Episode: #1.05 Das Zugunglück

Alicia und Will vertreten drei Witwen, die die Firma ihrer bei einem Zugunfall verunglückten Männer verklagen. Kalinda ermittelt derweil im Falle eines Anwalts, über den das Gerücht umgeht, er würde bald zu Kanzlei stoßen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Christine Baranski, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Christine Baranski, Good Wife
© Paramount Pictures

Peters Geburtstag steht bevor und Jackie möchte gerne Alicia dazu überreden, dass die Kinder Peter zum Geburtstag im Gefängnis besuchen können. Alicia ist dagegen, worüber Jackie wenig erfreut ist. Cary erzählt Alicia in der Kanzlei von dem Gerücht, dass Daniel Stern angeblich in den Ruhestand gehen will.

Die Kanzlei verhandelt den Fall eines Zugunglücks, bei der die Witwen der Zugführer und Mitarbeiter die Transportfirma verklagen. Sie möchten von der Firma die Pensionsansprüche ihrer Männer einklagen. Die gegnerische Anwältin ist Patti Nyholm, die hochschwanger ist. Will ist aber bei der Besprechung etwas abgelenkt, da er Diane mit einem ihm unbekannten Mann sprechen sieht. Diese gibt ihn als alten Freund, Malcolm Overby, aus, setzt aber danach Kalinda auf diesen an.

Alicia entdeckt in den Unterlagen zum Zugunglück eine Unstimmigkeit, so dass sie beschließen, den Fall vor Gericht zu bringen und sich zunächst nicht auf eine außergerichtliche Einigung einzulassen. Der Richter entscheidet, dass ihnen genau 72 Stunden zur Verfügung stehen um entsprechende Beweise vorzulegen.

Jackie besucht Peter im Gefängnis und erzählt ihm davon, wie viele Überstunden Alicia momentan immer macht. Alicia arbeitet an dem Zugunglücksfall, mit dem Ziel das Angebot weiter in die Höhe zu treiben. Sie versuchen zu beweisen, dass die Arbeiter überarbeitet waren, als der Unfall passierte. Will glaubt bereits, den Fall in der Tasche zu haben, als Patti ihn davon informiert, dass einer der Arbeiter zum Zeitpunkt des Unfalls unter dem Einfluss von Drogen stand. Alicia konfrontiert dessen Ehefrau mit diesen Vorwürfen. Die ist aber überzeugt davon, dass ihr Ehemann niemals in seinem Leben Drogen genommen hat.

Kalinda untersucht derweil für Diane den Anwalt Malcolm Overby, über den Gerüchte im Umlauf sind, er würde die Firma wechseln. Alicia und Will arbeiten spät abends noch am Fall, bis sie die letzten im Büro sind. Eine der Mitarbeiterinnen der Transportfirma, Sarah Conley kommt zu ihnen und gibt Ailica einen Hinweis: Newbery Heights. Da Alicia dazu nichts finden kann, sucht sie Sarah Conley noch einmal auf und die erzählt ihr, dass es damals beinahe zu einem Unfall gekommen ist. Dabei gab es Probleme mit dem Material und Alicia und Will vermuten nun, dass dies auch bei ihrem aktuellen Fall zutrifft. Sie wollen Patti nicht wissen lassen, dass sie dieser neuen Strategie nachgehen und entwickeln deshalb eine Ablenkungsstrategie.

Patti ahnt aber etwas und setzt sich diesmal zu Alicias Befragung und versucht diese mit Bemerkungen über ihr Verhältnis zu Will aus der Fassung zu bringen. Alicia befragt einen der Mechaniker der Transportfirma, Jonathan Eldredge, über die fehlerhafte Ausrüstung. Als sich der Befragte in gefährliche Territorien bewegt, gibt Patti vor, Wehen zu haben, um die Befragung abzubrechen.

Jackie hat Zach und Grace zu Peter ins Gefängnis gebracht, ohne Alicia davon zu informieren. Am nächsten Tag erzählt sie Alicia davon, die völlig aufgebracht ist. Dies hätte ihre Entscheidung als Mutter sein müssen, und nicht die der Großmutter. Kalinda verfolgt weiter Malcolm Overby und fotografiert diesen dabei, wie er eine Frau küsst. Es stellt sich heraus, dass diese Frau Diane ist. Sie erstattet danach Diane Bericht und erwähnt nicht, dass sie von deren Affäre weiß, lässt aber eine Bemerkung über ihr Gehalt fallen. Danach gibt Kalinda Alicia einige Unterlagen. Alicia versucht aus Kalinda herauszubekommen, ob Overby zur Kanzlei als neuer Partner wechseln wird, aber Kalinda kann ihr dies nicht sagen.

Alicia und Will finden heraus, dass Sarah Conley und Jonathan Eldredge eine Affäre hatten. Alicia versucht herauszubekommen, ob Sarah deshalb etwas über den Unfall von ihm weiß. Die will aber nicht aussagen, da ihre Affäre sonst publik werden, ihr Mann und die Kinder davon erfahren würden und man ihr als ehemalige Geliebte eh nicht glauben würde.

Kalinda versucht mit Malcolm Overby auf einer Feier zu flirten und der lässt sich mit Freude darauf ein. Daraufhin gibt sie Diane zu verstehen, dass Malcolm ihr nicht treu ist, ohne es wirklich klar auszusprechen. Diane verspricht im Gegenzug für deren Diskretion, über Kalindas Gehalt neu zu verhandeln.

Der Fall steht wieder vor dem Richter und Alicia und Will rufen Sarah Conley in den Zeugenstand. Alicia fragt diese danach, was ihr John Eldredge nach dem Unglück erzählt hat. Auf Nachfrage von Patti Nyholm wird dabei auch offenbart, dass Sarah und John eine Affäre hatten. Nach der Befragung straft die weinende Sarah Conley Alicia lediglich mit einem bitteren Blick. Die Transportfirma macht nach dem Gerichtstermin ein neues, wesentlich höheres Angebot und Alicia kann sogar eine offizielle Entschuldigung, an die klagenden Witwen gerichtet, heraushandeln.

Alicia besucht Peter im Gefängnis, der ihr Fragen über ihre Zusammenarbeit mit Will stellt. Alicia ist amüsiert über Peters Eifersucht, angesichts der Umstände. Daraufhin macht Peter ihr eine Liebeserklärung und verspricht ihr, sich zu bessern, wenn er wieder entlassen ist. Er bittet sie, ihn nicht aufzugeben.

Cindy Scholz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Good Wife" über die Folge #1.05 Das Zugunglück diskutieren.