Episode: #6.08 In der Gefahrenzone

Alicia arbeitet an der Verteidigung eines Vergewaltigungsopfers, als der Fall nicht mehr nur vor dem Universitätsgericht verhandelt wird, sondern vor ein richtiges Gericht zieht, trifft sie auf Louis Canning, der die Gegenseite vertritt. Eli und Johnny stellen eine Fokusgruppe zusammen, um Alicias Kampagne weiter vorzubereiten.

Diese Serie ansehen:

Foto: Archie Panjabi, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Archie Panjabi, Good Wife
© Paramount Pictures

Johnny spricht mit einer Fokusgruppe darüber, wie sie bei einer Wahl des Staatsanwaltes entscheiden würden und warum, insbesondere geht er dabei natürlich auf das Bild ein, dass diese kleine Wählergruppe von Alicia hat. Er erkundigt sich bei ihnen auch, wie sie abstimmen würden, wenn Frank Prady ebenfalls Kandidat wäre, und es zeigt sich, wie sie es schon erwartet hatten, dass viele der Wähler für ihn stimmen würden. Durch eine Glasfassade beobachtet Eli diese Diskussion und möchte mit Alicia darüber reden, doch sie erklärt ihm, dass sie noch andere Dinge erledigen muss.

In ihrem Büro findet Alicia den wartenden Owen vor und entschuldigt sich bei ihm für ihr Verhalten, als sie im Zuge ihrer Überlegungen zur Wahl seinen Freund kritisiert hat. Er bittet sie darum, dass sie den Fall einer vergewaltigten Studentin, Jody Milam, übernimmt. Da Jody nicht zu viel Aufsehen um ihren Fall machen möchte, lehnte sie eine Anzeige bei der Polizei ab, allerdings will sie, dass der Student, Troy Anthony, exmatrikuliert wird. Es wird daher nur vor einem Ausschuss der Universität verhandelt. Auf Grund ihrer Kandidatur möchte Alicia eigentlich keine Rechtsfälle mehr vertreten, allerdings willigt sie auf Drängen von Owen schließlich ein. Die beiden werden durch Diane unterbrochen, die Alicia die Aufnahme von Cary und den drei Mitgliedern von Bishops Crew vorspielen möchte. Da der Anfang und das Ende auf dem Band fehlen und zwei Zeugen tot und einer verschwunden sind, wirft die Aufnahme kein gutes Licht auf Cary. Kalinda, die per Telefon mitgehört hat, weist anschließend Cary darauf hin, dass er ebenfalls ein Zeuge sei. Das bringt ihn dazu Diane und Alicia zu erklären, dass er aussagen möchte, auch wenn er weiß, dass Anwälte normalerweise keine guten Zeugen sind. Seine beiden Kolleginnen möchten ihn daher so gut wie möglich vorbereiten.

Johnny erwähnt gegenüber der Fokusgruppe, warum Cary strafrechtlich verfolgt wird, was bei dieser gar nicht gut ankommt. Unterdessen liegt Kalinda mit Lana Delaney im Bett und erhält einen Anruf von Lemond Bishop, der herausgefunden hat, dass die Behörden ihn untersuchen. Er macht Kalinda begreiflich, dass sie über Cary an ihn herankommen wollen, und möchte daher, dass Kalinda mehr darüber herausfindet.

Im Anschluss an das Gespräch besucht Alicia das College, wo sie dem Ausschuss wegen des Falls beisitzen, aber nicht eingreifen darf. Jody Milam erzählt dort, dass sie den ganzen Abend sehr darauf geachtet hat, nicht zu viel zu trinken, weil sie, wie die anderen Studentinnen, schon im Vorfeld Informationen von dem College darüber bekommen hat, dass grade Studienanfänger Opfer von sexuellen Übergriffen werden. Immer wieder wird ihre Zeugenaussage von Troy Anthony unterbrochen, der versucht sie zu widerlegen und sie zur Einstellung dieses Verfahren zu überreden. In einer Pause weist Alicia ihre Mandantin darauf hin, dass Troy gemäß dem Studienhandbuch ihre Aussage nur mit Fragen stören darf. Das nächste Mal, als Troy ihre Aussage unterbricht, erwähnt sie Alicias Hinweis. Per SMS berät Alicia ihre Klientin auch im weiteren Verlauf.

Johnny und Eli schauen sich die Aufzeichnung der Fokusgruppe an und eine von ihnen erwähnt, dass sie Alicia für selbstsüchtig hält und dass Alicia ihren schweren Lebensweg zu sehr betont. In dem Moment kommt Alicia herein und diese Bemerkung verunsichert sie, auch wenn Eli und Johnny versuchen sie zu beruhigen.

Kalinda wird von Bishop abgepasst, der herausbekommen hat, dass sie eine Affäre mit einer FBI-Agentin hat. Er möchte daher wissen, an welchem aktuellen Fall Lana arbeitet. In der Zwischenzeit trifft sich Alicia mit Finn und berichtet ihm von der gehörten Bemerkung. Er wundert sich, warum sie sich darüber Gedanken macht, da sie die Frau schließlich nicht kennt. Dennoch schlägt er ihr vor, dass sie, wie er, mittwochs in einer Suppenküche aushelfen kann. Im Anschluss an das Gespräch stellt sich Alicia vor, wie das die Meinung der Frau aus der Fokusgruppe über sie ändern würde.

Vor dem Universitätsausschuss wird der Polizist vernommen, an den sich Jody später gewendet hat. Er erklärt, dass sie nicht ein Vergewaltigungs-Kit nutzen wollte, was ihn ebenso wie ihre gefasste Reaktion verwundert hat. Allerdings stellt sich heraus, dass der Polizist ein solches Untersuchungsset gar nicht vorrätig gehabt hätte.

In der Kanzlei wird Cary in einem Schauprozess vernommen, dabei übernimmt Viola Walsh die Rolle der Staatsanwältin und Howard Lyman die des Richters. Sie stellt heraus, dass Cary Geneva in seiner Zeit bei der Staatsanwaltschaft angelogen hat, da er behauptet habe vorher nie für Bishop Rechtsvertretung verantwortlich gewesen zu sein. Nach der Bemerkung weiterer Aspekte, die ihm schaden könnte, reagiert Cary immer gereizter, bis Diane schließlich diesen gespielten Prozess erst einmal beendet.

Vor dem Ausschuss wird Owen vernommen, der erzählt, dass Jody sehr gefasst auf ihn wirkte. Als er eine negative Bemerkung bezüglich Troy macht, kommt es kurzzeitig zu einer lauteren Diskussion. Anschließend verkündet der Ausschuss, dass es keine ausreichenden Beweise für die Vergewaltigung gäbe, weswegen Troy nicht der Schule verwiesen wird. Weitere Zeugen möchte das Komitee nicht berücksichtigen. Daraufhin kündigt Alicia eine Klage gegen den Ausschuss an.

Kalinda und Lana bekommen jeweils Anrufe. Während Lana ihren annimmt, drückt Kalinda Cary weg und lauscht bei Lanas Gespräch an der Tür. Sie nimmt Wortfetzen über eine Kooperation mit der Staatsanwaltschaft auf. Später wird Kalinda von Cary beobachtet, wie sie aus Lanas Wagen steigt und ihre Freundin küsst.

Währenddessen befragt Johnny die Fokusgruppe zu der Klage gegen das College wegen der Vergewaltigung. Einige der potentiellen Wähler, insbesondere die Frauen, sind davon angetan, andere sehen es eher kritisch. Es kommt zu einer lauten Auseinandersetzung. Vor Gericht erfährt Alicia, dass der mittlerweile im Rollstuhl sitzende Louis Canning das College vertreten wird. Auf Grund einer angeblichen Nierentransplantation möchte er den Prozess vorverlegen, was der Richter trotz Alicias Einwänden gestattet. Hinterher unterstellt sie ihm, seine Situation nur schlimmer dargestellt zu haben, um sein Anliegen durchzusetzen, was er nicht weiter kommentiert.

Im Anschluss daran hilft sie in der Suppenküche aus und spült Geschirr, wobei sie einen Anruf von Eli hält, den sie versucht abzuwimmeln. In dem Moment erscheint eine junge Frau und fotografiert sie dabei. Am nächsten Tag wird das Foto im Internet mit einem negativen Artikel veröffentlicht, bei dem es so dargestellt wird, als würde sie schon saubere Töpfe spülen. Umgehend erhält sie einen Anruf von Eli, der sie dafür zur Rede stellt und sichtlich verärgert über diese Aktion ist.

Noch einmal wird Cary von Viola vernommen und er reagiert sofort sehr aufgebracht und aggressiv auf ihre Fragen. Er wirft Diane vor, dass sie ihn nicht ausreichend vor ihren Fragen durch Einsprüche schützt, anschließend verlässt er den Raum. Nach allem, was Viola gesehen hat, hält sie Cary für einen sehr schlechten Zeugen und glaubt, dass seine Aussage vor Gericht zu einer Verurteilung führt. Diane macht Cary daraufhin klar, dass Viola noch harmlosere Fragen gestellt hat, weswegen sie keine Einsprüche erheben wollte, um nicht so zu wirken als würden sie etwas verbergen.

Zuhause erwartet Cary Kalinda und konfrontiert ihn mit dem Gesehenen. Es stellt sich heraus, dass Kalinda nicht so tief für ihn empfindet wie er, so dass er verletzt das Apartment verlässt.

Vor Gericht wird das Ausschussmitglied, Reena Booth, vernommen und es gelingt Alicias herauszuarbeiten, dass der Ausschuss nicht genügend informiert war, um eine Entscheidung im Vergewaltigungsprozess zu fällen. Alicia, die ebenfalls Carys Befragung gesehen hat, besucht im Anschluss Cary und rät ihm, dass er die Jury das Unrecht selbst herausfinden lassen soll. Er überzeuge die Jury am ehesten von sich, wenn er ruhiger und nicht so aufgebracht reagiert. Bei einer weiteren Sitzung mit Viola bleibt Cary bei den Antworten gelassen und hinterlässt so einen guten Eindruck.

Als Alicia in ihr Büro kommt, wartet dort Eli, der mit ihr noch mal über ihren Besuch in der Suppenküche sprechen möchte. Er verlangt von ihr, dass sie ihn seinen Job machen lässt, weil er sich mit solchen Kampagnen auskennt. Von Kalinda bekommt Alicia die Information, dass es im College eine Wand gibt, auf der Studentinnen ihre Vergewaltigung anprangern. Sie legt diese Beweise dem Richter vor und droht mit einer Sammelklage, woraufhin das College Troy offiziell wegen Drogenkonsums von der Schule verweist. Alicia strebt dennoch die Sammelklage an, aber Jody lehnt das ab und ist scheinbar mit dem Ende ihres Falls zufrieden. Anschließend spricht sie mit Canning über seine Operation, aber er wartet noch auf eine Leber. Er bittet sie im Falle seines Todes seine Frau zu besuchen, da sie sie mag.

Für den Abend hat Eli einen erneuten Besuch in der Suppenküche organisiert, bei dem viel mehr Presse anwesend ist, und Alicia wird in ein gutes Licht gerückt. Dies spiegelt sich auch in den Bemerkungen der Fokusgruppe über sie wieder, so dass sich Alicia bei Eli für seine Arbeit bedankt. Nach der offiziellen Verkündung von Pradys Kandidatur, hat Castro seine zurückgezogen.

Kalinda wird erneut von Bishop abgepasst, dem sie erzählt, dass Lana nicht an seinem Fall arbeite. Er verlangt daraufhin von ihr, dass sie eine weiße Karte in ihre Brieftasche steckt. Als Kalinda später seinen Auftrag ausführend möchte, sieht sie Lanas FBI-Ausweis und zerbricht die Karte.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Good Wife" über die Folge #6.08 In der Gefahrenzone diskutieren.