt ihr, dass sie gemeinsam abhauen werden. Als sich Charlie mit Otso endlich einen Ort ausgesucht hat, bekommt sie auf einmal einen starren Blick und erzählt emotionslos geschichtliche Dinge. Hiro schafft es, sie aus der Starre zu holen, doch dann bricht sie in seinen Armen beinahe zusammen. Sie erzählt ihm von ihrem Blutgerinsel und dass dieses jeden Moment platzen kann. Hiro ist schockiert und verspricht ihr, dass sie noch nicht sterben wird.

Hiro läuft zu der Bushaltestelle, an die der Bus mit Sylar gebracht wurde, und sucht nach ihm, bis Sylar schließlich Hiro findet und ihn gegen den Bus schleudert. Sylar ist fasziniert von Hiros Kraft und würde sie gerne haben. Doch Hiro bittet ihn nur, Charlie zu retten. Im Gegenzug würde Hiro Sylar über dessen Zukunft berichten. Schließlich willigt Sylar ein und schafft es im Diner tatsächlich, das Blutgerinsel aus Charlies Kopf zu entfernen. Unterdessen ist Noah zu Claire gefahren und die beiden unterhalten sich über Noahs Job, über seine früheren Zukunftspläne, bis Claire schließlich von ihren Cheerleaderfreundinnen gerufen wird. Noah bleibt zurück und nimmt den Motelschlüssel in die Hand.

Sylar fordert von Hiro die versprochenen Informationen über die Zukunft und seinen Tod ein. Hiro sagt ihm, dass er viele Kräfte einsammeln wird, dass er aber dennoch alleine sterben wird. Sie alle werden sich gegen ihn zusammentun und keiner wird seinen Tod bedauern. Hiro schließlich hält die Zeit an, bringt Sylar in die Stadt und lässt ihn dort wieder alleine. Der ist ganz glücklich damit und macht sich auf - den Cheerleadern hinterher.

Im Motelzimmer wartet Lauren schon auf Noah, als er dazukommt. Während sie glücklich darüber ist, ihn zu sehen, und sich auf einen gemütlichen Abend mit ihm freut, ist er gekommen um ihr zu sagen, dass er das nicht kann. Er liebt seine Familie, auch wenn er sie anlügt und möchte die Möglichkeit nicht zerstören einmal offen und ehrlich mit ihnen zusammenzuleben. Lauren versteht das natürlich und verspricht ihm auch, weiterhin mit ihm zusammenzuarbeiten.

Unterdessen erhält auch Hiro eine Absage. Obwohl er glaubte, mit der Rettung von Charlie ihre gemeinsame Zukunft gesichert zu haben, sieht die das anders. Sie hatte sich damit abgefunden zu sterben und sieht nun nicht ein, warum ein potenzieller Massenmörder ihr das Leben retten musste. Als Hiro ihr sagt, dass er sie liebt und es deswegen gemacht hat, nennt sie ihn egoistisch und geht.

Auf der Arbeit kommt Lauren zu Noah und gibt ihm einen Umschlag, in dem der Motelschlüssel und ein Zettel sind. Auf dem Zettel steht, dass sie zu dem Haitianer gegangen ist, da dies besser und professioneller wäre. Noah ist erleichtert. Danach geht er ins Diner, wo auch Hiro ist. Noah unterhält sich mit ihm auf japanisch und geht kurze Zeit später wieder. In dem Moment kommt Charlie in den Laden und entschuldigt sich bei Hiro. Sie gesteht ihm seine Liebe und küsst ihn. Hiro ist entzückt und geht hinter ihr aus dem Diner raus. Doch dort wartet nicht Charlie sondern Samuel auf ihn. Er erzählt ihm, dass er Charlie mit in seinen Jahrmarkt genommen hat und Hiro will auf der Stelle hinterher. Er schafft es auch, die beiden dorthin zu teleportieren, doch dann ist Charlie gar nicht dort. Hiro findet schließlich den toten Arnold, der wie er ein Zeitreisender war. Samuel erzählt ihm, dass er Arnold gebeten hat, Charlie in eine andere Zeit zu bringen. Mit dem Wissen um Charlies wirkliche Zeit will er Hiro nun erpressen, denn Hiro soll einige Dinge für ihn in Ordnung bringen. Zum Beispiel seinen großen Fehler, den er acht Wochen zuvor gemacht hat.

Acht Wochen zuvor

Samuel steht verzweifelt und geschockt vor einem Feuer und entschuldigt sich. Auf dem Boden vor dem Feuer liegt Mohinder – scheinbar tot.

Eva Klose - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #4.08 Es war einmal in Texas diskutieren.