Episode: #2.09 Zoey's Extraordinary Mystery

In der "Zoey's Extraordinary Playlist"-Episode #2.09 Zoey's Extraordinary Mystery sorgt ein Besuch von Zoey (Jane Levy) bei einem Medium dafür, dass ihre Kräfte wieder eine Störung aufweisen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jane Levy, Zoey's Extraordinary Playlist - Copyright: 2020 NBCUniversal Media LLC/Lionsgate
Jane Levy, Zoey's Extraordinary Playlist
© 2020 NBCUniversal Media LLC/Lionsgate

Zoey und Simon genießen ihre neue Beziehung sehr, zumal sie durch viel gemeinsame Zeit immer mehr übereinander erfahren. Als Simon von ihr ein Geheimnis erfahren will, tut sie sich jedoch schwer und erzählt daher, dass sie mit Mo zu einem Medium gehen wird. Das war sein Geburtstagsgeschenk an Zoey, damit sie mit ihrem Vater Mitch in Kontakt treten kann. Simon ist irritiert, dass sie an so etwas glaubt, zumal er von seiner Mutter weiß, dass ein Medium gerade aus Trauer viel Profit schlagen kann. Zoey versichert ihm, dass sie sehr offen bleiben wird, aber das Treffen einfach gerne mal ausprobieren möchte. Vor dem Treffen wird Zoey von Mo bei ihrer Mutter abgesetzt, um sich dort eine Uhr ihres Vaters abzuholen, da über einen Gegenstand angeblich die Verbindung einfacher gelingt. Während David sich über das Medium ganz offensichtlich lustig macht, ist Maggie schon offener und bittet Zoey, ihrem Mann zu sagen, dass sie ihn liebe und dass sie nun wieder mehr ins Leben zurückkehren will und daher eine Dinnerparty veranstalten wird.

Zoey und Mo kommen beim Medium Nova an, die zunächst eine ganze Dose leertrinkt, weil es Teil ihres Prozesses ist. Während Mo all das als völlig normal wahrzunehmen scheint, merkt Zoey, dass sie immer skeptischer wird. Als Nova schließlich nach ihren Händen greift, flackert das Licht und diese ist überrascht, was sie für eine starke Verbindung miteinander haben, gar als hätte Zoey ebenfalls eine Begabung. Schließlich scheint Nova eine Verbindung zu Mitch hergestellt zu haben, doch sie spricht von Filmen, die er offensichtlich liebt. Zoey ist das viel zu vage, da ein großer Teil der Menschheit gerne Filme mag. Plötzlich verkündet Nova, dass sie die Verbindung zu Mitch verloren habe, woraufhin Zoey sie gar nicht mehr ernstnehmen kann. Mo erinnert sie, dass auch ihre Fähigkeiten echt sind, aber Zoey kann dennoch nicht die Befürchtung abschütteln, dass Simon sie für so verrückt erklären könnte, wie sie es gerade mit Nova gemacht hat.

Zoey ist am Abend mit Simon im MaxiMo verabredet, wo auch Max auf sein Date mit Rose wartet. Beide sind voneinander beeindruckt, wie sie damit umgehen, dass sie in ihren Beziehungen weitergucken. Als Max' Blick auf Rose fällt, die gerade vorfährt, beginnt er zu singen ("Anyone") und klingt dabei so verzweifelt, dass es Zoey das Herz bricht. Nachdem er geendet hat, spricht sie an, dass sie sich wundert, dass er angeblich glücklich ist, wenn sie ihm doch gerade das genaue Gegenteil in einem Lied vermittelt hat. Auch Max reagiert überrascht, weil er sich auf den gemeinsamen Abend mit Rose freut. Diese kommt schließlich rein und lädt Zoey sofort auf eine Ausstellung ein, die sich thematisch mit Computern beschäftigt und sie könnte sich vorstellen, dass das sie und Max sehr interessieren wird. Zoey sagt sofort zu, kann aber ihre Irritation nicht abschütteln, dass der Song und Max' tatsächliche Gefühle nicht übereinstimmen.

Zoey wendet sich hilfesuchend an Mo, der gedanklich eher mit seiner ersten Übernachtung mit Perry beschäftigt ist, aber er kann auch nicht glauben, dass mit ihren Fähigkeiten etwas nicht stimmen soll. Mo kommt zum Schluss, dass es Max wirklich schlecht geht und er gelogen hat. Deswegen rät er Zoey, dass sie ihn wieder zum Singen bringen muss, um ihn zu überführen. Also trifft sie sich vor Arbeitsbeginn mit Max, um ihn ganz konkret zu konfrontieren, aber er bleibt dabei, dass er auch gestern einen wunderbaren Abend mit Rose hatte. Zoey belässt es dabei erstmal und vertraut ihm wiederum an, dass sie überlegt, Simon von ihren Fähigkeiten zu erzählen. Max reagiert überrascht und warnt sie sogar davor, denn seitdem er die Wahrheit wusste, hat es ihre Beziehung sehr kompliziert gemacht und er hat sich vor allem immer im Nachteil gefühlt.

Bei SPRQPoint läuft Zoey in Simon rein, der sich nach ihrem Treffen mit dem Medium erkundigt und nur wenig überrascht ist, als sie abwinkt. Dafür lädt er sie zu einem Treffen seines Clubs an, die mit Holz arbeiten, um ihr ein Hobby von ihm näherzubringen. Zoey erkundigt sich bei ihren konkurrierenden Teams, wie es mit dem neu zu entwerfenden Mobiltelefon aussieht und sofort bricht ein erbittertes Wortduell aus, wovon sich Zoey lachend abwendet. Kurz darauf stimmen die Teammitglieder einen Song ("One") an, der aber kaum zu der Stimmung passt, die sie so gerade eben noch bei ihren Leuten bemerkt hat. Mo und Perry wollen ihre Zweisamkeit genießen, als sich bei Letzterem hartnäckig das Handy meldet, weswegen er schließlich nachsieht. Dabei stellt er fest, dass ihn sein Ex-Mann alarmiert hat, weil ihr Sohn sein Kuscheltier vermisst, ohne das er nicht einschlafen kann. Perry vermutet, dass es in seiner Wohnung sein könnte und muss daher das Date vorerst abbrechen, da das Wohlergehen seines Sohnes an dieser Stelle Priorität hat. Zoey will derweil bei ihrer Mutter die Uhr wieder vorbeibringen und stellt irritiert fest, dass die Dinnerparty offenbar schon wieder beendet ist. Maggie erklärt ihr, dass der Abend sehr seltsam verlaufen ist, weil offenbar die befreundeten Paare nicht mit ihr als Witwe umzugehen wissen, während sie auch nichts mehr mit ihnen anfangen kann. Plötzlich beginnt sie zu singen ("Anythings You Can Do"), wo ihre Mutter gleich beide Gesangsparts übernimmt. Zoey ruft daraufhin sofort Mo an, denn ihr ist klargeworden, dass die Songs nicht falsch, sondern nur verwechselt worden sind.

Zoey schaut von ihrer Mutter aus sofort bei Mo vorbei, der sich zunächst über Perry auslässt. Doch schließlich ist er ganz Ohr für Zoeys Theorie. Sie hat erkannt, dass die Songs von ihrer Mutter und ihren Teammitgliedern vertauscht wurden. Damit hat auch Max über seinen Song nicht gelogen, aber nun ist die Frage, wer sich so tieftraurig fühlt. Zoey macht für diese Konfusion Nova verantwortlich, was Mo aber nicht wahrhaben will. Plötzlich steht Perry vor der Tür, der mit Mo sprechen möchte, aber dieser reagiert beleidigt und beginnt zu singen ("The More I Drink"). Perry versucht noch, sich zu erklären, merkt aber, dass sein Freund das gerade nicht hören will. Nachdem er gegangen ist, eröffnet Zoey Mo, dass er gerade einen Countrysong zum Besten gegeben hat. Danach hat auch er verstanden, dass etwas schiefläuft. Umgehend suchen sie wieder Nova auf und offenbaren ihr, was Zoeys Fähigkeiten sind und dass sie diese offenbar durcheinander gebracht hat. Nova weist das von sich, bietet aber an, dass sie die Geister fragen können, was damit beabsichtigt ist. Ihre Aussagen bleiben aber so vage wie immer, weswegen Zoey keinen Schritt weiter ist. Mo fühlt sich an den Film "Freaky Friday" erinnert, was Zoey auf die Idee bringt, dass sie offenbar etwas tun muss, um die Verwechslung wieder rückgängig zu machen. Dafür will sie die Menschen in ihrer Umgebung zum Singen bringen.

Zoey sucht als erstes den Kontakt zu Simon, um seinem aktuellen Heartsong auf die Schliche zu kommen, doch dabei wirkt sie so auffällig, dass Simon skeptisch wird. Schließlich hat sie aber intensiv genug nachgefragt, dass er doch noch zu singen beginnt ("The Fox"), doch auch bei ihm passt das Lied überhaupt nicht. Überfordert wendet sie sich an Mo, denn sie verliert langsam den Überblick, von wem welcher Song sein könnte. Als hätte es ihr bester Freund geahnt, hat er ein Bord vorbereitet, auf dem man verfolgen kann, wer was gesungen hat und zu wem es umgekehrt passen könnte. Bislang ist für beide nur der Wechsel zwischen Maggie und den Kollegen offensichtlich. Während sie rätseln, bekommt Zoey eine Nachricht von Emily, die in der letzten Zeit auffällig viel schreibt und um ein Treffen bittet. Mo schlägt vor, dass vielleicht von ihr das Lied über das Trinken stammt, aber Zoey verwirft das, da Emily noch stillt. Schließlich erinnert sie sich aber, dass Rose laut Max auf Countrymusik steht. Sie erinnert sich, dass am Abend die Kunstausstellung ist und weiß, dass sie dort Rose zum Singen bringen könnte.

Mo und Zoey gehen zur Kunstausstellung, wo auch Max anwesend ist. Nach einer Ansprache des ausstellenden Künstlers suchen sie sofort den Kontakt zu Rose, die auffällig einen angebotenen Drink abweist. Doch kurz darauf beginnt sie schon zu singen ("IDGAF"), was Zoey verrät, dass die Person, zu der der Song eigentlich gehört, sehr wütend ist. Ihr wird auch angesichts des Musikstils klar, dass es sich wohl um Mos Song handelt. Sie macht ihrem Freund aber klar, dass es in dem Lied auch um Vergebung geht, so dass er Perry wohl nicht völlig unversöhnlich gegenübersteht. Zoey freut sich, zwei weitere Songs auf dem Bord abgehakt zu haben und will nun zu ihrem Date mit Simon bei seinem Holzclub aufbrechen. Doch ihr Blick fällt dabei auf Rose, die überfordert aussieht und Zoey rätselt, warum diese über ein mögliches Alkoholproblem gesungen hat. Sie weiß, dass sie diese Antwort erst finden muss und meldet sich daher bei Simon, um ihm abzusagen. Zoey merkt aber bereits durchs Telefon, dass ihn das sehr enttäuscht, dass sie nicht auftauchen wird. Sie schiebt den Gedanken aber erstmal weg und sucht das Gespräch mit Rose. Diese gibt zu, dass sie seit einem Jahr trockene Alkoholikerin ist, aber sich nicht traut, das Max zu sagen, weil sie mit ihm dann auch über sehr dunkle Jahre sprechen muss. Zoey wiederum erwähnt, dass sie ihrem neuen Freund auch etwas sagen müsste. Beide werden sich einig, dass man neue Beziehungen nicht mit so großen Geheimnissen beginnen sollte.

Zoey rätselt immer noch, wer der Tauschpartner von Max ist, als Mo zumindest einen Tauschpartner für Simon anbieten kann. Denn das Lieblingskuscheltier von Perrys Sohn ist ein Fuchs. Damit ist klar, dass Perry ein Lied singen wird, das zu Simon gehört. Zoey ist daran sehr interessiert, weil sie wissen will, was ihr Freund gerade denkt. Mo bietet die Info an, dass Perry am folgenden Tag im Wissenschaftsmuseum sein wird. Dort stolpert Zoey vermeintlich zufällig in ihn und seine beiden Zwillingskinder, die sich bei der Ausstellung vergnügen. Perry und Zoey sprechen miteinander und sie erwähnt vor allem besonders häufig das Fuchskuscheltier, was er in der Hand hält, um ihn zum Singen zu bringen. Zu ihrer Überraschung beginnt aber schließlich sein Sohn August zu singen ("Love On The Brain"). Das beweist ihr, dass Simon in sie schwer verliebt ist, aber gewisse Zweifel bei Zoey hat.

Zurück bei SPRQPoint nimmt sich Zoey Simon für ein Gespräch beiseite und betont ihm gegenüber, dass ihre Absage gestern nichts mit ihm zu tun hatte. Aber dennoch will sie ihm entgegenkommen und berichtet, dass sie in Beziehungen oft zu früh zu viel gegeben hat, was sie im Nachhinein bereut hat. Um zu beweisen, dass sie es mit ihm ernst meint, nennt sie einige Fakten über sich und setzt auch an, von ihren Fähigkeiten zu berichten, aber letztlich schreckt sie doch zurück und erzählt stattdessen, dass sie mal den Computer ihres Freundes am College gehackt hat, weil sie dachte, dass er sie betrügt. Simon ist für die offenen Worte dankbar und überreicht ihr einen selbstgeschnitzten Schemel, damit sie an das oberste Regal ihres Kleiderschranks bekommt. Zoey ist tief gerührt angesichts dieses liebevollen Geschenks und hat daher ein umso größeres schlechtes Gewissen, dass sie immer noch nicht völlig offen gegenüber Simon sein konnte.

Zoey hat ihre Mutter mit ins MaxiMo genommen, die das Ausgehen sehr genießt. Zoey wiederum gibt Mo den Ratschlag, dass er die Versöhnung mit Perry suchen sollte, denn wie sie ihn als Vater erlebt hat, hat ihr sehr imponiert. Auch Max schaut schließlich bei ihnen vorbei und nimmt sich dann Zoey für ein Gespräch beiseite, da Rose ihm ihre Suchterkrankung auf ihren Anstoß hin anvertrauen konnte und er ist sehr dankbar dafür. Daraufhin rutscht ihr heraus, dass sie ihren eigenen Rat selbst nicht befolgt hat. Aber ihre Gedanken werden abgelenkt, als die Band im MaxiMo das Lied spielt, das Max vor wenigen Tagen gesungen hat. Sie ahnt, dass es sie solange heimsuchen wird, bis sie die entsprechende Person gefunden hat. Deswegen lässt sie sich von Max eine Dose von Novas Lieblingsgetränk geben und sucht das Medium auf. Sie will von ihr den Namen der leidenden Person haben, während Nova anbringt, dass man die Gefühle anderer Menschen auch erahnen kann, wenn man sich wirklich mit ihnen auseinandersetzt und nicht nur auf die eigenen Fähigkeiten hofft. Zoey bekommt wieder eine Nachricht von Emily, über die sich zunächst aufregt, weil sie so belanglos erscheint, aber letztlich wird ihr bewusst, dass sie mehrere Nachrichten ihrer Schwägerin im Grunde ignoriert hat, aber dass diese vielleicht Hilfe gesucht hat. Deswegen vermutet sie auch, dass sie den Wechsel herbeigerufen hat, weil sie Emilys Sorgen ignoriert hat.

Zoey schaut sofort bei Emily vorbei und spricht sie darauf an, dass sie offenbar etwas mit ihr zu besprechen hatte, aber ihre Schwägerin spielt die Fülle der Nachrichten herunter. Zoey drängt sie jedoch ein wenig, bis Emily zu singen beginnt ("Rosanna"). Sie erkennt, dass es tatsächlich ein Lied ist, was Max für Rose gesungen hätte und greift daher nach Emilys Armen, um sich zu entschuldigen, dass sie nicht zugehört hat, aber nun sei sie da. Daraufhin wechselt Emily das Lied ("Anyone") und als sie geendet hat, versichert Zoey ihr, dass sie jetzt reden werden.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Zoey's Extraordinary Playlist" über die Folge #2.09 Zoey's Extraordinary Mystery diskutieren.