Ali Larter

Foto: Sean Bean & Ali Larter, Legends - Copyright: TNT/Marco Grob
Sean Bean & Ali Larter, Legends
© TNT/Marco Grob

Ali Larter, die mit vollständigem Namen Alison Gertrude Larter heißt, wurde am 28. Februar 1976 in Cherry Hills, New Jersey geboren. Schon im Alter von 13 Jahren begann Ali zu modeln. Sie hatte Talent, allerdings wäre sie nicht weit gekommen, wäre sie in ihrer kleinen Gemeinde geblieben. Sie ging nach Los Angeles um an einer Schauspielkarriere zu arbeiten und zog dort mit Amy Smart, einer Freundin, die sie in Italien kennen gelernt hat, zusammen.

Im November 1996 war sie als Allegra Coleman, Hollywoods neustem Dream Girl, auf dem Cover des "Esquire Magazine" zu sehen. Die Herausgeber wollten den Werberummel auf sich lenken und hofften, dass ihnen das mit Ali als erfundene Allegra Coleman gelingen würde. Durch diesen ganzen Hokuspokus bekam Ali einen Agenten, der ihr helfen sollte Rollen zu bekommen. Es dauerte nicht lange, bis sie Gastauftritte in Serien wie "Chicago Hope" (1998) oder der beliebten Teenie-Serie "Dawson's Creek" (1998) angeboten bekam.

Währenddessen hatte Amy Smart schon mehrere Filmrollen an Land gezogen. Sie war auch diejenige, die Ali dazu antrieb für eine Rolle in "Varsity Blues" (1999) vorzusprechen. Der Film, mit Hollywoods It-Boy James van der Beek wurde ein echter Kassenschlager und verhalf Ali und Amy zu immer besseren Rollen. So bekam sie noch im gleichen Jahr die Rolle der Dulcie in "Drive Me Crazy" (1999) mit Melissa Joan Hart in der Hauptrolle. 1999 muss im allgemeinem Alis Jahr gewesen sein, denn nach "Drive Me Crazy" bekam sie eine Hauptrolle in "Haunted Hill", in dem sie an der Seite von Geoffrey Rush und Famke Janssen spielte.

Doch es war die Rolle der Clear Rivers, die sie in "Final Destination" (2000) verköperte, mit der sie die Kritiker überzeugte. Für die Rolle bekam sie sogar einen "Young Hollywood Award". Drei Jahre später stand sie auch für den zweiten Teil von "Final Destination" vor der Kamera. Eine Rolle, mit der sie die Aufmerksamkeit auf sich zog, war unter anderem die in "Natürlich Blond!" (2001). Dort verkörperte sie Brooke Taylor Windham.

Von 2006 bis 2010 war sie in der NBC-Serie "Heroes" als Niki Sanders und später als Tracy Strauss zu sehen. Außerdem unterschrieb sie für eine der Hauptrolle in "Resident Evil: Extinction" (2007), welche sie im Nachfolger "Resident Evil: Afterlife" (2010) erneut übernahm.

Larter ist seit August 2009 mit Hayes MacArthur verheiratet. Am 20. Dezember brachte sie den gemeinsamen Sohn Theodore Hayes MacArthur zur Welt.

Laurent Feipel - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2016Pitch (TV) als Amelia Slater
Originaltitel: Pitch (TV)
2014Legends (TV) als Crystal McGuire
Originaltitel: Legends (TV)
2006 - 2010Heroes (TV) als Niki Sanders / Tracy Strauss
Originaltitel: Heroes (TV)
2010Resident Evil: Afterlife als Claire Redfield
Originaltitel: Resident Evil: Afterlife
2009Obsessed als Lisa
Originaltitel: Obsessed
2007Resident Evil: Extinction als Claire Redfield
Originaltitel: Resident Evil: Extinction
2006Homo Erectus als Fardart
Originaltitel: Homo Erectus
2006Crazy als Evelyn Garland
Originaltitel: Crazy
2006Marigold als Marigold Lexton
Originaltitel: Marigold
2005So was wie Liebe als Gina
Originaltitel: A lot like love
2005Confess als Olivia Averill
Originaltitel: Confess
20043-Way als Isobel
Originaltitel: 3-Way
2003Final Destination 2 als Clear Rivers
Originaltitel: Final Destination 2
2001Natürlich Blond! als Brooke Taylor Windham
Originaltitel: Legally Blonde
2001American Outlaws als Zerelda 'Zee' Mimms
Originaltitel: American Outlaws
2001Jay und Silent Bob schlagen zurück als Chrissy
Originaltitel: Jay and Silent Bob strike back
2000Final Destination als Clear Rivers
Originaltitel: Final Destination
1999Varsity Blues als Darcy Sears
Originaltitel: Varsity Blues
1999Giving it up als Amber
Originaltitel: Giving it up
1999Drive Me Crazy als Dulcie
Originaltitel: Drive Me Crazy
1999Haunted Hill als Sara Wolfe
Originaltitel: House on the Haunted Hill
1998Chicago Hope - Endstation Hoffnung (TV) als Samantha
Originaltitel: Chicago Hope (#4.13 Memento Mori) (TV)
1998Just shoot me - Redaktion durchgeknipst (TV) als Karey Burke
Originaltitel: Just shoot me! (#2.16 College or Collagen) (TV)
1998Dawson's Creek (TV) als Kristy Livingstone
Originaltitel: Dawson's Creek (TV)
1997Susan (TV) als Maddie
Originaltitel: Suddenly Susan (#1.13 The ways and means) (TV)
1997Chicago Sons (#1.11 Beauty and the Butt) (TV) als Angela
Originaltitel: Chicago Sons (#1.11 Beauty and the Butt) (TV)