Darius Walker

Darius Walker (Michael Beach) ist ein Krimineller, der sich jedoch selbst als Wohltäter sieht. In Staffel 7 von "Chicago P.D." wird die Intelligence Unit auf ihn aufmerksam, sodass Darius einen gefährlichen Deal mit ihnen eingeht.

Charakterbeschreibung: Darius Walker, Staffel 7

Darius Walker ist in Chicago in zahlreiche kriminelle Geschäfte verstrickt, aber vor allem im Drogenhandel hat er Fuß gefasst. In dieser Funktion gerät er in den Ermittlungsfokus der Intelligence Unit, die ihn festnehmen wollen. Sie ahnen zu dem Zeitpunkt aber nicht, dass Darius sich als Wohltäter empfindet, denn er steckt das erwirtschaftete Geld in die Förderung der benachteiligten Bevölkerung von Chicago, indem er verschiedene Läden betreibt und so Arbeitsplätze schafft. Kevin Atwater arbeitet bei seinen engsten Mitarbeitern undercover und bekommt so aus erster Hand mit, wie dieser einen Dealer entschieden zusammenstaucht, der in der Nähe einer Schule seine Ware verkaufen wollte, da er die Jugendlichen nicht gefährden will.

Kevin versucht als Insider einen Drogendeal über Darius mit Jay Halstead auszuhandeln, doch er wird abgelehnt von ihm. Daher wendet sich Kevin an Darius' Barkeeperin Nina, die sich aber ebenfalls als eine Polizistin namens Vanessa Rojas herausstellt, die schon länger in seinem Milieu undercover ist. Sie lässt sich verkabeln und will in Darius' Büro ein Mikrofon anbringen. Er kommt jedoch unerwartet zurück und da er generell eine sehr skeptische Persönlichkeit ist, hat er Nina/Vanessa fortan auf dem Kieker. Dennoch lässt er sich von seinen Geschäften nicht abhalten, denn der Anführer der Latino Players hat zwei seiner Leute töten lassen, um seinen Kooperationswillen zu demonstrieren. Als Darius sich mit diesem Gangmitglied trifft, wird ihr Treffen von der Unit gesprengt. Kevin nimmt ihn persönlich fest und übernimmt seine Befragung, da er sich sicher ist, dass sie ihn nun endgültig geschnappt haben. Doch Darius warnt ihn, dass er zu den ehrenvollen Drogendealern gehört und sollte er verschwinden, würden Schlimmere seinen Platz einnehmen. Zudem erklärt er, dass er von denen nimmt, die endgültig am Boden liegen, während er die Hoffnungsvollen so aufrichtet. Das gibt der Unit zu denken, denn Darius hat viele kriminelle Kontakte, so dass sie ihn zum Informanten machen.

Als die Unit zwei tote Jugendliche entdeckt, die als Dealer konkurrierender Gruppen tätig waren und ihr Produkt als Carfentanyl analysiert wird, wendet sich Hank Voight an Darius, um von ihm zu erfahren, wer hiermit seine Geschäfte macht. Der Kriminelle mag den Gedanken nicht, dass er nun erpressbar ist, weswegen er sich zunächst hart gibt, aber letztlich nennt er einen Namen. Die Unit findet aber heraus, dass dies nur ein kleiner Mann war, denn der eigentliche Dealer ist ein guter Geschäftspartner von Darius, weswegen er ihn schützen wollte. Als Hank ihn damit konfrontiert, zeigt er keine Reue, weswegen er in den Käfig auf dem Revier gesteckt wird. Schließlich gesteht Darius seine Motive ein und wird trotz seiner Warnungen zu einer Verkabelung überredet, um den eigentlichen Verdächtigen namens Carter zu schnappen. Als er von Hailey Upton und Jay vorbereitet wird, entdeckt er einen weiteren Mann und begreift schnell, dass es sich bei diesem um einen weiteren Informanten handeln muss, der nun seine Identität kennt. Während Darius seiner Aufgabe als Informant nachgeht, gibt er selbst den Auftrag, dass Haileys Informant Cam getötet wird, um seine Identität zu verschleiern. Obwohl die Unit davon sehr entsetzt ist und Darius den Mordauftrag auch indirekt zugibt, muss Hank akzeptieren, dass sie durch ihn einen großen Fisch geschnappt haben, was auf lange Sicht wichtiger ist als ein toter Informant.

Als Jay entführt wird, zeigt sich, dass Darius zu den Entführern eine Verbindung hält. Hank verlangt ein Treffen mit ihm und will mit seiner Hilfe einen Kontakt herstellen. Darius will das verneinen, da er mit den Männern an gewünschte Immobilien kommen will. Doch Hank bleibt beharrlich, so dass sie ein Treffen vereinbaren, dass den entscheidenden Hinweis auf Jays Aufenthaltsort liefert.

Die Unit kommt einem Waffendeal auf die Spur und dabei fällt der Name Trey Woodson, der zu Darius' Leuten gehört. Hank bittet seinen Informanten zu einem Treffen und konfrontiert ihn mit dieser Entwicklung. Darius fällt aus allen Wolken, denn er hält sich von Waffengeschäften fern und verlangt das auch von seinen engsten Mitarbeitern. Hank betont aber, dass der Zeuge, der Treys Namen genannt hat, vertrauenswürdig ist. Darius trifft sich sogleich mit Trey und das Gerücht wird bestätigt, da sein Vertrauter sofort einknickt. Daraufhin verzeiht Darius ihm, obwohl er den Auftrag hatte, den Aufenthaltsort der Waffen herauszufinden. Hank stellt ihn zur Rede. Darius will seinen Ziehsohn schützen, doch letztlich wird ihm klar: entweder dieser oder er selbst.

Die Unit kommt korrupten Polizisten auf die Spur, die Drogen verkaufen, die eigentlich als Beweise verbrannt werden sollten. Zu den Kunden zählt auch Darius, der sich sofort gegenüber Hank rechtfertigen muss. Er deutet in der Befragung an, dass ein großer Fisch hinter diesem Deal steht, weswegen er regelrecht um sein Leben fürchtet und deswegen nicht als Informant tätig sein will. Da er Hanks Druck aber bemerkt, verlangt er als Ausgleich dafür, dass er nach dieser Zusammenarbeit nicht mehr als Informant tätig sein will. Superintendent Jason Crawford kommt dieser Forderung nach, so dass Darius wieder einmal verkabelt wird. Hailey führt die Prozedur durch und sie kann ihre Abscheu kaum verbergen, da er den Tod ihres Informanten auf dem Gewissen hat. Er mag sich als Guter empfinden, aber eigentlich sei er ein böser Mensch. Darius glaubt aber nicht an diese Zweiteilung, sondern er ist überzeugt, dass es nur gute und schlechte Entscheidungen gibt und ihr Informant habe die falsche getroffen.

Als Darius zum Drogendeal erscheint, muss er feststellen, dass der Chef höchstpersönlich erschienen ist, weil er mehr verlangt hat als sonst, und so überprüfen wollte, dass sich keine Falle hinter dem Deal versteckt. Dieser hält Darius für einen kleinen Mann und überhäuft ihn mit Drohungen, was Darius tatsächlich einschüchtert. Die Beweise reichen der Staatsanwaltschaft nicht aus und obwohl Hank die Identität seines Informanten schützen will, wird Darius' Name an die Staatsanwaltschaft weitergegeben. Sollte es zu einem öffentlichen Prozess kommen, ist er somit als Verräter entlarvt. Dieses Risiko will der Schwerkriminelle aber keinesfalls eingehen, weswegen er die Polizisten töten lässt. Obwohl das alle wissen, muss Hank der Vereinbarung nachgehen und verkündet Darius, dass er nun kein Informant mehr ist. Zudem gibt er ihm die Warnung, dass er nun von niemandem mehr beschützt wird, doch das bereitet diesem keine Sorge. Das wird aber bitter bestraft, denn Hailey ist so wütend, dass sie seinen Leuten alles verrät. Daraufhin wird er brutal ermordet und über ihm wird eine Ratte aufgehangen als Zeichen, dass er seine Leute verraten hat.

Lena Donth – myFanbase

"Chicago P.D." ansehen: