Episode: #3.14 Lady Ambrosia (Nr. 77)

Nachdem ein verschwundenes Kind, das als tot galt, lebend wieder auftaucht, machen sich Red und Liz zusammen mit der Task Force daran, nach einer gefährlichen Frau zu suchen, die für die Entführung von Kindern verantwortlich ist. Tom hingegen muss sich erschreckenden Konsequenzen stellen, nachdem seine Pläne Liz zu helfen, schief gehen.

Diese Episode ansehen:

Eine Frau folgt im Supermarkt blutigen Fußspuren und entdeckt ein verwahrlost aussehendes Kind, das sich mit Essen vollstopft.

Reddington möchte Liz Geld als Rücklage für das Kind geben, doch sie lehnt es ab, ohne ihm Gründe zu nennen. Er erzählt ihr daraufhin, das Märchen von Lady Ambrosia, das Liz gruselig findet. Sie selbst ist mehr ein Fan des Zauberer von Oz. Durch das Märchen kommt Reddington auf einen neuen Fall zu sprechen, weil ein Junge, namens Ethan, aufgetaucht sei, der eigentlich als tot galt. Er ist nicht das erste Kind, das wieder erschienen ist, obwohl es eigentlich als verstorben gilt. Bevor Liz das FBI darüber informiert, spricht sie mit möglichen Adoptiveltern des Kindes. Das interessierte Elternpaar steht einer offenen Adoption positiv gegenüber, worüber Liz sich freut.

Bei der Besprechung zu dem aktuellen Fall bemerkt das Team, das die Schminke auf Ethans Gesicht mit Fingerfarbe gemalt wurde, so dass sie auf Fingerabdrücke hoffen. Anschließend schickt Harold Liz und Donald ins Krankenhaus, damit sie mit dem Jungen sprechen, der Autist ist. Liz versucht ihn dazu zu bringen, ihr zu zeigen, wie es ihm geht, doch er behält bloß ihren Kugelschreiber und drückt darauf rum. Wenige später erscheinen die Eltern des Kindes und der Vater ist sichtlich erleichtert seinen Sohn zu sehen. Liz und Donald warten vor dem Zimmer und Donald bekommt einen Anruf von Aram, weil sich die Eltern des Jungen kurz vor dem Verschwinden bei Adoptionsbehörden umgehört haben.

In der Zwischenzeit versammelt Lady Ambrosia eine kleine Gruppe von als Schmetterling geschminkten Kindern an einem Brunnen und feiert mit ihnen die Verwandlung von Matthew. Der in einer Art Konkon eingewickelte und schlafende Junge wird von ihrem Sohn Theo in den Brunnenschacht gestoßen, woraufhin Schmetterlinge aufsteigen. Die Kinder freuen sich darüber.

Im Hauptquartier unterhalten sich die Agenten über die Adoption und Ressler kann nicht nachvollziehen, warum man Kinder zur Adoption aufgibt. Da Samar von Liz Plänen weiß, ergreift sie Partei für Eltern, die ihr Kind abgeben wollen. Harold beauftragt anschließend Samar und Ressler die Adoptionsbehörden aufzusuchen.

Reddington wartet auf einen Termin bei Glen Carter und wird von einer jungen Frau angesprochen, die glaubt, ihn aus einem ihrer Fitness-Kurse zu kennen. Ihre Versuche mit ihm ins Gespräch zu kommen, versucht Reddington zu ignorieren. Als er nach 45 Minuten endlich Carters Büro betreten kann, zeigt er sich sichtlich verärgert. Er fordert von ihm, dass er eine Frau ausfindig macht und dafür seine Verabredung absagt. Im Gegenzug verspricht er ihn mit zwei wunderbaren Wesen bekannt zu machen.

Die Mutter von Ethan, Jeanne, telefoniert mit dem Leiter der Adoptionsagentur, Noah, weil er ihr versprochen habe, dass ihr Kind nicht wieder auftauchen würde. In dem Moment sieht er wie Samar und Ressler die Agentur betreten und er verschwindet unbemerkt, so dass Samar und Ressler ihn nicht antreffen.

Unterdessen telefoniert Liz mit der Adoptionsagentin, weil sie sich über das Errangement mit den potentiellen Eltern freut. Sie erhält danach einen Anruf von Tom, der mit der Crew seinen Coup feiert, bis sie von Gina gedrängt werden, den Wagen zu verlassen. Gina lässt Tom dabei zuschauen, wie sie den Fluchtwagen hochsprengen, und vertritt die Ansicht, dass sie beide sich gegenseitig brauchen.

Jeanne trifft sich am Abend mit Noah in einem Auto, um mit ihm über die entstandenen Probleme zu reden. Sie kommt aber nicht dazu, denn der im Wagen versteckte Theo ermordet sie. Anschließend möchte er mit Noah über seine Mutter reden, weil er glaubt, dass sie den Kindern wehtut und sie nicht freilässt, wie sie ihm erzählt hat. Noah verlangt daraufhin, dass Theo den Anweisungen seiner Mutter folgt und sie nicht länger in Frage stellt. Er weiß auch, dass Theo Ethan freigelassen hat.

Da Jeanne nicht zurückkehrt, versucht ihr Mann sie telefonisch zu erreichen. In dem Moment wird er von Ressler und Samar in Gewahrsam genommen, weil sie herausgefundenhaben, dass man Noah vor Ethans Verschwinden Geld überwiesen hat. Von da an kümmert sich Liz um das Kind und nimmt es mit in ihre Wohnung, wo sie beim Zubereiten von Waffeln versehentlich den Feueralarm auslöst. Umgehend kommt Baz mit seiner Waffe hereingestürmt, verschreckt so den Jungen, aber er schaltet den Alarm ab.

In der Zwischenzeit bietet Gina Tom im Auto die weitere Zusammenarbeit ein letztes Mal an, doch er lehnt ab. Sie verlässt den Wagen und lässt zwei andere Männer, die anderen Männer niederschießen. Tom wird getroffen, überlebt aber und kann so die beiden Männer mit einer Waffe umbringen, als sie sich ihm nähern. Zu diesem Zeitpunkt ist Gina bereits verschwunden.

Liz stellt Reddington wegen Baz zur Rede und möchte, dass er nicht länger auf sie aufpasst. Dabei erklärt sie ihm auch, dass sie wegen des Lebens, das sie wegen ihm führt, ihr Kind zur Adoption aufgeben möchte. Noch immer hält Reddington das für keine gute Idee, denn er glaubt, dass ihr Leben ohne Kind sie nicht glücklich machen wird und dass sie es bereuen wird. Das Gespräch mit ihm bringt sie auf eine Idee und so berichtet sie der Task Force davon. Ihrer Meinung nach, will nur ein Elternteil der verschwundenen Kinder die Adoption, das andere aber nicht, weswegen die Adoption nicht möglich ist. Sie arrangieren daher ein Deal mit Noah, der die Kinder verschwinden lässt, ohne dass ihr Partner davon erfährt.

Reddington spricht mit Carter, weil er die Frau ausfindig gemacht hat. Dieser ist jedoch entsetzt, als er herausfindet, dass Reddington Hunde und nicht Frauen ihm im Gegenzug geben möchte. Bei den Hunden handelt es sich um die des verstorbenen Alistair Pitt. Obwohl Carter die Hunde zunächst nicht annehmen möchte, behält er sie doch und scheint begeistert von ihnen zu sein.

Unterdessen spricht Noah mit Lady Ambrosia über die aktuellen Entwicklungen des verschwundenen Jungen und sie verlangt von ihm, dass er die Angelegenheit bereinigt, während die Kinder ein Mädchen, Anya, als Schmetterling herrichten. Wenig später logt Noah sich in die Datenbank ein, um herauszufinden, wo Ethan sich aufhält. Aram erfährt davon und umgehend informieren sie Liz in ihrer Wohnung. Kurz darauf erscheinen Noah und Theo dort, aber das Erscheinen von Baz verhindert das Schlimmste. Sie können Noah in Gewahrsam nehmen, während es Theo gelingt zu fliehen.

Reddington besucht die Frau, Vasilia Patinka, und verspricht ihr, ihr Antworten zu ihrem verschwundenen Kind zugeben. Im Gegenzug möchte er von ihr eine Fallakte aus ihrer KGB-Zeit haben. In ihren Augen ist das alles längst Vergangenheit. Sie ist erst bereit ihm die Akte zu geben, wenn sie ihre Tochter wiederhat.

Eine Sozialarbeiterin möchte nach dem Vorfall in Liz Wohnung den Jungen wieder woanders unterbringen, so dass Liz sich von ihm verabschiedet und ihm gut zuredet. Später besucht sie Reddington, während Brimley in ihrer unmittelbaren Nähe Noah foltert, um den Aufenthaltsort von Lady Ambrosia herauszubekommen. Da es ihr doch schwer fällt, ihr Kind abzugeben, möchte sie wissen, wie ihre Mutter es geschafft hat. Reddington erzählt ihr, dass ihre Mutter sowohl ihren Mann als auch sie geliebt habe, doch sie es nicht ertragen konnte, dass Liz ihren Vater umbrachte, weswegen sie eines Tages ihre Kleidung am Stand ablegte und ins Meer ging. Seit dem ist sie nicht mehr gesehen worden. Reddington bereut, dass er damals Liz nicht bei sich aufgenommen und sie großgezogen hat. Er möchte nicht, dass sie die gleichen Schuldgefühle wie er hegt.

Bei ihrer Rückkehr nach Hause erfährt Liz von der Sozialarbeiterin, dass Ethan nicht gehen wollte, so dass sie ihn doch in Liz Obhut lässt. Als Liz mit Ethan daraufhin spricht, stellt sie fest, dass er Schmetterlinge gemalt hat. Umgehend informiert sie das Team über diese Tatsache und sofort findet Aram die Schmetterlingsart heraus, die Ethan gezeichnet hat. Cooper verlangt, dass er mehr Nachforschungen dazu anstellt.

In der Zwischenzeit möchte Lady Ambrosia von Theo wissen, was mit seinem Vater passiert ist. Als er ihr keine Antwort dazu liefert, verlangt sie, dass er Anya vorbereitet. Zur gleichen Zeit spricht Reddington mit Noah über Anya und erfährt von ihm von dem Ritual, dass Lady Ambrosia mit den Kindern an ihrem 12. Geburtstag durchführt, um die Kinder für immer jung sein zu lassen.

Tom bricht unterdessen in ein Haus ein und versucht sich dort medizinisch zu versorgen, wobei er von einem Jungen überrascht wird. Tom verliert plötzlich das Bewusstsein. Aram bekommt anhand der Schmetterlinge heraus, wo Lady Ambrosia sich mit den Kindern aufhält und informiert Harold darüber.

Reddington überrascht Lady Ambrosia und spricht mit ihr über den Kanuunfall ihrer Kinder, bei dem ihr ältester Sohn ums Leben kam. Anschließend hat sie Theo eingeredet, dass er Schuld daran gehabt habe. Durch Reddington dazu gedrängt, gibt sie zu, dass sie verhindern will, dass die anderen Kinder der Gruppe, die alle eine Behinderung besitzen, so wie ihr Sohn werden. Diese Worte bekommt Theo mit und Reddington gibt dem Jungen zu verstehen, dass die einzig hässliche Person in dem Raum seine Mutter sei. Anschließend verlässt er mit Dembe und Anya das Grundstück. Theo schleift seine Mutter daraufhin zum Brunnen und stößt sie herein, woraufhin Schmetterlinge aufsteigen, die die vom FBI geretteten Kinder sehen. Theo bringt sich selber um.

Nach dem Fall übergibt Liz Ethan seinem Vater, woraufhin dieser sich bei Liz bedankt. Anschließend versucht sie Tom zu erreichen, der gerade in die Notaufnahme eingeliefert wird. Reddington übergibt Vasilia ihre Tochter Anya und erhält dafür die Akte, die mit Rostova betitelt ist. Nach dem Durchsehen der Akte äußert Reddington, dass es schlimm steht.

Liz liest sich abends die Geschichte von dem Zauberer von Oz vor.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Blacklist" über die Folge #3.14 Lady Ambrosia (Nr. 77) diskutieren.