Bewertung: 8
Nigel Cole

So was wie Liebe

"Nicht... du ruinierst es!"

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Inhalt

Der schüchterne und wohlerzogene Oliver ist auf dem Flug von L.A. nach New York, wo er seinen tauben Bruder besuchen möchte, als er im Flugzeug auf die wilde und freche Emily trifft, die ihn in der Flugzeugtoilette gleich verführt. Die beiden schließen, als sie sich später wiedertreffen, eine Wette ab, dass es Oliver innerhalb von sechs Jahren gelingt, ein erfolgreiches Berufsleben zu führen und mit einer hübschen Frau verheiratet zu sein.

Drei Jahre später lebt Emily mit ihrem Freund zusammen in Los Angeles und versucht als Schauspielerin Fuß zu fassen. Als sich ihr Freund kurz vor Silvester von ihr trennt und sie nun verzweifelt nach einem Date für den Silvesterabend sucht, findet sie die Nummer, die Oliver ihr gegeben hat und ruft dort an. Über die nächsten Jahre hinweg schlittern die beiden von einer Beziehung in die nächste, obwohl die große Liebe ihnen näher ist, als beide erwartet hatten.

Kritik

Die Story rund um "So was wie Liebe" ist nicht neu. Es ist das typische Kennenlernen, welches sich über Jahre hinweg zu der großen Liebe entwickeln kann. Jedoch ist die Umsetzung durchweg gelungen. Regisseur Nigel Cole zaubert eine romantische Komödie, die einfallsreich und äußerst charmant daherkommt.

Ashton Kutscher, der sonst alles andere als schüchtern wirkt, scheint in die Rolle des schüchternen und doch charmanten Olivers geradezu hineingeboren zu sein. Auch Amanda Peet ist sehr überzeugend in ihrer Rolle. Beide Schauspieler spielen sich schon nach kurzer Zeit in das Herz des Publikums.

Auch die Kostüme und Requisiten in "So was wie Liebe" sind beachtlich. Da der Film einen Zeitraum von knapp zehn Jahren überbringen muss, ist dies besonders wichtig. Die Kulissen und Kostüme sind immer den jeweiligen Zeiten angemessen.

Außerdem ist die Musik im Film durchweg gut. Von Ashton Kutcher, der eine Bon Jovi-Schnulze hinlegt, bis hin zu stimmungsvollen Popsongs bietet "So was wie Liebe" Musik für fast alle Geschmäcker.

Fazit

Auch wenn "So was wie Liebe" wie ein Abklatsch von "Harry und Sally" daherkommt, bietet er für sich alles, was man von einer romantischen Komödie erwarten kann.

Eva Klose - myFanbase
14.08.2007

Diskussion zu diesem Film