Tru Davies

Tru Davies (Eliza Dushku) möchte gerne Ärztin werden, doch da es im Krankenhaus keine Praktikumsplätze mehr gibt, erhält sie eine Stelle im Leichenschauhaus. Dort stellt sie fest, dass sie eine besondere Gabe hat. Einige Tote bitten sie um Hilfe, woraufhin sie den Tag wiederholt und alles daran setzt, das Leben derjenigen zu retten.

Charakterbeschreibung: Tru Davies, Staffel 1

Foto: Eliza Dushku, Tru Calling - Schicksal Reloaded! - Copyright: capelight pictures
Eliza Dushku, Tru Calling - Schicksal Reloaded!
© capelight pictures

Die intelligente 22-jährige Tru Davies ist die Hauptfigur der Serie und hat in ihrem Leben schon einiges mitgemacht. Sie musste als Kind mit einem schrecklichen Erlebnis fertig werden: Im Alter von zwölf Jahren wurde sie Zeugin, wie ihre Mutter erschossen wurde. Nach diesem Vorfall findet sie sich in einer bedrückenden emotionale Leere wieder und muss sich zusätzlich ständig fragen, ob sie den Tod der Mutter nicht hätte verhindern können...

Zehn Jahre später hat Tru für ihre Familie beinahe selbst so etwas wie die Mutterrolle übernommen und versucht, sie zusammen zu halten. Tru ist das mittlere Kind und macht sich ständig Sorgen um ihre Geschwister Harrison und Meredith.

Tru hat gerade das College abgeschlossen, wo sie für ihre tollen Läufer-Qualitäten bekannt war, und wollte eigentlich im Anschluss Medizin studieren. Jedoch bekam sie keinen Studienplatz und begann zunächst ein Praktikum im Krankenhaus. Da das Krankenhaus Tru jedoch nicht länger bezahlen konnte, wurde ihr ein Job in einer Leichenhalle angeboten, den sie annimmt, um sich finanziell über Wasser zu halten.

Zunächst gar nicht begeistert von der Arbeit, wird sie dort schon bald mit einer ungewöhnlichen Fähigkeit konfrontiert: Sie kann Tage noch einmal erleben. Tru ist in der Lage, die Bitten der Ermordeten zu hören und setzt nun alles daran, diese vor ihrem tragischen Tod zu bewahren. Da kommt es ihr zu Gute, dass sie eine gute Läuferin ist, denn bei dieser Aufgabe kommt es oft auf Schnelligkeit an.

Während sie immer wieder Sprünge in die Vergangenheit macht, muss sie sich auch noch mit den Familienproblemen herumschlagen. Denn ihre große Schwester Meredith leidet an erheblichen Drogenproblemen und ihr Bruder Harrison hat das Talent, sich immer wieder in Schwierigkeiten zu bringen. Ihr wichtigster Halt ist deswegen ihre beste Freundin Lindsay, mit der sie sich wie eine ganz normale 22-Jährige verhalten kann. Auf Lindsay ist vor allem dann Verlass, wenn Tru Männerprobleme - wie beispielsweise mit ihrem Professor/ihrer Affäre Mark Evans - hat. Dennoch schafft Tru es nicht, Lindsay über ihre besonderen Fähigkeiten zu erzählen. Sie befürchtet, dass ihre Freundin sie für verrückt erklärt.

Bei ihrem Job lernt Tru derweil ihren neuen Vorgesetzten Davis und den Fahrer Gardez kennen. Besonders Davis hält sie für sehr sonderbar, doch er ist derjenige, der sie darauf aufmerksam macht, dass es vielleicht ihre Bestimmung ist, im Leichenschauhaus zu arbeiten. Sie ahnt nicht, dass er über ihre Fähigkeiten Bescheid weiß bis er ihr eines Tages davon erzählt. Tru erfährt derweil, dass sie genau in der Leichenhalle arbeitet, in die ihre Mutter gebracht wurde, nachdem sie ermordet wurde.

Die Zeit im Leichenschauhaus soll Tru darauf vorbereiten, das Medizinstudium zu meistern, deshalb lernt sie in ihrer freien Zeit viel für ihre Aufnahmeprüfung. Als es dann soweit ist, besteht sie die Prüfung mit Leichtigkeit, muss den Tag jedoch wiederholen. Da sie ein Mädchen retten muss, kann sie beim zweiten Mal die Prüfung nicht zu Ende schreiben, weshalb der Prüfer ihr erklärt, dass sie erst ein Jahr später erneut dazu antreten könnte. Tru zieht es vor, das Leben des Mädchens zu retten und möchte das eine zusätzliche Jahr dafür nutzen, den Grund für ihre Fähigkeit herauszufinden.

Tru ist froh darüber, dass sie in Davis einen Vertrauten gefunden hat. Dennoch fände sie es besser, wenn auch Harrison ihr glauben würde. Sie hat ihm zwar von ihren Fähigkeiten erzählt, als sie ihn mehrmals aus der Patsche helfen musste, doch er kann ihr nur schwer folgen. Als sie wieder einen Wiederholungstag hat, gibt sie Harrison deshalb eine Liste mit Dingen, die er tun bzw. auf die er achten soll. Dies überzeugt ihren Bruder endlich, dass sie eine besondere Gabe hat. Als Davis sie später fragt, warum sie nicht auch ihrer Schwester oder ihrem Vater davon erzählt, gesteht sie das angespannte Verhältnis zu ihm. Am gleichen Tag erhält sie genau wie ihre beiden Geschwister aber einen Anruf von ihm, den sie allerdings nicht entgegen nimmt.

Catherine Bühnsack - myFanbase