Episode: #3.04 Hinter gläsernen Wänden

Aidan macht sich Vorwürfe wegen Henrys Schicksal und hat mit seinen Schuldgefühlen zu kämpfen. Sally sorgt sich deshalb um dessen Sicherheit und überlegt außerdem, ob sie eine Zukunft in Boston hat. Währenddessen macht Nora sich mit Josh auf den Weg, damit er ihre Eltern kennen lernen kann.

Diese Serie ansehen:

Foto: Sam Witwer
Sam Witwer

Josh und Nora wachen mitten in der Nacht auf, weil Aidan in ihrem Haus eine Party feiert. Unter den Feiernden ist auch Erin, die von Josh sofort ins Bett geschickt wird. Dann unterhält er sich mit Aidan und fordert ihn auf, seine Trauer über Henry anders zu verarbeiten als mit einer wilden Party. Unterdessen ist auch Sally wach und nachdem sie überprüft hat, dass sie niemanden auf der Party kennt, stößt sie hinzu und feiert mit.

Am nächsten Morgen bittet Nora Josh sich den Tag über um Erin zu kümmern, da sie ihre Mutter zu ihrem Geburtstag besuchen will. Später eröffnet Josh Aidan, dass er enttäuscht darüber ist, dass Nora ihn immer noch nicht ihren Eltern vorstellen will. Dann gibt er Aidan noch eine Adresse eines Mannes, der nicht von dem Virus betroffen ist. Außerdem bittet er ihn, wieder arbeiten zu gehen, um so wieder ein normales Leben führen zu können.

Sally hat Albträume davon, wie sämtliche Leute, die sie einmal kannte, sterben, weil sie Sally wiedererkennen. Später unterhält sie sich mit Erin über ihre Existenz, woraufhin diese sofort erwidert, dass Sally einfach eine neue Identität annehmen und dann Boston verlassen muss. Sally hält von dieser Idee jedoch überhaupt nichts. Währenddessen besucht Josh Nora im Krankenhaus und erklärt ihr, dass er am Abend ihre Eltern kennenlernen will. Nora lehnt es zuerst ab, stimmt aber letztendlich zu.

Am Abend gehen Aidan und Sally zusammen in eine Bar, in der Sally zu ihren Lebzeiten nie gewesen war. Sally erkundigt sich bei Aidan, wie die Vampire über die Jahre hinweg ihre Identitäten verändern, woraufhin er ihr erklärt, dass sich bisher immer einige Vampire darum gekümmert haben, die die Identitäten von verstorbenen Babys gestohlen haben. Während des Gesprächs wird Sally bewusst, dass man ohne wahre Identität immer bereit sein muss, wegzurennen, doch anstatt darüber Trübsal zu blasen, tanzt sie ausgelassen mit Aidan.

Unterdessen sind Nora und Josh gemeinsam mit Erin bei ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder RJ angekommen. Der Vater scheint jedoch wenig Interesse an dem Besuch zu haben. Josh und Nora unterhalten sich in der Küche mit Noras Mutter, die den Ex-Freund ihrer Tochter, Will, anspricht. Josh ist schockiert, da die Mutter in hohen Tönen von Will spricht, woraufhin Nora ihm unter vier Augen erklärt, dass ihre Eltern nichts davon wissen, was Will ihr damals angetan hat. Nora wird dadurch daran erinnert, dass sie nicht nur Will getötet hat, sondern auch Brynn in der Vollmondnacht, bevor sie nach Boston zurückgekehrt ist, wie sie Josh kurz darauf offenbart.

Als Sally später bemerkt, dass Aidan verschwunden ist, verlässt sie die Bar und entdeckt dann einen verletzten Mann auf der Straße. Sie denkt sich sofort, dass dieser von Aidan gebissen wurde und ruft den Notarzt an. Einige Zeit später findet sie Aidan vor dem Haus vor, welcher sich an all die Menschen erinnert, die er geliebt hat und mittlerweile tot sind. Sally ist aufgebracht, da Aidan nicht einmal weiß, ob der Mann, von dem er getrunken hat, den Virus hatte oder nicht, doch Aidan ist nicht an einem Gespräch interessiert und lässt sie stehen. Zur gleichen Zeit hält Josh auf der Terrasse bei Noras Vater um ihre Hand an. Robert, Noras Vater, zeigt sich wie zuvor emotionslos und überlässt Josh die Entscheidung, ob er Nora heiratet oder nicht.

Sally taucht mit einem Pflock in Aidans Schlafzimmer auf und fragt ihn, ob er wirklich aufgeben will. Aidan erklärt ihr daraufhin seine Schuldgefühle, da Henry und so viele weitere Menschen nur wegen ihm gestorben sind. Er sagt Sally auch, dass sie ebenfalls so wirkt, als wäre sie kurz davor, einfach abzuhauen, woraufhin sie erwidert, dass sie noch keinen Plan hat und daher vorerst in Boston bleiben wird. Dann sagt sie Aidan noch einmal, dass er nicht alleine mit seinen Sorgen ist. Dieser beschließt daraufhin, sich wieder im Krankenhaus zu bewerben.

Am nächsten Morgen taucht RJ mit einigen Flaschen Bier bei Nora auf, um ihr zu der Verlobung zu gratulieren. Nora stellt daraufhin klar, dass sie und Josh nicht verlobt sind und fordert ihren betrunkenen Bruder daraufhin auf, bei ihr zu bleiben, während sie Kaffee kaufen geht. Erin taucht auf und RJ begleitet sie mit den übrigen Bierflaschen in ihr Zimmer. Sally sucht währenddessen in Max' Büro nach Identitäten von toten Babys. Als dieser sie erwischt, versucht Sally sich zu erklären und zu ihrer Überraschung glaubt ihr Max. Er macht ihr sogar den Vorschlag, dass sie anfangen kann, bei ihm zu arbeiten, so dass sie etwas Geld verdienen kann.

Als Josh nach Hause kommt, entdeckt er Erin und RJ knutschend im Bett. Josh will RJ aus dem Haus werfen, doch dieser beginnt, sich mit ihm zu prügeln. Kurz darauf taucht Nora ebenfalls auf und fordert ihren Bruder auf, zu gehen. Später will sich Josh bei Erin entschuldigen, doch er muss feststellen, dass sie abgehauen ist. Am Abend unterhält sich Nora mit Josh und stellt klar, dass momentan so viel in ihrem Leben vorgeht, weshalb sie keine weiteren großen Schritte machen sollten.

Aidan hat den Job im Krankenhaus wieder und bekommt eine Führung von einer der Krankenschwestern. Als Aidan einen Jungen entdeckt, der alleine in einem Glaskasten verweilt, erklärt ihm die Krankenschwester, dass der Junge schon seit Ewigkeiten nicht mehr außerhalb dieses abgegrenzten Raumes war, da er ansonsten sofort sterben könnte.

Laura Krebs - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Being Human" über die Folge #3.04 Hinter gläsernen Wänden diskutieren.