Episode: #5.17 Patientin X

Derek erfährt, dass in letzter Zeit mehr seiner Patienten gestorben sind, als er retten konnte, und entscheidet sich, seinen Job hinzuschmeißen. Selbst Meredith kann ihn nicht zum Bleiben bewegen. Richard ist weiterhin nicht begeistert, dass Bailey sich der Kindermedizin widmen möchte, bis Adele als Vermittlerin einspringt. Izzies Assistenzärzte machen unterdessen eine besorgniserregende Diagnose - ohne zu wissen, dass es Izzie ist, die sie untersuchen.

Diese Episode ansehen:

Meredith, Izzie, Alex und Lexie beobachten Derek, der im Schlafanzug auf der Couch sitzt und Marshmallow-Flakes aus der Packung isst. Er ist völlig fertig seit dem Tod seiner Patientin Jen.

Im Seattle Grace Hospital will Cristina den auf einer Liege schlafenden Owen wecken und erschreckt ihn so sehr, dass er sie wegstößt und sie sich eine Wunde am Arm zuzieht. Cristina nimmt dies recht gelassen, doch Owen ist geschockt. Derweil ist die Atmosphäre zwischen Bailey und Webber weiter angespannt und Marks Hand ist nach seiner Schlägerei mit Derek immer noch verletzt, weshalb er nicht operieren kann.

Baileys derzeitiger Fall, um den sie sich mit Meredith und Cristina kümmert, betrifft drei Geschwister, Tricia, Meg und Mike, in deren Familie es schon viele Krebstode gab und die sich daher vorsorglich einer Operation unterziehen wollen. Es stellt sich jedoch heraus, dass nur Tricia, die älteste der drei, diese OP will. Ihre beiden jüngeren Geschwister haben Bedenken wegen der Nebenwirkungen. Als Tricia operiert wird, finden die Ärzte Krebs bei ihr. Durch diese rechtzeitige Entdeckung hat Tricia eine gute Überlebenschance, woraufhin Meg nun auch den Vorsorgeeingriff will. Mike weigert sich jedoch weiterhin, er will sich nicht ständig mit dem Thema Krebs beschäftigen und in Angst leben.

Izzie arbeitet nach wie vor mit den jungen Ärzten an dem Fall von "Patient X", hinter dem sich in Wahrheit Izzie verbirgt. Als die Jungärzte nicht weiter kommen, vermuten sie einen Trick und glauben, dass "Patient X" in Wahrheit gesund ist, doch Izzie wird wütend und betont, dass die Patientin definitiv nicht gesund ist, da sie Halluzinationen von ihrem toten Verlobten hat. Schließlich diagnostizieren die Jungärzte Krebs im Gehirn, in der Leber und in der Haut von "Patient X". Die Überlebenschancen stehen bei gerade einmal fünf Prozent. Als die jungen Mediziner wissen wollen, welchen Preis sie nun erhalten, wird Izzie wütend und macht ihnen klar, dass ihr Preis der ist, dass sie Ärzte sind.

Owen, Alex und Arizona behandeln zur gleichen Zeit die siebzehnjährige Beth, die während eines Auftritts ihrer Marschkapelle nicht zum ersten Mal einen epileptischen Anfall erlitten hat. Ihre Bandkollegen sind alles andere als begeistert, da sie dadurch die Chance auf den Gewinn eines Wettbewerbs verpasst zu haben glauben. Als Alex Beth genauer beobachtet, kommt ihm der Verdacht, dass sie nicht an Epilepsie leidet, sondern etwas mit ihrem Herz nicht stimmt. Arizona widerspricht seiner Theorie, doch Owen gibt Alex eine Chance. Es zeigt sich, dass Alex Recht hat. Arizona bezeichnet ihn daraufhin als die Zukunft des Krankenhauses und Alex stürmt sofort zu Izzie, um ihr zu sagen, dass er diese Zukunft mit ihr zusammen erleben will. Izzie küsst ihn, doch nachdem Alex gegangen ist, steigen ihr Tränen in die Augen.

Webber ist frustriert, da dass Krankenhaus durch Marks Verletzung und Dereks Abwesenheit zu wenige Chirurgen hat. Da meldet sich Dr. Nelson zu Wort, ein Neurologe, der seit zehn Jahren im Seattle Grace arbeitet, aber durch Dereks Auftauchen vor einiger Zeit vollkommen in den Hintergrund gerückt ist und daher auch als "Shadow-Shepherd" ("Schatten- Shepherd") bezeichnet wird. Webber verlangt von Derek, nachdem dieser mit den Krankenhaus-Anwälten gesprochen hat, endlich wieder seine Arbeit aufzunehmen, doch Derek hat Akten bekommen, die ihm bescheinigen, dass er zuletzt mehr Patienten verloren, als gerettet hat. Er lässt Webber einfach stehen. Später tauch Adele im Seattle Grace Hospital auf, um zwischen Webber und Bailey zu vermitteln, was ihr auch gelingt. Webber wendet sich danach an Meredith, damit sie Derek wieder aufrichtet, und erzählt ihr von dem Verlobungsring.

Cristina macht Owen klar, dass sie sich von seinen schlechten Träumen nicht in die Flucht schlagen lässt, Callie und Arizona verabreden sich zu einem Date und Izzie beschließt, der Person, die am besten damit umgehen kann, die Wahrheit über ihren Zustand zu sagen: Cristina.

Derek ist aus Merediths Haus ausgezogen und lebt wieder in seinem Wohnwagen. Als Meredith zu ihm geht, schleudert er gerade Bierdosen mit einem Baseballschläger durch die Gegend. Er fordert Meredith auf zu verschwinden. Als sie ihm sagt, dass sie von dem Ring weiß, nimmt er diesen und schlägt ihn mit dem Baseballschläger weg.

Maret Hosemann - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #5.17 Patientin X diskutieren.