Episode: #2.03 Verwandte Seelen

Bei seiner Rückkehr nach New York findet Mohinder ein bisher unentdecktes Gemälde von Isaac Mendez, welches den Tod von jemandem vorhersagt, der Suresh nahe steht. Claire und ihr Vater betreiben ihre eigenen, privaten Geheimprogramme. Entschlossen, in die USA zu gelangen, benutzt Maya ihre tödliche Fähigkeit, um Alejandro aus dem mexikanischen Gefängnis zu holen. Ando kehrt nach Japan zurück und führt seinen Job fort. Dort macht er eine glückliche Entdeckung...

Diese Episode ansehen:

Peter ist immer noch bei Ricky und seinen Freunden in Irland. Die beiden besprechen gerade den Coup, den Peter erledigen soll, um die versprochene Box zu erhalten. Peter soll dabei helfen, an eine Box zu kommen, die viel Geld beinhaltet und die Ricky haben möchte. Peter willigt ein, hört jedoch im gleichen Moment, wie Rickys Freund Will denkt, dass er sich das Geld am Ende nehmen und damit abhauen möchte. Peter, der noch nicht gemerkt hat, dass er Gedankenlesen kann, spricht ihn darauf an und wird von Ricky zurückgehalten. Sie seien alle eine Familie und keiner würde den anderen betrügen oder hintergehen.

Maya und Alejandro sind derweil in einer kleinen Stadt in Mexiko angekommen. Alejandro möchte, dass sich seine Schwester ein bisschen ausruht und will deswegen einen alten Cadillac klauen, der auf der Straße geparkt steht. Als er das Fenster einschlägt, werden die beiden von einem Polizisten beobachtet und sie rennen davon. Jedoch schafft es nur Maya zu fliehen, während Alejandro verhaftet wird.

In Las Vegas unterhalten sich derweil Niki und Micah. Micah ist sauer auf seine Mutter, da sie die Stadt verlassen möchte. Aber Niki versichert ihm, dass er seinen Vater so oft er möchte besuchen kann. Dann läuft Micah zum Grab seines Vaters und legt eine Blume darauf.

An einem Strand wacht Sylar neben einer Frau namens Michelle auf einer Strandliege auf. Er scheint orientierungslos zu sein und blickt sich ungläubig um. Das alles stellt sich aber als eine Illusion heraus, die Candice/Michelle, die ihn pfegt, für ihn geschaffen hat. In Wirklichkeit liegt Sylar in einem dunklen Zimmer und hat von der Wunde, die Hiro ihm beigebracht hat (in #1.23), immer noch schreckliche Schmerzen in der Brust.

Claire ist derweil zu Hause und liest das besagte Buch von Chandra Suresh, welches West ihr geschenkt hat. Ihr Vater kommt ins Zimmer und die beiden sprechen miteinander. Claire fragt ihn, was passieren würde, wenn jemand rausfände, was mit ihr los ist, woraufhin Mr. Bennet sagt, dass sie daraufhin Kalifornien sofort verlassen und alles zurücklassen müssten.

Auf dem Schulhof spricht Claire am nächsten Tag mit West wegen der Sache mit dem abgeschnittenen Zeh. Die beiden reden aneinander vorbei und nachdem West Claire als schlechte Lügnerin beschimpft hat, geht sie empört weg.

Matt wacht erschrocken auf. Er hört Geräusche und zieht seine Waffe. Als er den "Einbrecher" stellen möchte, ist es aber nur Mohinder, der in der Küche steht. Matt und Mohinder unterhalten sich über Molly und ihre Albträume. Matt scheint außerdem wütend auf Mohinder zu sein, da dieser versucht, die Organisation zu zerschlagen. Er fürchtet, dass Molly es kaum ertragen könnte, wenn Mohinder stirbt. Noch bevor dieser antworten kann, stürmt Molly auf ihn zu und umarmt ihn.

In Tokio entdeckt Ando unterdessen auf dem Schwert, das Hiro ihm geschenkt hat, die Aufschrift: "Öffne, Ando". Ando öffnet also den Griff des Schwertes und dort befinden sich kleine Rollen mit Briefen von Hiro aus dem Jahr 1671. In den Briefen erzählt Hiro seinem Freund von seinen Abenteuern.

Hiro ist also immer noch im Jahr 1671 und versucht gerade, Takezo Kensei zu erklären, warum dessen Wunden wieder heilen. Takezo, völlig durcheinander und überwältigt von seinen Fähigkeiten, scheint jedoch von Hiro nichts mehr wissen zu wollen und reitet davon.

In Irland versucht Peter unterdessen, seine Kräfte zu beherrschen, doch so sehr er sich auch anstrengt, es funktioniert einfach nicht. Caitlin kommt dazu und die beiden unterhalten sich über das, was Peter sein könnte und wofür er seine Kräfte verwenden könnte. Caitlin scheint ebenso wie auch Peter neugierig auf den Inhalt der Kiste zu sein. Sie macht ihm Mut für den Coup am Abend und bietet ihre Unterstützung an.

Alejandro wird derweil auf die Polizeiwache gebracht. Dort angekommen entdeckt er ein Phantombild von sich und Maya an der Wand. Alejandro wird in einer kleinen Zelle untergebracht.

Im Biologieunterricht ist es nun West, der den Lehrer mit Fragen über das Nachwachsen von Organen und Gliedern bei Eidechsen ausfragt. Er gibt Claire versteckt zu erkennen, was er am Tag zuvor gesehen hat, woraufhin sie schlagartig das Klassenzimmer verlässt.

Ando liest derweil immer noch Hiros Briefe, in denen Hiro erzählt, wie schwierig es sein wird, aus Kensai einen Helden zu machen. Auch von Yaeko erzählt er seinem besten Freund. Hiro hat sich in sie verliebt, doch da er weiß, was in der Zukunft geschehen wird, weiß er auch, dass diese Liebe keine Zukunft hat, denn Yaeko gehört zu Takezo.

Im Jahr 1671 geht Hiro mit Yaeko spazieren und sucht derweil nach Takezo. Er entdeckt ihn schließlich, wie er sich ständig verletzt und dabei zusieht, wie die Wunde wieder verheilt. Da Takezo anscheinend ein bisschen Aufklärung nötig hat, erzählt Hiro ihm von dem, was er über die Heroes weiß. Takezo scheint ganz angetan von der Vorstellung zu sein, was er alles mit seiner Unverwundbarkeit machen kann. Hiro merkt, dass Takezo eine Prüfung nötig hat, teleportiert ihn an einen anderen Ort und lässt ihn gegen 90 Angreifer kämpfen, die er laut der Legende besiegt haben soll. Takezo stürzt sich notgedrungen in den Kampf.

Claire sitzt derweil weinend und verzweifelt auf den Schulhofstufen, als West hinzukommt. Er spricht Claire darauf an, warum sie verleugnet, wer sie ist. Sie versucht es ihm verzweifelt zu erklären, was für Folgen es hätte, wenn jemand Bescheid wüsste. West nimmt sie daraufhin in den Arm und fliegt mit ihr in die Luft.

Peter ist derweil an dem Laden angekommen, aus dem die besagte Kiste mit Geld gestohlen werden soll. Er erledigt seinen Part der Abmachung und Ricky und seine Männer kommen in den Besitz der Kiste. Peter gelingt es mithilfe seiner Kräfte, die Wachleute in die Flucht zu schlagen und der Coup gelingt.

Mohinder ist derweil in Isaacs altem Büro, in dem die Company ein Labor für ihn eingerichtet hat. Mohinder erfährt, dass Isaac Sylar zum Opfer gefallen ist. Bob, der Firmenmitarbeiter, erklärt Mohinder, dass er für die Organisation sehr wertvoll sei und deswegen in beidseitigem Interesse genau bei seinen Aktivitäten beobachtet werden wird.

Hiro und Yaeko warten unterdessen im Jahre 1671 auf die Rückkehr Takezos von seinem großen Kampf. Yaeko macht sich Sorgen um ihn, aber Hiro muntert sie auf und sagt ihr, dass er schon alleine wegen ihr kommen wird. Daraufhin kommt Takezo auch zurück. Yaeko ist überglücklich darüber, fällt ihm um den Hals und küsst ihn. Hiro schaut sich die Szene traurig an, ist er doch auch in Yaeko verliebt.

Niki und Micah sind in New Orleans, wo Micah bei seiner Großmutter leben und ein normales und sicheres Leben führen soll. Niki aber muss wieder weg und weiß nicht, wie lange sie fort sein wird, verspricht ihm aber, zurückzukehren.

Maya hat derweil die Polizeistelle gefunden auf der Alejandro in der Zelle sitzt und versucht zunächst, ihren Bruder gegen Kaution aus dem Gefängnis zu befreien. Aber die Kaution kann sie nicht aufbringen und so setzt sie ihre Kräfte ein und alle in der Polizeiwache fallen mit blutenden Augen in Todesstarre. Erst, als sie Alejandro befreit und dieser die Situation wieder rettet, flüchten die beiden mit Alejandros Zellennachbar, der ein Auto besitzt.

Ricky öffnet unterdessen die gestohlene Kiste und wie erhofft, befindet sich sehr viel Geld darin. Wie Peter es aber in den Gedanken Wills gehört hat, greift dieser zu einer Waffe, hält sie Ricky an den Kopf und fordert ihn auf, ihm das Geld zu geben. Er erschießt Peter, dessen Wunden jedoch wieder heilen und der nun den Mann aus fünf Meter Entfernung gegen die Wand schleudert und würgt. Nur weil Caitlin Peter dazu auffordert, bringt Peter Will nicht um und lässt ihn fallen. Will flieht Hals über Kopf aus der Bar.

Hiro schreibt unterdessen einen weiteren Brief für Ando und erzählt ihm darin, dass er aufgrund dessen, dass Takezo bald dazu bereit sein wird, ein Held zu sein, schnell wieder nach Hause kommen kann, auch wenn ihm dies nicht leicht fallen wird. Als Hiro Takezo davon erzählt, dass er wieder in seine eigene Zeit zurückkehren will, bezweifelt Takezo, ohne Hiro zurechtzukommen, sieht es jedoch am Ende ein und verabschiedet sich genauso wie auch Yaeko von seinem Freund. Doch Hiro schafft es schlussendlich doch noch nicht, die Zeit zu verlassen und zieht mit Yeako und Takezo weiter.

Sylar probiert derweil seine Kräfte aus, bemerkt aber, dass er keine mehr besitzt. Als er mitbekommt, was für einzigartige Kräfte Candice/Michelle besitzt, tötet er sie und übernimmt ihre Kraft. Als er diese jedoch ausprobieren will, funktioniert dies nicht und Sylar bleibt in der dreckigen Wohnung ohne Illusionen. Als er die Tür öffnet und nach draußen gelangt, entdeckt er, dass er im Urwald fernab der Zivilisation ist.

Peter erhält derweil von Catilin das Logo von Rickys Gang auf den Unterarm tätowiert. Ricky kommt dazu und bringt ihm die versprochene Kiste. Aber Peter scheint noch nicht bereit dazu zu sein, etwas über seine Vergangenheit zu erfahren und so kommt er, gemeinsam mit Caitlin, zu dem Entschluss, die Kiste vorerst geschlossen zu lassen. Als sich die beiden schließlich küssen, verwandelt sich das eintätowierte Ganglogo kurzzeitig in das s-förmige Symbol der Heroes, bevor es ganz verschwindet.

Claire und West sind an einem einsamen Strand und unterhalten sich über ihre Fähigkeiten. Sie witzeln herum und küssen sich schließlich, als Claire eine seltsame Tätowierung an Wests Hals entdeckt. Er erzählt ihr daraufhin, dass er eines Tages mit dem Fahrrad unterwegs war und im nächsten Moment plötzlich in seinem Bett einen Tag später aufwachte - mit dieser Tätowierung. Wer ihn entführt hat und warum, weiß er nicht. Er erinnert sich nur noch an einen Mann, der auf ihn zukam. Ein Mann mit einer Hornbrille...

Mohinder ist, gemeinsam mit seinem Chef Bob, in Isaacs Loft und untersucht Proben, als Bob von Niki angerufen wird, die besorgt klingt. Während sein Chef also den Raum verlässt, sucht Mohinder die vermissten Malereien von Isaac und findet schließlich das achte und letzte von Isaacs Bildserie (zu der auch das von Kaitos Tod aus #2.02 gehört), welches den toten Mr. Bennet zeigt, während Claire im Hintergrund jemanden küsst. Mohinder fotografiert das Bild mit seinem Handy und schickt es an Noah, dieser ist schockiert...

Eva Klose - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #2.03 Verwandte Seelen diskutieren.