Erica Gradishar

Erica Gradishar (Robin Weigert) ist in Staffel 1 der Serie "Chicago P.D." die Kontaktperson der Innenrevision für Hank Voight. Sie verlangt von ihm Informationen, um die Korruption der Polizei von Chicago zu verhindern, gerät jedoch immer wieder mit Hank Voight aneinander, da sie unterschiedliche Ansichten haben.

Charakterbeschreibung: Erica Gradishar, Staffel 1

Erica Gradishar arbeitet für die Innenrevision des Chicago Police Department und wird zur Kontaktperson von Hank Voight ernannt, nachdem dieser einen Deal mit der Innenrevision abgeschlossen hat. Hank Voight wird frühzeitig aus dem Gefängnis entlassen und bekommt die Leitung der Intelligence Unit übertragen, damit er für die Innenrevision große Kriminelle verhaften kann. Dies erhofft sich die Innenrevision vor allem deswegen, da Hank Voight gemeinhin noch als korrupt gilt.

Von seinem Deal weiß niemand außerhalb der Innenrevision Bescheid und auch Hank Voight hat die Auflage darüber stillschweigen zu bewahren. Deswegen treffen sich Erica und Hank immer an abgelegenen Orten, um Informationen sowie Geld von seinen kriminellen Kontakten auszutauschen. So auch in Bezug auf Maurice Owens, über den Hank einen ausführlichen Bericht abliefert und Erica außerdem seinen Anteil von 5.000 Dollar überreicht. Erica ist begeistert, dass die ganze Aktion so gut angelaufen ist und hofft, dass sie über Maurice an einen noch größeren Kriminellen gelangen.

Doch nach der anfänglich guten Kooperation erkennt Erica schnell, dass Hank sie immer öfter hinhält und sich vielmehr um die Fälle der Intelligence Unit kümmert, anstatt die der Innenrevision. Als sie ihm dann versucht zu verdeutlichen, dass er für die Innenrevision arbeitet, zeigt sich Hank davon unbeeindruckt und meint vielmehr, dass er allein für Chicago arbeitet.

Deswegen erhöht Erica den Druck und erklärt, dass sie in zwei Wochen Maurice hochnehmen werden. Dann verlangt sie das Geld, doch Hank erklärt, dass er bisher noch keinen weiteren Anteil von Maurice bekommen hat. Erica ist wütend und erkennt, dass Hank sie immer nur hinhält, was sie irgendwie unterbinden muss. Deswegen holt sie sich den Staatsanwalt Joel McPherson ins Boot, um nochmals Druck auf Hank aufzubauen, damit er sich endlich an den Deal hält und jemanden hochnimmt.

Da sie selbst ebenfalls Druck von oben bekommt, beschließt Erica Gradishar einen Spitzel zu engagieren und spricht deswegen Antonio Dawson an. Sie weiß, dass er ein Polizist ist, der sich streng an die Regeln hält und damit das komplette Gegenteil von Hank Voight darstellt. Deswegen hofft sie ihn für sich gewinnen zu können und überreicht ihm ihre Karte mit den Worten, dass sie es sehr schade findet, wenn ein guter Polizist von einem Schlechten beeinflusst wird.

Kurz darauf versucht sie Antonio auf ihre Seite zu ziehen, indem sie ihm erzählt, dass Hank für sie arbeitet, da er immer noch korrupt ist. Sie verdeutlicht, dass Hank die ganze Unit mit seinen Methoden beeinflusst und möchte, dass Antonio ihn hochnimmt. Dafür verspricht sie ihm eine Beförderung und die Leitung der Intelligence Unit. Sollte er sich allerdings nicht auf ihre Seite stellen, droht sie Antonio ebenfalls hochgehen zu lassen. Doch Antonio spielt da nicht mit und erinnert Erica daran, dass sie vor 15 Jahren gegen seinen Partner ermittelt und ihn ans Messer geliefert hat, nur um ihre eigene Karriere voranzutreiben. Dies hat dazu geführt, dass sein damaliger Partner Selbstmord begangen hat, weshalb Antonio ihr niemals helfen würde, einen weiteren Polizisten ans Messer zu liefern.

Erica erkennt, dass sie sich verrannt hat, da sie es weder schafft Hank Voight zur Kooperation zu bringen noch erfolgreich gegen ihn ermitteln kann. Aus diesem Grund setzt die Innenrevision sie von dem Fall ab und ersetzt sie mit Edwin Stillwell.

Annika Leichner - myFanbase

"Chicago P.D." ansehen: