Episode: #3.07 Unter Männern

Die Männer des Seattle Grace gehen Campen, Addison und Callie arbeiten zusammen, Meredith wird Sloan zugeteilt und Bailey konfrontiert Cristina mit dem Wissen, dass sie es war, die Bailey vom Board gestrichen hatte. Unterdessen trifft Izzie eine alte Bekannte wieder.

Diese Serie ansehen:

Foto: Patrick Dempsey, Grey's Anatomy - Copyright: 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Craig Sjodin
Patrick Dempsey, Grey's Anatomy
© 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Craig Sjodin

Derek, Burke, Webber, George, Alex, Joe und dessen Freund Walter treffen sich zu einem Campingausflug. Sie wollen die Strapazen des Alltags hinter sich lassen und ein paar unbeschwerte Tage in der Natur erleben.

Während Meredith für die kommende Schicht Mark zugeteilt werden soll, wird Izzie von Bailey angehalten, mit einer Beraterin zu sprechen. Anschließend teilt sie Cristina mit, dass sie weiß, dass sie sie vom Board gestrichen hatte und sie von nun an keine Operationen mehr durchführen wird. Sie übergibt ihr die Behandlung eines Jungen, der etliche Monopoly-Spielsteine geschluckt hat.

Meredith stellt für Mark einige Regeln auf, wie er sich ihr gegenüber zu verhalten hat. Er ignoriert diese konsequent und spricht die genervte Meredith immer wieder auf Derek an. Dann erfährt sie jedoch, dass sie ihm bei einer interessanten Operation unterstützen soll: einer Geschlechtsumwandlung, die seine Patientin Donna endgültig zur Frau machen soll. Dies ruft vor allem Cristinas Neid hervor, die mit ihrer Situation alles andere als glücklich ist.

Izzie trifft derweil auf ihre psychologische Betreuerin: Sidney. Sie hatte damals Bailey während des Mutterschutzes vertreten und die Assistenzärzte mit ihrer ständigen guten Laune fast in den Wahnsinn getrieben.

Während des Fischens geraten Alex und George wieder einmal aneinander, während Webber gestehen muss, dass er kein Zelt mit gebracht hat. Er bittet Joe um einen Schlafplatz und erfährt dabei, dass Joe und Walter ein Paar sind.

Addison ruft unterdessen Callie zu einer schwangeren Patientin hinzu, die sich bei einem Sturz das Handgelenk gebrochen hat. Während Callie diese behandelt, erkennt Addison etwas auf dem Ultraschall und verlässt überstürzt den Behandlungsraum. Callie findet sie weinend auf der Toilette wieder und stellt sie zur Rede. Sie gesteht, dass ihr der Fall der jungen Mutter sehr nahe geht: Gestern war sie mit ihrem Mann noch glücklich und heute muss sie ihnen mitteilen, dass ihr Baby tot ist.

Meredith unterhält sich unterdessen mit Vicky, der Ehefrau von Daniel/Donna, die starke Probleme damit hat, die neue Situation zu akzeptieren. Webber gesteht in einem Gespräch mit Joe, dass er seine Frau Adelle sehr vermisst. Auch Burke und George unterhalten sich über ihre besseren Hälften, wobei George bemerkt, dass Burkes Hand plötzlich zu zittern beginnt.

Mark muss seiner Patientin Donna mitteilen, dass er die Geschlechtsumwandlung nicht durchführen kann, da die Laborresultate zeigen, dass sich durch die Hormonbehandlung Brustkrebs manifestiert hat. Er will die Hormone schnellst möglich absetzen, wodurch sich Donnas Erscheinungsbild wieder in Richtung Mann verschieben wird. Sie will die Operation dennoch durchführen. Vicky kann ihren Ehemann nicht verstehen und verlässt das Krankenhaus.

Alex erzählt George, dass er sich besser von Callie fernhalten sollte, während Derek sich bei Burke beschwert, dass so viele Leute den Trip begleiten. Er hoffte eigentlich durch die Natur ein wenig Abstand zu seinen Problemen zu bekommen. Izzie hat beschlossen, Cristina zu helfen, um so Sidney aus dem Weg zu gehen, während Mark erneut versucht, Meredith einzureden, dass Derek ihr nicht gut tut und sie sich besser von ihm fern halten sollte.

Derweil gesteht Alex George, dass Callie mit Mark schläft. Als die beiden sich prügeln wollen, geht Webber dazwischen. Er fordert beide auf, sich so zu schlagen, dass sie sich nicht ihre Karriere verbauen. Derek muss sich erneut eingestehen, dass es besser gewesen wäre, wenn er alleine gekommen wäre, als der Kampf der Streithähne abrupt endet. Walter gerät versehentlich zwischen die Fronten und erleidet eine leichte Verletzung.

Cristina versucht mit Meredith über ihre verworrene Situation mit Burke zu sprechen, hält sich jedoch noch ziemlich bedeckt. Dann wird sie zu ihrem jungen Patienten beordert, dessen Situation sich dramatisch verschlechtert hat. Da sie sich jedoch gegenüber Bailey noch immer nicht wegen des Vorfalls am Board äußern will, darf sie auch bei dieser Operation nicht assistieren. Bailey macht Cristina klar, dass sie ihr Schicksal selbst in der Hand hat.

Sidney will mit Izzie über Denny sprechen und trifft damit ihren wunden Punkt. Izzie macht klar, dass sie nicht mit ihr sprechen will und schon gar nicht über Dennys Tod. Derweil assistiert Meredith Mark während der Operation an Donna. Sie wundert sich, dass er der Operation trotz der Probleme zugestimmt hat. Er entgegnet, dass er eben nicht der Typ ist, der wegläuft – im Gegensatz zu Derek. Zum ersten Mal scheint Meredith über seine Worte wirklich ernsthaft nachzudenken.

Unterdessen beschließen die Männer, die Heimreise anzutreten. Sie alle hatten ihre Gründe, in die Natur zu fahren: Alex wollte einfach nur dazugehören, Derek wollte über seine Situation nachdenken und Burke suchte nach Antworten, die er jedoch auch hier nicht bekommen würde. Sie beschließen, sich zuhause ihren Problemen zu stellen.

Sidney spricht noch einmal mit Izzie und gesteht ihr, dass sie in ihrem ersten Jahr als Assistenzärztin einen jungen Patienten verloren hat, was sie damals sehr aus der Bahn geworfen hat. Sie erzählt ihr, dass es durchaus in Ordnung ist, sich nicht okay zu fühlen. Izzie gesteht, dass sie Denny sehr vermisst und sie gerne wieder im Seattle Grace arbeiten möchte. Allerdings weiß sie nicht, ob sie jemals wieder die Alte werden kann.

Nachdem Callie und Addison das tote Baby entbunden haben sprechen sie über ihre gemeinsamen schlechten Erfahrungen mit Mark Sloan. Als die beiden Frauen beschließen, sich gemeinsam einen Drink zu genehmigen, wird Callie zu einem Notfall gerufen. Georges Vater wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Meredith und Mark genießen unterdessen ihren Feierabend in Joe's Bar. Er bittet sie, neu anzufangen und ihm eine Chance zu geben. Bevor Meredith antworten kann, wird er jedoch angepiept. Als er ein Telefon sucht, um zu antworten, erscheint Derek in der Bar. Lächelnd stellt er sich neben sie, streckt ihr seine Hand entgegen und stellt sich ihr vor. Meredith ist verwundert und er entgegnet, dass sie sich hier kennen gelernt haben und er gerne hier wieder neu starten würde. Meredith ist durch Marks Worte unsicher geworden und glaubt, dass mittlerweile zuviel Zeit verstrichen ist, doch Derek gibt nicht auf. Mark kehrt zurück und sieht die beiden miteinander sprechen. Neugierig erwartet er Merediths Reaktion, die ihm sogleich einen kurzen Blick zuwirft. Dann streckt sie Derek die Hand entgegen und stellt sich ihm ebenfalls vor. Sie will ihnen als Paar noch eine Chance geben. Lächelnd ergreift Derek ihre Hand und Mark verlässt enttäuscht die Bar. Derek ist froh, dass sich Meredith für ihn entschieden hat. Dann küssen sie sich.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Melanie vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Endlich! Nach über einem Jahr qualvollen Wartens ist es endlich passiert. Unser aller Gebete wurden erhört und das Hin und Her hat ein Ende. Hallelujah! Wovon ich schwärme? Derek und Meredith...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #3.07 Unter Männern diskutieren.