Episode: #3.03 Geister in der Hexenküche

Nora und Josh treffen auf eine Jugendliche, die von einem Werwolf gekratzt wurde, aber von ihrem Schicksal noch nichts weiß. Währenddessen versucht Sally, den Tod von Trent wieder gut zu machen und Aidan und Henry machen sich gemeinsam auf die Suche nach reinem Blut, was mit jedem Tag komplizierter wird.

Diese Serie ansehen:

Am Morgen nach dem Vollmond sitzen Nora und Liam im Park und er macht ihr klar, dass sie sich, als sie zusammen eingesperrt waren, nicht gegenseitig verletzt hätten, da sie quasi zur selben Sippe gehören. Nora bekommt ein schlechtes Gewissen, als Liam meint, dass man sich nicht gegen seine Gruppe wendet und geht bald darauf zurück in die Wohngemeinschaft. Dort haben Sally und Josh bereits einige Krankenhäuser abtelefoniert, um sie ausfindig zu machen und Nora teil ihrem Freund mit, dass der Vater von Brynn und Connor in der Stadt ist.

Drei Wochen später
Aidan und Henry haben sich wieder zusammengerauft und suchen gemeinsam nach Menschen, die den Virus nicht hatten und von denen sie trinken können. Hinterher lassen sie diese wieder laufen und löschen ihre Erinnerungen. Eines ihrer Opfer niest Henry jedoch an, der den Mann daraufhin sofort gehen lässt. Der jüngere Vampir verliert die Nerven und beklagt sich bei Aidan über ihre Methoden und wünscht sich Emma zurück. Aidan kann ihn jedoch beschwichtigen.

Sally verbringt die meiste Zeit zu Hause, da sie Angst hat, außer Trent auch noch andere Leute zu töten, außerdem plagt sie ein ständiger Heißhunger. Sie überlegt, auf die Beerdigung zu gehen und zu schauen, ob Trent als Geist dort anwesend ist, sodass sie ihm etwas über sein neues Dasein erzählen kann. Josh rät ihr jedoch davon ab, da sie dort alte Freunde sehen könnten, weshalb Sally schließlich vorab ins Leichenschauhaus geht und dort tatsächlich Trent antrifft. Der ist verblüfft, dass sie ihn sehen kann und erfährt schnell von ihr, dass sie auch einmal ein Geist war und vermutlich für seinen Tod verantwortlich ist. Trent macht ihr Vorwürfe, als der Bestatter dazu stößt und Sally klar macht, dass sie sich nicht in dem Teil des Hauses aufhalten darf. Draußen wartet diese auf Trent und erzählt ihm von der Tür und will ihm dabei helfen, mit seinem Leben abschließen zu können, damit diese auftaucht. Er berichtet ihr deshalb, dass er beinahe seine Verlobte mit Sally betrogen hätte und möchte nun die Angelegenheit bereinigen.

Derweil bittet Aidan Josh darum, ein Auge auf die Krankenhauspatienten zu werfen und ihm Bescheid zu geben, wenn er auf jemanden trifft, der den Virus noch nicht hatte. Josh ist aber nicht wohl bei der Sache und möchte dies nicht tun. Nora unterstützt ihn in seiner Ansicht und führt ihm nochmals vor Augen, dass er nun endlich ein normales Leben leben kann. Josh wirft aber doch einen Blick in die Patientenakten und entdeckt dort, dass ein Mädchen mit einer hässlichen Kratzwunde eingeliefert wurde. Nach ihren Erzählungen kann Josh schlussfolgern, dass es sich dabei um eine Werwolfwunde handelt und er zieht Nora hinzu. Beide entschließen, dass sie Erin auf die Verwandlung vorbereiten müssen und behalten sie deshalb im Krankenhaus, als eine Sozialarbeiterin das Mädchen abholen will.

In der Zwischenzeit hält Aidan Henry davon ab, wieder Kontakt zu Emma aufzunehmen und er muss gestehen, dass er bei Josh bisher noch nichts erreichen konnte. Deshalb geht Henry schließlich selbstständig ins Krankenhaus und begegnet dort Josh, der ihn von seinem Plan abzubringen versucht. Henry ist aber der Meinung, dass er als Mensch nun nichts mehr zu sagen habe und er sich selbstsüchtig benehme. Als er an den Patienten vorbei kommt, steigt sein Blutdurst wieder. Außerhalb des Gebäudes trifft sich Josh wenig später mit Aidan und gibt ihm die Adresse eines Mannes, dessen Blut rein ist. Er nimmt seinem Mitbewohner das Versprechen ab, dass keiner der Patienten sterben wird, deren Daten er an Aidan weitergibt.

Da Sally nicht mit anderen ehemaligen Bekannten Kontakt aufnehmen darf, bittet sie den Bestatter Max um Hilfe, um mit Trents Verlobter reden zu können, damit sie an seiner Stelle Buße tun kann. Candace traut Sally erst nicht über den Weg, doch diese kann der Frau letztendlich doch klar machen, dass sie die Wahrheit erzählt. Die Verlobte ist sehr erleichtert, da sie Trent auch eine Zeit lang betrogen hatte und sich nun weniger schuldig fühlt. Er ist über die Neuigkeit nicht erfreut und will Sally nicht wiedersehen, da sie die Erinnerung an seine Freundin zerstört hat. Auf dem Weg nach draußen redet Sally noch kurz mit Max, der sie dafür bewundert, wie gut sie es geschafft hat, Candace aufzumuntern.

Josh und Nora haben Erin mit zu sich nach Hause genommen, wo sie ihr schonend beibringen, was aus ihr werden wird. Sie glaubt den beiden erst nicht, bis Josh ihr ein selbst aufgenommenes Video von seiner Verwandlung zeigt. Das Paar bereitet Erin auf ihre erste Verwandlung vor und fahren mit ihr in den Wald, wo sie sich gemeinsam mit Nora verwandeln sollen. Erins Werwolf stellt sich als aggressiv heraus, allerdings kann sie von Noras Wolf beruhigt werden. Josh beobachtet den Moment mit Verblüffung.

Aidan entdeckt wenig später, dass sich auf Henrys Haut ein Ausschlag breit macht und es wird klar, dass er im Krankenhaus von einem verseuchten Menschen getrunken haben muss. Henry fühlt sich innerhalb kurzer Zeit immer schlechter und will nicht in der Wohngemeinschaft sterben, weshalb er Aidan dort allein zurücklässt. Er wirft ihm außerdem vor, dass jeder stirbt, der Aidan liebt und nun auch er dem Fluch zum Opfer gefallen ist. Henry meint zudem, dass sein Macher stets aus ihm einen guten Menschen machen wollte, aber für Vampire eigentlich andere Regeln gelten, worüber sich auch Aidan klar werden sollte.

Im Bestattungsinstitut sitzt Trent bedrückt an einem Tisch, als seine Tür vor ihm erscheint. Er geht hindurch, gelangt aber nicht ins Jenseits, sondern in die Suppenküche von Donna. Diese hat schon auf die erste Person gewartet, für deren Tod Sally verantwortlich sein würde und zerschlägt den Geist mit der Klinge eines Messers. Den daraus entstehenden Staub isst sie, wodurch sich ihre Haut glättet.

Luisa Schmidt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Being Human" über die Folge #3.03 Geister in der Hexenküche diskutieren.