Episode: #1.09 Baelor

Robb bereitet sich auf den ersten Kampf gegen die Lannisters vor, während Jon an der Mauer hin und her gerissen zwischen seinem Eid, der ihn an die Nachtwache bindet, und seinen familiären Pflichten ist. Daenerys will das Leben des schwer verletzten Khal Drogo durch Blutmagie heilen und zahlt einen hohen Preis dafür.

Diese Serie ansehen:

Foto: Lena Headey & Jack Gleeson, Game of Thrones - Copyright: Home Box Office Inc. All Rights Reserved.
Lena Headey & Jack Gleeson, Game of Thrones
© Home Box Office Inc. All Rights Reserved.

Lord Varys besucht Eddard wieder in seinem Verließ und berichtet ihm davon, dass Sansa vor dem Rat darum gebeten hat, ihn zu begnadigen. Außerdem erzählt er, dass Robb sich mit einer Armee in Richtung der Hauptstadt bewegt. Er empfiehlt ihm, sich schuldig zu bekennen und Joffrey als König anzuerkennen, da er denkt, Eddard könnte dadurch begnadigt werden. Eddard ist sein eigenes Leben zwar nicht so wichtig, er sorgt sich aber um Sansa.

Inzwischen sind Robb und Catelyn bei Lord Frey angekommen, der über den einzigen Übergang über den Fluss herrscht. Da Catelyn den Lord schon seit ihrer Kindheit kennt, geht sie zu ihm und bittet ihn darum, die Brücke benutzen zu dürfen. Er will jedoch eine Belohnung für seine Hilfe und so stimmt Catelyn zu, im Gegenzug für Truppen und den Übergang Arya mit seinem Sohn und Robb mit einer seiner Töchter zu verheiraten. Dieser ist darüber nicht begeistert, vor allem als er erfährt, dass diese noch nicht einmal besonders hübsch sind, willigt jedoch ein.

An der Mauer erhält Jon vom Lord Commander ein Schwert, das schon seit Generationen in seiner Familie weitergereicht wurde und das Jon nur zögerlich annimmt. Er bedankt sich so bei Jon dafür, dass er ihm das Leben rettete und erzählt ihm, die Hand des Zombies, die sie gefunden haben, in die Hauptstadt geschickt zu haben, damit der König von der Bedrohung informiert wird. Von Sam erfährt Jon kurz darauf, dass Robb gegen Joffrey in den Krieg zieht und Jon macht sich Vorwürfe, da er nicht an der Seite seines Bruders kämpft. Er redet später mit Meister Aemon darüber, der ihn rät, seine Pflicht für die Nachtwache an oberster Stelle zu behalten. Er offenbart ihm außerdem, dass er aus der Familie Targaryen stammt und der Onkel des Irren Königs war.

Auf dem Feldzug der Dothraki fällt Khal Drogo von seinem Pferd. Da sich seine Wunde entzündet hat, ordnet Daenerys eine Pause an, sehr zum Missfallen der anderen Stammesmitglieder, und ruft die Heilerin zu sich. Jorah prophezeit, dass Drogo die Nacht nicht überleben wird und will Daenerys dazu überreden, zu fliehen, da sie nach dem Tod des Khals für den Stamm keinen Wert mehr hat. Doch Daenerys möchte bei ihrem Mann bleiben und bittet die Heilerin, einen Zauber anzuwenden um sein Leben zu retten. Diese willigt zögerlich ein, doch dazu muss sie ein anderes Leben opfern und lässt sich dafür Drogos Pferd bringen. Die Ausführung des Rituals verärgert die Krieger des Stammes und einer will den Zauber stoppen, doch Jorah hält ihn auf. Bei dem Handgemenge fällt Daenerys hin, was dazu führt, dass ihre Wehen zu früh einsetzen.

Im Lannister Camp wird die Strategie im Kampf gegen Robb Stark besprochen. Tyrion soll mit den Stammeskriegern aus dem Grünen Tal die Vorhut bilden, was ihm gar nicht gefällt, da so die Chancen steigen, im Kampf getötet zu werden. Er kehrt wütend in sein Zelt zurück, wo er Bronn antrifft, der ihm eine Hure, Shae, organisiert hat. Tyrion findet Gefallen an ihr. Später erzählt er ihr sogar, dass er einmal verheiratet gewesen war.

Am nächsten Morgen steht Robbs Armee schon viel weiter vor dem Lannister Camp, als diese erwartet hatten und die Truppen müssen sich überstürzt auf den Kampf vorbereiten. Tyrion motiviert die Stammeskrieger und will mit ihnen losziehen, als er versehentlich niedergeschlagen wird und erst nach dem Kampf wieder erwacht. Er erfährt, dass sie gewonnen haben, der Angriff aber nur eine Ablenkung von Seiten Robbs war und er seine restlichen Männer gegen Jaime Lannister schickte. Dort gewinnen sie den Kampf und nehmen Jaime Lannister als Geisel. Dieser schlägt vor, den Krieg zu beendet, indem er und Robb sich im Zweikampf gegenüber stellen, doch Robb lehnt den Vorschlag ab.

In Königsmund ist Arya noch immer allein auf den Straßen unterwegs und versucht vergeblich, an etwas Essbares zu kommen. Dort erfährt sie davon, dass ihr Vater auf den Marktplatz geführt wird und sie begibt sich ebenfalls dorthin. Eddard erkennt seine Tochter in der Menge und schafft es noch, Yoren von der Nachtwache auf sie aufmerksam zu machen, bevor er seine "Verbrechen" gesteht und Joffrey als König anerkennt. Er rechnet damit, den Rest seiner Tage der Nachtwache dienen zu müssen, doch Joffrey möchte ein Exempel statuieren und trotz dem Rat seiner Mutter und Sansas Betteln lässt er Eddard vor der Menge köpfen. Arya eilt durch die Menge zu ihm, doch Yoren erwischt sie, bevor sie an der Tribüne ankommt und hält sie davon ab, die Tötung ihres Vater beobachten zu müssen.

Luisa Schmidt – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Game of Thrones" über die Folge #1.09 Baelor diskutieren.