Bob Balaban und David Morse übernehmen Hauptrollen in Dramedy "The Chair" für Netflix

Foto: David Morse, Disturbia - Copyright: Paramount Pictures
David Morse, Disturbia
© Paramount Pictures

Vor beinahe einem Jahr haben wir euch erstmals von der geplanten Dramedy "The Chair" berichtet, die für Netflix produziert wird und Sandra Oh sowie Jay Duplass als Hauptdarsteller gewinnen konnte. Jetzt ist neue Bewegung in das Projekt gekommen, denn neu im Hauptcast sind: Bob Balaban, David Morse, Nana Mensah ("Bonding") und Everly Carganilla.

Weiterhin wurde der Nebencast um folgende Namen bereichert: Bob Stephenson ("Jericho - Der Anschlag"), Ji Yong Lee, Mallory Low, Marcia DeBonis, Ron Crawford und Ella Rubin.

"The Chair" spielt am anglistischen Lehrstuhl einer bekannten Universität, der von Ji-Yoon (Oh) geleitet wird.

Mensah wird als Yasmin 'Yaz' McKay zu sehen sein, die als Professorin der Anglistik eng mit Ji-Yoon zusammenarbeitet. Balaban wird als Professor Elliot Rentz ebenfalls ein Teil des Lehrstuhls sein. Er ist schon sehr erfolgreich gewesen, steht aber für die Tradition. Morse spielt Dekan Paul Larson und ist somit der unmittelbare Vorgesetzte von Ji-Yoon. Abschließend wird Carganilla als Ju-Hee 'Ju Ju' Kim, die Tochter von Ji-Yoon, zu sehen sein. Diese ist sehr altklug für ihr Alter.

Die Dreharbeiten sind in Pittsburgh bereits in vollem Gange. "The Chair" wird von Amanda Peet, David Benioff und D.B. Weiss produziert.

Balaban hatte eine wichtige Gastrolle in "Girls", während Morse vor allem aus "Dr. House" in Erinnerung sein dürfte.

Quelle: Deadline



Lena Donth - myFanbase
01.02.2021 20:29

Kommentare