Yaeko

Nachdem Hiro im Japan des Jahres 1671 gelandet ist, trifft er auf Takezo Kensei aka Adam Monroe. Der Krieger ist Hiros Kinderheld, doch es stellt sich heraus, dass Takezo als junger Mann noch weit davon entfernt ist, heldenhaft zu sein. Hiro versucht nun, Takezo mit der schönen und besonnenen Yaeko zu verkuppeln, um aus Takezo einen besseren Menschen zu machen. Als Yaeko von einer Gruppe von Männern angegriffen wird, schlüpft Hiro in Takezos Rüstung und rettet sie. Yaeko ist daraufhin angetan von Takezo, da sie glaubt, er hätte sie gerettet. Hiro und Takezo erklären sich daraufhin bereit, Yaeko dabei zu helfen, ihren Vater zu befreien, der von einem Feind gefangen gehalten wird. Sie ziehen zu dritt los.

Mit der Zeit verliebt sich Hiro in Yaeko. Er weiß jedoch, dass er nicht mit ihr zusammen sein kann, da Yaeko für Takezo bestimmt ist. Nachdem Takezo eine Horde Männer besiegen kann, fällt Yaeko ihm um den Hals uns küsst ihn. Hiro, dem es sehr schwer fällt, Yaeko mit Takezo zu sehen, entscheidet sich dazu, in seine eigene Zeit zurückzukehren. Doch als er es tun will, bringt Hiro es nicht übers Herz und bleibt doch im Jahr 1671.

Hiro, Takezo und Yaeko erreichen das Soldatenlager, in dem Yaekos Vater gefangen gehalten wird. Sie können ihn befreien und das Waffenlager der Soldaten zerstören. Als während des Kampfes ein Schuss auf Yaeko abgefeuert wird, teleportiert Hiro sie in Sicherheit in den nahe gelegenen Wald. Yaeko wird daraufhin klar, dass Hiro sich unter Takezos Rüstung versteckt hatte und er somit der Mann ist, in den sie sich verliebt hat. Sie küsst daraufhin Hiro, was Takezo beobachtet. Takezo verbündet sich in Wut mit dem Gegner und lässt Hiro, Yaeko und ihren Vater festnehmen.

Yaeko und Hiro können sich nach einigen Schwierigkeiten jedoch aus ihrer Gefangenschaft befreien. Hiro sagt Yaeko, dass sie sich und ihren Vater in Sicherheit bringen soll, während er versuchen will, Takezo dazu zu überreden, mit ihm zu kommen. Hiro und Takezo geraten in einen Kampf, den Hiro gewinnt. Takezo schwört ihm Rache. Hiro teleportiert sich zu Yaeko zurück, traurig, dass er seinen einstigen Freund nicht zurückgewinnen konnte. Er verlässt Yaeko schweren Herzens, um die Zeitlinie nicht noch weiter zu stören und teleportiert sich zurück ins Jahr 2007. Yaeko bleibt im Jahr 1671 zurück.

Maria Gruber - myFanbase