Episode: #4.13 Lokalderby

Das große Spiel der Lions gegen die Panthers steht an, und die ganze Stadt steht unter Strom. Julie und Landry haben überraschend Besuch, und Tim sowie Tami müssen schwere Entscheidungen treffen.

Diese Serie ansehen:

Die Bürgermeisterin hält vor der West Dillon High eine Ansprache vor den beiden Lagern der Footballfans der Panthers und der Lions. Die Coaches und Mannschaftskapitäne müssen einander die Hand schütteln. Indessen sitzen die Riggins Brüder mit ihrem Anwalt zusammen und erfahren, dass sie für das illegale Ausschlachten der Autos eine Gefängnisstrafe von ein bis fünf Jahren erwarten müssen. Julie besucht Lorraine Saracen und ist erstaunt, dort Matt anzutreffen, der auch zur Thanksgiving-Einladung bei den Taylors mitkommen möchte.

Coach Taylor erklärt seinem Team, dass der einzige Gedanke, den sie momentan haben sollten, der sei, die Panthers zu besiegen, denn diese wären sich ihrer Überlegenheit sehr sicher und mehr damit beschäftigt Thanksgiving zu feiern. Er macht den Jungs klar, dass sie in der Lage sind, das Spiel zu gewinnen.

Tami übt zuhause die Rede, die der Schulvorstand für die sie vorbereitet hat. Die Entschuldigung, die sie darin vortragen soll, macht ihr schwer zu schaffen. Eric ist sich sicher, dass sie das Richtige tun wird, aber was das Richtige ist, kann nur sie selber entscheiden. Derweil gibt Landry Jess eine CD, auf der er ein Lied aufgenommen hat, das er mit seiner Band für sie geschrieben hat. Jess fällt es schwer, ihm sagen zu müssen, dass sie Gefühle für Vince hat. Als sie es ausspricht, geht er wortlos weg.

Matt hilft Julie bei den Einkäufen, und Julie macht ihm klar, dass es sie sehr verletzt hat, dass er ohne Abschied aus Dillon verschwunden ist. Matt erklärt ihr, dass er es niemals geschafft hätte, die Stadt wirklich zu verlassen, was für sein Leben dringend nötig war, wenn er zu ihr gekommen wäre. Die Trennung wäre ihm in dem Fall zu schwer gefallen. Er bittet Julie, sich sein neues Zuhause in Chicago anzuschauen und überrascht sie damit, dass er bereits ein Flugticket für sie gekauft hat.

Tami tritt vor die Presse in der Schulaula und zögert. Dann gibt sie eine Erklärung ab. Es ist nicht die vorgefertigte Entschuldigung, die der Vorstand ihr vorgelegt hatte, sondern ihre Ansicht der Dinge. Sie hat einzig und allein das Wohlergehen ihrer Schüler vor Augen. Sie hat einem Mädchen, das sie um Rat gebeten hat, in einer schwierigen Situation beigestanden, nicht mehr und nicht weniger. Dann verlässt sie den Raum, in dem einige Leute sehr aufgebracht sind.

Luke sucht Coach Taylor auf, um ihm zu sagen, dass er ein Angebot eines anderen Sportteams hat, das ihn sofort spielen lassen würde. Coach Taylor nimmt es zu Kenntnis, woraufhin Luke enttäuscht fragt, ob er nicht versuchen wollte, ihn bei den Lions zu behalten. Eric macht ihm klar, dass er durch das Verheimlichen seiner Verletzung seine Mannschaft im Stich gelassen hat, weil er nun im entscheidenden Spiel ausfällt. Luke möchte gerne spielen, aber Eric stellt klar, dass er anwesend sein muss, aber nur auf der Bank sitzen wird.

Matt besucht Landry, aber dieser ist zu enttäuscht von Matts wortloser Abreise gewesen, dass er nicht mit ihm sprechen will. Derweil geht Becky zu Tims Haus und fragt, ob die Anschuldigen den Autohandel betreffend stimmen. Sie macht ihm Vorwürfe, weil er nicht ehrlich zu ihr war. Zum Schluss sagt sie, dass ihre Mutter recht hatte mit ihrer Ansicht, dass Tim nichts taugt.

Beim Training treibt Eric seine Spieler zu Höchstleistungen an. Hinterher spricht Vince ihn an und meint, der Sieg über die Panthers sei Eric so wichtig, er könne nicht versprechen, dass er derjenige sei, der Eric diesen Sieg bringen könnte. Eric hält inne und fährt Vince dann nach Hause. Bei den Taylors sind alle Gäste zum Thanksgiving-Dinner versammelt und Billy Riggins spricht einen Toast. Er bedankt sich bei allen für diesen schönen Abend, aber ganz besonders wichtig ist es ihm, seinem Bruder Tim zu sagen, dass er ihn liebt, weil sie immer zusammengehalten haben.

Vince hat ein Thanksgiving-Essen mit seiner Mutter, als plötzlich Jess auftaucht und einen Kuchen bringt. Mrs. Howard freut sich unheimlich darüber, und Vince schaut Jess glücklich und dankbar an. Tim sucht später Becky auf und bittet sie, ihm zu verzeihen. Ihm ist ihre Freundschaft sehr wichtig, er betrachtet Becky als Familienmitglied. Becky ist gerührt und nimmt die Entschuldigung an. Tim sagt, wenn sie mal was brauchen sollte, könne sie sich immer an seinen Bruder und dessen Familie wenden, wenn er selber nicht da sei. Dann schenkt er ihr die Schneekugel, die er von seiner Mutter bekommen hat, und er sagt, Becky und er werden einander auf jeden Fall wiedersehen.

Tami macht sich Sorgen, da sie nicht weiß, wie der Schulvorstand nun entscheiden wird, da sie di Entschuldigung nicht vorgetragen hat. Es ist eine Sitzung anberaumt, sie aber hat keine Ahnung, was ihr dort mitgeteilt werden soll. Eric ist für sie da und spricht ihr Mut zu.

Am nächsten Tag ist das Spiel der Lions gegen die Panthers. Wie zu erwarten, übernehmen die Panthers schnell die Führung. Vince aber kann einige Punkte rausholen, indem er überraschende Spielzüge macht. J.D. McCoy hat einen Wutanfall nach dem anderen, und die Lions können aufholen. Landry soll durch ein Field Goal weitere Punkte machen, er tritt aber weit daneben. Da entscheidet Coach Taylor Luke Cafferty doch ins Spiel zu schicken. Luke freut sich riesig und versichert, dass er sich fit genug fühlt. Eric bespricht mit ihm und Vince den nächsten Spielzug, und sie ziehen ihn durch. Beim nächsten allerdings wird Luke von den Panthers getackelt und geht hart zu Boden.

Landry muss durch ein weiteres Field Goal Punkte holen. Er glaubt nicht, dass er es schafft, aber Coach Taylor will keine Ausreden hören. Er spornt ihn an, und Julie, Matt und Lorraine Saracen jubeln gemeinsam mit den Lionsfans aus vollem Hals, als Landry dieses Tor schießt. Die Lions gewinnen das Spiel, und Tami fällt Eric um den Hals, während die Jungs einander hochleben lassen.

Bei der Sitzung erfährt Tami, dass sie für sechs Monate suspendiert werden soll. Sie ergreift das Wort und spricht ihre Kündigung aus, da sie sich sicher ist, dass sie an der East Dillon High als Vertrauenslehrerin dringender gebraucht wird. Derweil betrachtet Tim die kleine Familienidylle seines Bruders mit Mindy und dem Baby. Er nimmt Billy beiseite und erklärt, dass er die gesamte Schuld auf sich geben und Billy komplett entlasten wird. Billy soll für seine Familie da sein, während er ins Gefängnis geht. Billy versucht, ihm das auszureden, nimmt ihn dann aber kurz darauf nur noch in die Arme.

Julie und Matt sprechen darüber, dass Julie ihr eigenes Ziel im Leben finden und verfolgen muss, was sie glaubt, nicht durchziehen zu können, wenn sie mit Matt nach Chicago fährt. Sie ist sich sicher, ihn so sehr zu lieben, dass sie dann nur entscheiden würde, bei ihm dort zu bleiben. Sie trennen sich, und Matt sucht erneut Landry auf, der sehr stolz auf sein Tor ist und seinem besten Kumpel deshalb verzieht. Matt erzählt, dass Julie und er Schluss gemacht haben, und Landry meint, er würde das Ticket nach Chicago gerne übernehmen.

Billy fährt Tim zur Polizei und schaut seinem kleinen Bruder tief bewegt nach, wie dieser ins Gebäude geht, um sich zu stellen und alles auf sich zu nehmen. Indessen sitzen Matt und Landry im Flugzeug und Matt wirft nochmal einen letzten Blick auf Dillon.

Nicole Oebel - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Friday Night Lights" über die Folge #4.13 Lokalderby diskutieren.