Episode: #12.21 Das Plagiats-Problem

In der "The Big Bang Theory"-Episode #12.21 The Plagiarism Schism hat Barry Kripke (John Ross Bowie) einen Beweis dafür, dass Dr. Pembertons (Sean Astin) Thesis aus College Zeit ein Plagiat ist. Sheldon (Jim Parsons) und Amy (Mayim Bialik) sind sich nicht sicher, ob sie das gegen ihn verwenden sollen. Howard (Simon Helberg) erfährt erfreulicherweise, dass Bernadette (Melissa Rauch) nicht die einzige Kellnerin in der Cheesecake Factory war, die für ihn geschwärmt hat.

Diese Episode ansehen:

Foto: Jim Parsons, The Big Bang Theory - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jim Parsons, The Big Bang Theory
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Amy entschuldigt sich in Gegenwart von Sheldon und Präsident Siebert bei Campbell und Pemberton für ihren wütenden Ausbruch. Pemberton erklärt, wie sehr ihn der Ausbruch verletzt hat, aber dass er letztlich durch seine Therapeutin eingesehen hat, dass dieser nur wegen Amys eigener Unsicherheit passiert ist. Ungläubig folgt Amy seiner Erläuterung, dass ihre Unsicherheit daraus resultieren soll, weil sie selbst glaubt, dass ihre beiden Kontrahenten den Nobelpreis gewinnen. Bevor die Situation erneut eskalieren kann, interveniert Präsident Siebert, der alle Beteiligten ermahnt, miteinander zurecht zu kommen, da andernfalls der Nobelpreis an jemand ganz anderen gehen könnte.

Nach dem Essen betritt Barry den Speisesaal und überrascht sehen Amy und Sheldon mit an, wie er freundlich mit Pemberton plaudert, den er noch aus der Zeit seines Studiums kennt. Hinterher teilt Barry ihnen allerdings mit, dass er seinen ehemaligen Kommilitonen nicht mochte, weil er immer nur die Theorien von anderen übernommen hat. Er behauptet auch, ihnen Beweise beschaffen zu können, dass Pemberton seine Master-Arbeit nicht selber geschrieben hat. Bei Veröffentlichung dieser Beweise wäre Pemberton diskreditiert. Sowohl Sheldon und Amy scheinen zwar in Versuchung, führen aber moralische Bedenken an und lehnen erst einmal Barrys Angebot ab.

Zuhause erzählt Sheldon Amy von der Meinung seiner Mutter zu der Angelegenheit. In ihren Augen hätte der Gott des Alten Testaments Rache geübt, während der des Neuen Testaments eher für Vergebung steht. Mit dem Ratschlag können die beiden nicht viel anfangen, so dass sie beim gemeinsamen Abendessen mit ihren Freunden das Thema diskutieren. Während Bernadette und Leonard eher für die Verwendung des Materials gegen Pemberton sind, sind Howard und Penny dagegen. Raj vermutet eher, dass seinen beiden Freunden die Entscheidung zur Veröffentlichung des Materials so schwerfällt, weil sie dann aufgrund dessen erfolgreich wären.

Vor dem Schlafengehen diskutieren Amy und Sheldon erneut miteinander über ihr Problem. Eigentlich haben sie sich darauf geeinigt, dass sie Barrys Angebot nicht annehmen, versuchen aber herauszuhören, ob der andere nicht doch anderer Meinung ist.

Währenddessen beschäftigt auch Howard und Bernadette das Thema und sie sprechen über ihre schlimmsten Vergehen. Dabei berichtet Bernadette Howard, dass eine ehemalige Kollegin aus der Cheesecake Factory damals ebenfalls Interesse an ihm hatte, aber dass sie sie mit einer Lüge vertrieben hat. Direkt weckt das Howards Neugier dazu, wer die Kollegin war.

Auch Leonard und Penny sprechen über die Angelegenheit und Leonard kommt zu dem Schluss, dass er für seine Freunde, Barrys Angebot annehmen und gegebenenfalls Pemberton diskreditieren sollte, weil er Amy und Sheldon den Gewinn des Preises so sehr wünscht. Am nächsten Tag lässt er sich von Barry daher einen Umschlag mit den Unterlagen geben und beim Verlassen von dessen Büro trifft er Amy, der gegenüber er nicht die Gründe für seinen Besuch bei Barry nennen möchte, sich allerdings sehr verdächtig verhält.

Howard spricht beim Mittagessen mit Raj über Bernadettes Geständnis und Raj kann ihm nicht so recht glauben, dass das stimmen soll. Er hält es nicht für wahrscheinlich, dass es sich bei der Kellnerin um Susan gehandelt haben könnte, weil Howard nicht ihrem Typ entsprach. Zu Rajs Überraschung weiß Howard noch immer die Namen sämtlicher anderer Kellnerinnen, woraufhin Howard ihm berichtet, dass er damals auch sämtliches anderes aus ihrem Privatleben wusste, weil er ihnen nachspioniert hat.

Amy erwähnt gegenüber Penny, dass Leonard sich in ihrer Gegenwart verdächtig verhalten hat. Als ihr auffällt, dass auch Penny nervös reagiert, möchte sie wissen, was los ist. Penny gesteht ihr, was Leonard vorhat, woraufhin Amy aufgebracht reagiert, weil sie nun nicht mehr vorgeben kann, nichts davon gewusst zu haben. Die Angelegenheit beschäftigt sie so sehr, dass Sheldon beim gemeinsamen Abendessen ihr merkwürdiges Verhalten auffällt. Sie macht daraufhin einige Andeutungen, so dass Sheldon ebenfalls eingeweiht werden möchte. Wenig später konfrontieren die beiden Leonard mit seinem Vorhaben. Amy stellt dabei heraus, dass sie nicht möchten, dass er ihretwegen seine Integrität verliert. Das Argument erstaunt Sheldon, der dachte, dass es nur darum gegangen sei, dass sie beide nicht schlecht dastehen.

Abends gesteht Howard Bernadette, dass er in der Cheesecake Factory war, um herauszufinden, wer damals für ihn geschwärmt hat. Ihm ist dabei jedoch bewusst geworden, dass es keine Rolle spielt, weil er ja Bernadette liebt und mit ihr verheiratet ist. Daraufhin teilt Bernadette ihm mit, dass der Restaurantmanager sie bereits wegen Howards seltsamen Verhalten angerufen hat, mit dem er die Anwesenden gegruselt hat. Zukünftig möchte Howard sich nur noch in ihrer Gegenwart so aufführen.

Amy und Sheldon geben Pemberton und Campbell den Umschlag mit dem Material, das Pembertons Plagiat beweist. Dass sein Kollege diesen begangen haben soll, schockiert Campbell, weil es auch seinen Ruf ruinieren könnte. Es kommt zu dem Streit der beiden Kollegen, der zu einem Handgefecht eskaliert, als herauskommt, dass Campbell Pembertons Exfrau liebt.

Später werden Amy und Sheldon von einem betrunkenen Campbell besucht, der das belastende Material veröffentlicht hat, wodurch Pemberton seinen Job verloren hat. Er schlägt vor, dass sie nun ein Dreiergespann werden können, um den Nobelpreis zu gewinnen, doch Amy sorgt dafür, dass er ihr Büro verlässt.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 3/9 Punkten und schreibt:
    Wenn es eine Storyline gibt, die man in dieser Staffel noch zu einem erfolgreichen Ende bringen will, dann ist es wohl die um die Nominierung für den Nobelpreis. Sheldon will diesen Preis quasi...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Big Bang Theory" über die Folge #12.21 Das Plagiats-Problem diskutieren.