Samwell Tarly, Staffel 6

Foto: John Bradley & Hannah Murray, Game of Thrones - Copyright: Helen Sloan/HBO
John Bradley & Hannah Murray, Game of Thrones
© Helen Sloan/HBO

Auf ihrer Überfahrt nach Altsass, erklärt der seekranke Samwell Tary Gilly, dass er sie und den kleinen Sam zu seiner Familie nach Horn Hill bringen möchte. Die Zitadelle erlaubt nämlich keine Frauen und er möchte nicht, dass die beiden alleine in der Großstadt leben müssen. Gilly ist davon gar nicht begeistert, doch Sam versichert ihr, dass es zu ihrem eigenen Schutz notwendig ist. In Altsass angekommen, begeben sich die drei auf den Weg nach Horn Hill. Da Sam weiß, wie sehr sein Vater Wildlinge verabscheut, hat er erzählt, dass Gilly eine Frau aus Mulwarft ist, die er geschwängert hat. Er bittet Gilly darum diese Geschichte zu unterstützen, damit seine Familie sie und den kleinen Sam aufnimmt. In Horn Hill angekommen, wird Sam freudig von seiner Mutter Melessa und seiner Schwester Talla Tarly begrüßt, die sich ebenfalls freuen seine Familie kennen zu lernen.

Foto: Game of Thrones - Copyright: Macall B. Polay/HBO
Game of Thrones
© Macall B. Polay/HBO

Sein Vater Randyll Tarly und sein Bruder Dickon Tarly haben jedoch nicht auf Sams Rückkehr gewartet, sondern sind gemeinsam zur Jagd aufgebrochen. Später am Abend sitzen alle gemeinsam bei Abendessen und Sam erzählt seiner Familie, dass er sich zum Maester in der Zitadelle ausbilden lassen möchte, um dann der neue Maester der Nachtwache zu werden. Als Dickon sich nach den Streifzügen nördlich der Mauer erkundigt, spielt Sam seine Erfahrungen runter und meint, dass er lediglich Hasen gejagt hätte. Randyll nutzt diese Gelegenheit, um seinen Sohn Sam niederzumachen, indem er auf dessen Übergewicht anspricht und seine Unfähigkeit zu kämpfen.

Foto: John Bradley, Game of Thrones - Copyright: Macall B. Polay/HBO
John Bradley, Game of Thrones
© Macall B. Polay/HBO

Die Stimmung kippt schließlich gänzlich, als Randyll verdeutlicht, dass er zwar für Gilly Arbeit finden und seinen Enkel versorgen wird, Sam jedoch nicht länger in Horn Hill willkommen ist. Die Worte seines Vaters treffen Sam und er beschließt, dass er Gilly und den kleinen Sam nicht bei seinem Vater lassen möchte. Außerdem will er nicht von den beiden getrennt sein und er entschuldigt sich bei Gilly für diesen grauenvollen Abend. Dann packen sie ihre Sachen zusammen und Sam stiehlt kurzentschlossen das Familienschwert Herzbahn, welches aus valyrischen Stahl gegossen wurde. Dann verschwinden sie mitten in der Nacht vom Anwesen der Familie Tarly.

Foto: John Bradley, Game of Thrones - Copyright: Macall B. Polay/HBO
John Bradley, Game of Thrones
© Macall B. Polay/HBO

Wieder in Altsass treffen sich Sam und Gilly mit dem Zitadell-Maester und Sam überreicht ihm einen Brief von dem Lord Kommandanten der Nachtwache - Jon Schnee -, der ihn darüber informiert, dass Sam der neue Maester der Nachtwache werden soll und deswegen zu selbigen ausgebildet werden muss. Der Zitadell-Maester ist jedoch skeptisch, da Maester Aemon ihm kein Schreiben über den Tod von Lord Kommandant Joer Mormont hat zukommen lassen. Er findet Sams Situation deswegen höchst ungewöhnlich, woraufhin Sam jedoch nur meint, dass das Leben an sich ungewöhnlich sei. Sam soll daraufhin vor dem Archmaester sprechen, der über die Situation entscheiden muss. Bevor er zu diesem geführt wird, ist es Sam gestattet die Bibliothek der Zitadelle zu benutzen, jedoch ist Gilly der Zugang untersagt. Als Sam die Bibliothek betritt ist er fasziniert von den unzähligen Büchern und dem Wissen, welches in ihnen steckt.

Zur Beschreibung von Sam Tarly in "Game of Thrones", Staffel 1 & 2
Zur Beschreibung von Sam Tarly in "Game of Thrones", Staffel 3
Zur Beschreibung von Sam Tarly in "Game of Thrones", Staffel 4
Zur Beschreibung von Sam Tarly in "Game of Thrones", Staffel 5
Zur Beschreibung von Sam Tarly in "Game of Thrones", Staffel 7

Annika Leichner - myFanbase