Episode: #3.02 Heiße Küsse, harte Schläge

In der "Ally McBeal"-Episode #3.02 Heiße Küsse, harte Schläge träumt Ling Woo (Lucy Liu), dass sie Ally McBeal (Calista Flockhart) küsst und möchte nun wissen, wie es sich in Wirklichkeit anfühlt. Derweil versucht John Cage (Peter MacNicol) herauszufinden, wie er Nelle Porter (Portia de Rossi) in ihrer Beziehung mehr befriedigen kann. Als er in einem Gespräch hört, dass sie auf harte Schläge steht, nimmt er sich vor, sie beim nächsten Date übers Knie zu legen, was jedoch nicht zur erhofften Reaktion von Nelle führt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Ally McBeal - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Ally McBeal
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

In der Kanzlei findet eine Besprechung statt und es wird über einen Fall diskutiert, bei dem die Frauen eines Büros eine Kollegin verklagen, weil sie sich zu sexy anzieht. Ally und Georgia finden den Fall eher lächerlich, doch Billy findet dies nicht, macht die anderen wegen seiner Argumente jedoch etwas sauer.

Nach der Sitzung kommt Ling zu Ally ins Büro und fragt sie, ob sie schon mal eine Frau geküsst hat. Ling hat nämlich davon geträumt, eine Frau zu küssen, doch für Ally bedeutet es nichts. Jedoch will sie auch nichts anderes darüber sagen, da beide keine richtigen Freundinnen sind. Das will Ling jedoch mit einem Essen ändern. Später erzählt Ally Renée davon und sie geht davon aus, dass Ling ein Date mit Ally haben will. Wenn Ally es nicht will, soll sie nein sagen, doch dann gesteht Ally, dass sie die Vorstellung, Ling zu küssen, nicht ekelhaft findet.

Die Angeklagte soll mit vielen Angestellten geflirtet und somit die Atmosphäre sexuell aufgeladen haben. Jedoch waren die Andeutungen nie direkt. Als Renée eine Zeugin befragt, nutzt sie ihren eigenen Körper und fragt, ob sie, wenn sie so im Büro arbeiten würde, auch verklagt werden würde.

Ling möchte von Richard wissen, ob er schon mal daran gedacht hat, einen Mann zu küssen. Er findet dies abstoßend, hält Lings Traum jedoch nicht für schlimm. Ling hat allerdings Angst und will nicht lesbisch werden.

Nach dem Gespräch mit Richard geht Ling nun auch zu Nelle, doch diese findet es auch nicht schlimm, da sie selbst schon merkwürdigere Fantasien hatte. Sie fantasiert davon, sich den Hintern versohlen zu lassen, würde es aber nie tun. Doch John hört nur, wie sie sagt, dass sie mal versohlt werden will.

Der Chef des Büros sagt, dass er die Frau nicht wegen sexy Kleidung feuern kann. Eine andere Angestellte sagt, dass sie nicht weiß, wo die Grenze liegt, doch die Angeklagte hat sie ihrer Meinung nach überschritten. Vor dem Gerichtssaal bittet Billy Renée und die Mandantin, sich weniger aufreizend zu kleiden, was besonders Renée schockt.

John erzählt nun Richard von Nelles Fantasie und nach Richards Meinung soll John Nelle einfach mal versohlen, doch er fühlt sich nicht wohl bei dem Gedanken. Dann erzählt Richard auch von Lings Fantasie und sie merken, dass sie beide ihre Frauen nicht zufrieden stellen.

Ling und Ally sind nun in der Bar bei ihrem Date und Ling gesteht, dass Ally die Frau in ihrem Traum war, die sie geküsst hat, aber trotzdem gemerkt hat, dass sie auf Männer steht. Ally ist genauso erleichtert wie Ling. Dann tanzen sie zusammen, um die Männer ein wenig zu ärgern. Nach dem Tanz gehen beide nach Hause und sie hatten sichtlich viel Spaß. Sie einigen sich darauf, wieder mal auszugehen.

Richard hat nachgeforscht und etwa 30% der Frauen wollen mal versohlt werden und damit die Männer es machen, legen sie ihre Haarbürste auf das Bett. John sieht der Nacht besorgt entgegen, denn Nelle lässt ihre Bürste auch manchmal auf dem Bett liegen...

Die Angeklagte sagt aus, dass sie niemals mit einem Kollegen ausgehen wird, doch mit ihrem Aussehen wird ihr leicht geholfen und das nutzt sie aus, jedoch ohne, dass jemand belästigt wird. Nach der Verhandlung diskutieren Renée und Billy über den Fall und Renée meint, dass er Angst vor starken Frauen hat und Ally deswegen verlassen habe, weil er wusste, dass sie niemals am Herd stehen würde. Renée weiß genau, was Billy ist: ein Chauvinist.

Nelle lädt John zum Abendessen zu sich nach Hause ein und er bekommt wieder Panik. Als sie das WC verlässt, muss Elaine John wieder "scharf" machen, damit er den Abend überstehen kann.

Ling kommt wieder zu Ally ins Büro und Ally ist wieder nervös. Ling merkt sofort, dass Ally sie immer noch küssen möchte. Da Ally neugierig ist, genauso wie Ling, schließt Ling die Tür ab und sie küssen sich. Zu Hause erzählt Ally von dem Kuss und Renée ist sehr überrascht. Dann taucht Billy auf und will Renée sprechen, doch diese ist eher kalt zu ihm und sagt, dass er sich nur um seine Sachen zu kümmern hat.

John ist nach dem Essen mit Nelle einfach nach Hause gegangen, da er zu viel Angst hatte; auch bei Richard und Ling lief es nicht so gut. Dann fasst John den Entschluss, sich wieder zu verändern.

Billy sagt in seinem Plädoyer, dass zwischen Männern und Frauen immer Anziehungskräfte da sind und Renée sagt, dass die Gabe der Angeklagten nun mal eine erotische ist und sie sich dafür nicht schämen sollte.

Ally und Ling sehen sich in der Kanzlei wieder und wollen darüber reden und beide wissen nun, dass sie auf Männer stehen und nichts mehr zwischen ihn passieren wird. Trotzdem sind beide froh, es getan zu haben.

Renée und Ally gewinnen schließlich ihre Fälle und freuen sich sehr darüber.

Nelle kämmt sich nun im Bett ihre Haare und damit er sie versohlen kann, sagt er, sie soll sich bücken. Als er sie dann versohlt, ist Nelle geschockt und will, dass John sofort die Wohnung verlässt.

In der Bar tanzen Ling und Richard wieder, da er sie vermisst hat. Ally und Renée stoßen auch an, da Renée ihren allerersten Fall gewonnen hat.

Willi Illmer - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Ally McBeal" über die Folge #3.02 Heiße Küsse, harte Schläge diskutieren.