Kaywinnit Lee 'Kaylee' Frye

Kaywinnit Lee Frye, die von allen nur Kaylee genannt wird, sprüht nur so vor Lebensfreude. Die junge Frau liebt ihre Arbeit auf der Serenity, die Mechanik des Schiffs und ihre Crewmitglieder. Sie ist stets gut gelaunt, bringt immer wieder ihre Crew zum Lachen und schafft es dabei nicht aufgesetzt zu wirken. Kaylee ist einfach ein lebensfroher, glücklicher Mensch.

Mit ihrer Art schaffte sie es schnell, sich an Bord wohl zu fühlen und Freunde zu finden. In Inara hat sie dabei nicht nur eine gute Freundin, sondern gleichzeitig auf eine Art Mutter gefunden, mit der sie über alles Reden kann und die immer ein offenes Ohr hat. Mit Mal teilt sie dagegen vor allem die Liebe zur Serenity. Jayne zieht sie immer wieder auf, während sie sich auch mit Wash und seiner Frau stets gut versteht.

Ihr Weg zur Serenity ist dabei schon fast typisch. Nicht bei einem Vorstellungsgespräch, oder einer Besichtigung sah sie ihr späteres Zuhause das erste Mal, nein, Kaylee wollte sich mit dem damaligen Bordmechaniker Basta an Bord vergnügen und so suchten sich die beiden ausgerechnet den Mechanikraum für ihr Techtelmechtel aus und wurden dabei prompt von Mal erwischt. Der hatte Basta schon seit einiger Zeit angeordnet, die Serenity wieder auf Fordermann zu bringen, was jedoch nicht geschah. Kaylee bekam das mit und konnte gleich mit ihrem Fachwissen überzeugen und brachte das Schiff mit wenigen Handgriffen wieder zum Laufen, woran Basta tagelang gescheitert war. Für Mal war dies schon Grund genug sie einzustellen und so wurde sie anstatt Basta zur Bordmechanikerin.

Mit ihrer Neugierde und offenen Art, ist sie geradezu begeistert, als Mal wieder beschließt Passagiere an Bord aufzunehmen, um ein bisschen Geld zu machen. Sie liebt es neue Menschen kennen zu lernen und lädt an der Anlegestelle viele neue Passagiere ein, mit der Serenity zu reisen, kann jedoch nur einige davon überzeugen. Unter ihnen ist auch Simon, an dem Kaylee gleich Gefallen findet. Als der sich dann auch noch als Arzt herausstellt, ist es schnell um sie geschehen. Noch ist keinem von ihnen klar, dass Simon sich auf der Flucht vor der Allianz befindet und ein Agent von der Allianz ebenfalls an Bord ist. Erst als dieser eine Waffe zieht und Simon zur Aufgabe zwingen möchte, bekommt die Crew etwas davon mit. Doch der Agent meint es ernst und obwohl sie nichts getan hat, schießt er auf Kaylee und verletzt sie schwer. Der Agent kann schnell überwältigt werden, während Simon damit droht Kaylee sterben zu lassen, sollte er nicht auf der Serenity bleiben dürfen. Mal willigt schließlich ein und so kann Simon Kaylee das Leben retten. Ihr geht es schon bald wieder besser und nachdem die Crew hinter die wahre Geschichte von Simon und seiner Schwester River gekommen ist, dürfen die beiden auch dauerhaft an Bord bleiben.

Kaylee zumindest freut es, kann sie so Simon noch besser kennen lernen. Ganz offensichtlich verliebt sie sich immer mehr in ihn, und obwohl Jayne sie immer wieder damit aufzieht und auch Simon nach und nach stärkere Gefühle für sie hegt, kommen die beiden über den Punkt der Freundschaft nicht hinaus. Das mag auch daran liegen, dass Simon mit River und seiner Arbeit als Bordarzt nahezu ausgelastet ist. Dazu kommt dann noch, dass er sich immer wieder in seiner Wortwahl täuscht und Kaylee es immer wieder als Beleidigung auffasst, wenn Simon ihr eigentlich seine Gefühle gestehen möchte.

Als Kaylee einmal Zeugin wird, wie River ohne hinzusehen und in unglaublicher Geschwindigkeit drei Menschen erschießt, ist sie hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen für Simon und der Tatsache, dass sie es eigentlich den anderen berichten sollte. Erst als River mit einer Pistole in der Hand auf die Crewmitglieder zu schießen droht, und Simon zugibt, dass ihr Gesundheitszustand immer noch nicht besser geworden ist, berichtet sie den anderen von ihrem Erlebnis. Simon ist gefrustriert, bedeutet dies doch jetzt wahrscheinlich das Aus für ihn und River an Bord der Serenity, und auch Kaylee hat Angst davor, Simon für immer zu verlieren. Doch River schafft es, die Crew doch noch von sich zu überzeugen und so dürfen Simon und sie erst einmal weiter an Bord bleiben.

Nachdem daraufhin wieder Wochen vergangen sind, in denen sich Simon hauptsächlich um seine Schwester kümmert und ab und an mal die ein oder andere Verletzung der anderen Crewmitglieder behandelt, hat es in der Beziehung zwischen ihm und Kaylee immer noch keine Fortschritte gegeben. Zwar ist zu dem Zeitpunkt selbst River klar, dass die beiden sich lieben, doch der erste Schritt ist immer noch nicht getan. Als die Crew aber dann hinter das Geheimnis von River kommt und sie beschließen es publik zu machen, schweben sie alle bald in höchster Gefahr, als sie von Reavern angegriffen werden. Während Simon um sein Leben bangt, gesteht er Kaylee endlich seine Gefühle und als sie dann Ė dank River Ė doch überleben, können sie ihre Beziehung endlich ausleben.

Pia Klose - myFanbase