Dynasty: Die neue Alexis Carrington im The CW-Reboot von "Der Denver-Clan"

Foto: Elaine Hendrix - Copyright: NY Smash
Elaine Hendrix
© NY Smash

Alexis Carrington war bereits in der Originalserie von "Der Denver-Clan" ein wichtiger Bestandteil. Diese Ikone darf natürlich auch nicht im 2017 gestarteten gleichnamigen Reboot von The CW fehlen. Allerdings gibt es da nicht nur die Veränderung, dass Alexis blond ist, sondern, dass diese Rolle bereits ein drittes Mal umbesetzt wurde.

Nachdem Nicollette Sheridan inmitten der zweiten Staffel auf eigenen Wunsch ausgestiegen ist und man Alexis als Charakter aber nicht verlieren wollte, verpasste man ihr nach einem Feuerunfall ein neues Gesicht. Nachdem Elizabeth Gillies diese Rolle vorübergehend übernommen hat und man Alexis als verjüngte Version ihrer Tochter dargestellt hat, die aber gar nicht begeistert davon war, verließ sie kurzerhand das Land.

Fans der Serie war klar, dass man für die kommende dritte Staffel eine neue Darstellerin für die Rolle suchen und casten würde, schließlich hätte man Alexis einfach umkommen lassen können, anstatt einen solch enormen Aufwand zu betreiben. Auch ich war wie beim ersten und zweiten Mal extrem gespannt, wen man diesmal casten würde und auch diesmal war ich beeindruckt von der Wahl, als im Oktober 2019 bekannt wurde, dass Elaine Hendrix diesen Part übernehmen würde. Ich freute mich riesig, da ich Elaine aus dem Film "Ein Zwilling kommt selten alleine" kannte und sie als Meredith Blake bewiesen hat, dass sie das Böse einer Rolle durchaus überzeugend bedienen kann.

Wie gut sich Elaine als neue Alexis macht, konnte man das erste Mal in Episode #3.08 Der spektakuläre Blake-Carrington-Prozess sehen. Zwar war ihr Auftritt erst am Ende dieser Episode und damit auch recht kurz, allerdings ließ sich bereits erkennen, dass Elaine ein verdammt guter Recast ist und sie diese Rolle wunderbar ausfüllen kann. Mit der nächsten Episode #3.09 Vertrauen ist gut... bekam man noch mehr von der neuen Alexis geboten, die nicht nur einen spektakulären Auftritt hingelegt sondern auch noch geheiratet hat, und zwar: Jeff Colby (Sam Adegoke). Sie heißt seit Neuestem also Alexis Carrington-Colby.

Durch die neuesten Konstellationen bietet sich auch die Möglichkeit, nochmals neue Seiten an Alexis zu zeigen. Zum einen sind es die Szenen mit Dominique (Michael Michele), die in meinen Augen großartig von den beiden Darstellerinnen gespielt worden sind. Aber auch besonders Szenen zwischen Alexis und ihren beiden noch in Atlanta lebenden Kindern Adam (Sam Underwood) und Fallon (Elizabeth Gillies), haben eine ganz neue Energie versprüht, was besonders beim Mutter-Tochter-Gespann auffällt. Natürlich geht es bei den beiden nicht ohne irgendwelche spitzen Bemerkungen oder Ähnlichem, aber im Verlauf der Staffel merkt man ihnen an, dass sie langsam eine Beziehung zueinander aufbauen. Ähnliches lässt sich auch mit Jeff erkennen, haben die beiden doch nur aus einem einzigen Zweck geheiratet, nämlich: Blake (Grant Show) zu vernichten. Doch am Ende der Staffel entwickelt Alexis echte Gefühle für ihren Ehemann und möchte eine ernsthafte Ehe mit ihm führen.

Elaine Hendrix schafft es problemlos, Alexis neue Facetten zu geben, die man ihr begeistert abnimmt. Ich bin wirklich froh, dass man sich für sie entschieden hat und freue mich auf die vierte Staffel mit ihr als Alexis.

Wie ist eure Meinung zur neuen Alexis? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen



Daniela S. - myFanbase
05.06.2020 01:45

Kommentare