Episode: #2.01 Der Retter von Central City

Einige Monate nachdem die Singularität über Central City zu einer Art Schwarzen Loch geführt hat, hat Barry immer noch Probleme damit, sich für Eddies Tod zu verzeihen. Um nicht noch mehr seiner Freunde zu verletzen, hat er sich entschieden, die Stadt alleine zu beschützen und die anderen immer mehr von sich fortgeschoben. Als ein Metawesen namens Atom Smasher die Stadt angreift, sagt Iris Barry, dass er mit seinen Freunden zusammen arbeiten muss, um die Stadt zu beschützen. Cisco hilft derweil Joe dabei, eine Meta-Taskforce aufzubauen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Grant Gustin, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Grant Gustin, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Barry kämpft gegen Captain Cold und Heat Wave und bekommt im entscheidenden Moment Hilfe von Firestorm. Gemeinsam besiegen sie die Gangster. Im Hauptquartier erhält er von allen herzliche Gratulationen, auch von Eddie und Harrison Wells, der dann sogar aus seinem Rollstuhl aufsteht und auf seinen eigenen Beinen läuft. Da stellt sich heraus, dass Barry sich diese Szenen nur vorgestellt hat und nichts davon wirklich geschehen ist. Er ist allein im S.T.A.R. Lab und erinnert sich an bessere Zeiten. Mittlerweile sind sechs Monate seit der Singularität vergangen und Barry arbeitet nur noch allein als der Flash.

Zusammen mit Joe untersucht Barry einen Mordfall, dort versucht ihn Joe überzeugen, dass Barry als der Flash einen extra für ihn von der Stadt ins Leben gerufenenen Preis entgegen nehmen soll. Barry möchte aber die gesamte Aufmerksamkeit eher meiden. Cisco arbeitet als Berater für die Polizei, um die bei ihrem Kampf gegen die Metahumans zu unterstützen. Zusammen mit Joe hat er eine Task Force gegen die Metahumans aufgebaut.

Iris besucht Barry, der sich seine Zeit damit vertreibt, durch die Singularität zerstörte Geschäfte wieder in Ordnung zu bringen. Iris redet ihm zu, dass er die Ehrung der Stadt annehmen soll, da die Menschen sich nur für seine Arbeit bedanken wollen. Aber Barry möchte dies nicht annehmen. Er erinnert sich an den Moment der Singularität und wie er dagegen angekämpft hat.

Um Barry zu helfen, müssen Ronnie und Professor Stein wieder zu einer Person werden und sich Barry anschließen. Gemeinsam können sie die Singularität stoppen, aber Barry schafft es nur Professor Stein zu retten, Ronnie hat die Singularität nicht überlebt.

Der von Central City ausgerufene Flash-Tag ist herangekommen und die ganze Stadt feiert diesen mit Paraden und Partys. Der Bürgermeister hält eine Rede und fasst die Ereignisse des letzten Jahres zusammen, in dem die Stadt sowohl zahlreiche Kriminelle mit Superkräften gesehen hat, aber auch den Flash als ihren Beschützer. Er übergibt einen symbolischen Schlüssel an den Flash, der nach einiger Verzögerung sogar persönlich auftaucht und unter tosendem Applaus die Ehrung entgegen nimmt. Plötzlich wird die Bühne bedroht und der Flash kann in letzter Sekunde den Bürgermeister vor einem heran fliegenden Mülleimer retten. Dann taucht ein maskierter Mann auf, der übergroß ist und enorme Kräfte hat. Joe und Barry erkennen unter der Maske die Leiche von Al Rothstein, den sie am Morgen gefunden haben.

Cisco besucht Caitlin auf ihrer Arbeit bei Mercury Labs. Er bittet sie um ihre Hilfe beim Kampf gegen den Rothstein und sie lässt sich darauf ein, auch wenn sie nicht ins S.T.A.R. Lab zurückkehren will.

Barry erhält einen Besuch des Anwalts von Harrison Wells, der ihn daran erinnert, dass er Star Labs von diesem geerbt hat und er sich darum kümmern muss. Er übergibt ihm eine Videonachricht von Wells, die der für ihn aufgenommen hat. Als der Anwalt gegangen ist, erhält Barry eine Nachricht, dass sich Menschen im S.T.A.R. Lab befinden. Dort beratschlagen Iris, Joe, Cisco und Professor Stein, wie sie weiter vorgehen sollen. Barry möchte ihre Hilfe nicht annehmen, Iris besteht aber darauf, dass er auf sie angewiesen ist und die Stadt nicht ohne sie alle sich gegen die Gefahren wehren kann.

Barry beschließt allein und sofort gegen Rothstein zu kämpfen, der in der Lage ist alle radioaktive Strahlung der Umgebung zu absorbieren und diese als eigene Stärke zu nutzen. Das Team versucht derweilen, eine Übertragung zum Geschehen zu bekommen und Professor Stein hat die rettende Idee, am Ort des Kampfes den Sicherheitsalarm auszulösen und so Barry von Rothstein zu trennen. Barry ist aber verletzt und fällt in Ohnmacht.

Als Barry noch ein kleiner Junge war, versucht Joe ihn dazu zu bringen, etwas zu essen. Aber Barry ist immer noch sehr traurig wegen des Tods seiner Mutter. Joe redet ihm gut zu und macht ihm klar, dass er immer für ihn da sein wird.

Joe ist da, als Barry aufwacht. Er versucht ihm klarzumachen, dass Barry nicht allein die Verantwortung für die Ereignisse der Singularität trägt. Sie haben alle gemeinsam eine Entscheidung getroffen und Barry müsse sich von seinen Schuldgefühlen frei machen. Daraufhin besucht Barry Caitlin. Er möchte mit ihr über seine Schuld sprechen und sich bei ihr entschuldigen, dass er Ronnie nicht retten konnte. Caitlin macht sich aber selbst Vorwürfe, dass sie nicht mit Ronnie die Stadt verlassen hatte. Da sie damals nicht mit ihm gegangen ist, weil sie weiter im S.T.A.R Lab arbeiten wollte, kann sie mittlerweile dort nicht mehr sein, da sie immer an diese Entscheidung denken muss. Barry erzählt Caitlin von der Nachricht von Harrison Wells und gemeinsam beschließen sie, diese anzusehen. Harrison Wells gesteht im Video den Mord an Barrys Mutter, so dass Barry seinen Vater freisprechen kann.

Joe setzt sofort alle Hebel in Bewegung und er ist sehr zuversichtlich, dass das Video ausreichen wird. Barry feiert die gute Nachricht und beschließt nun gegen Rothstein vorzugehen. Mit der Hilfe des gesamten Teams schafft er es nun auch, diesen zu besiegen. Sie locken ihn in eine Falle und laden ihn voller Radioaktivität, so dass er von dieser überwältigt wird. Als Barry kurz darauf den Raum betritt, fragt er Rothstein, warum er es auf ihn abgesehen hat und der sagt ihm, das er von Zoom beauftragt wurde.

Barry holt Henry aus dem Gefängnis ab, der nun ein freier Mann ist. Bei Joe zu Hause feiern alle gemeinsam die gute Nachricht. Professor Stein nutzt die Gelegenheit und ehrt in einer kleinen Rede alle die, die sie in der Vergangenheit verloren haben und erklärt, dass es für sie Zeit sei, in die Zukunft zu blicken. Barry ist ganz aufgeregt und möchte am besten die gesamte Zukunft von Henry sofort planen. Der hat aber vor, die Stadt bald zu verlassen, da er glaubt, dass Barry nur dann der Held sein kann, der er momentan ist, wenn Henry nicht bei ihm ist. Er weiß, dass Joe und Iris sich um Barry kümmern werden und er verspricht seinem Sohn, immer nach Hause zu kommen, wenn der ihn braucht.

Nachdem Barry Henry zum Bahnhof gebracht hat, kehrt er ins S.T.A.R. Lab zurück und startet gemeinsam mit dem gesamten Team seine Arbeit als der Flash. Gerade als Caitlin berichtet, dass sie das Sicherheitssystem verbessert hat, taucht ein unbekannter Mann auf, ohne dass dieses reagiert hat. Er erklärt, dass sein Name Jay Garrick ist, und dass ihre Welt in Gefahr sei.

Cindy Scholz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Melanie E. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Das lange Warten hat ein Ende! The Flash ist in voller Montur beziehungsweise Schnelligkeit zurück und bringt dabei vieles auf den Tisch, was wir in der ersten Staffel lieben gelernt haben:...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #2.01 Der Retter von Central City diskutieren.