Amy Sherman-Palladino über mögliche "Gilmore Girls"-Fortsetzung

Foto: Lauren Graham & Alexis Bledel, Gilmore Girls - Ein neues Jahr - Copyright: Netflix, Inc.
Lauren Graham & Alexis Bledel, Gilmore Girls - Ein neues Jahr
© Netflix, Inc.

In dieser Woche feierte die Serie "Gilmore Girls" das 20-jährige Jubiläum seit ihrer Premiere im Oktober 2000. Aus diesem Anlass hat TVLine mit Serienmacherin Amy Sherman-Palladino darüber gesprochen, wie die Chancen stehen, dass nach "Gilmore Girls: Ein neues Jahr" eine weitere Fortsetzung entstehen könnte.

Sherman-Palladino betonte, dass es nicht an mangelnden Storylines für ein mögliches Revival der Serie läge: "Das Großartige an Familien ist, dass es immer Geschichten gibt, die man erzählen kann. [...] Es wird nie eine Auflösung [der komplizierten Beziehung] zwischen Lorelai und Emily geben. Je älter Rory wird und je mehr sie auf eigenen Beinen steht - und sie wird wahrscheinlich ein Baby bekommen - desto mehr Konflikte wird es mit Lorelai geben." Die Serienmacherin betonte, dass ihr ständig neue Geschichten für "Gilmore Girls" einfallen und sie mit ihrem Ehemann und Co-Serienmacher Daniel Palladino darüber spreche.

Wenn es also nicht an neuen Geschichten mangele, so gäbe es dennoch eine große Hürde, die für ein neues Revival der Serie im Weg stehe: "Es gibt keine Hürde, außer der Leben und dass die Leute [andere] Dinge tun." Sherman-Palladino selbst bereitet sich derzeit auf die auf Januar 2021 verschobenen Dreharbeiten zur vierten Staffel von "The Marvelous Mrs. Maisel" vor. "Lauren [Graham] ist zurzeit in zwei Serien," damit meint Sherman-Palladino neben der NBC-Serie "Zoey's Extraordinary Playlist" auch das geplante "Mighty Ducks"-Revival bei Disney+. "Und Alexis [Bledel]" ist in 'The Handmaid's Tale'. Sie haben alle andere Dinge... Aber wenn sich je wieder diese Chance ergibt, würden wir es sofort wieder tun."

Über "Gilmore Girls: Ein neues Jahr" sagt Amy Sherman-Palladino, dass es einer dieser Momente war, in dem sie alle Zeit hatten. "Wir haben uns angesehen und gesagt: 'Na gut, lass uns ein paar Monate nehmen und zusammen abhängen und einander daran erinnern, wie sehr wir uns immer auf die Nerven gegangen sind.' Und es war eine wunderbare Erfahrung. Ich glaube wirklich, dass wenn die Zeit reif ist und die Mädels an dem Punkt im Leben sind, wo sie sein müssen, dass es [passieren könnte]."

Was glaubt ihr? Werden sich die Stars aus "Gilmore Girls" erneut zusammen finden und ein Special - sei es ein Film oder eine (Mini-)Serie - drehen? Was würdet ihr in einem solchen Revival gerne sehen? Diskutiert mit uns in den Kommentaren.

Quelle: TVLine



Catherine Bühnsack - myFanbase
08.10.2020 15:04

Kommentare