Episode: #1.01 Nicht von dieser Welt

Im Oktober 1989 beobachten Jonathan und Martha Kent einen Meteoritenschauer in Smallville. Dieser bringt ihnen Clark. In der Gegenwart ist Clark älter geworden und scheint besondere Fähigkeiten zu haben und sein Vater erzählt ihm, dass er kein normaler Mensch sei. Schon bekommt er es mit Jeremy zu tun, der dem Meteoritenschauer dank seines damaligen Footballteams zusehen musste, als er gefesselt war. Nun will er Rache an diesen Footballspielern nehmen.

Diese Episode ansehen:

Oktober 1989, Smallville/Kansas
Während man Meteoriten zur Erde fliegen sieht, sitzt der kleine Lex Luthor mit seinem Vater Lionel im Hubschrauber, er scheint sich zu fürchten, was seinen Vater verärgert, er versucht ihm, die Angst zu nehmen.

Währenddessen kommen Jonathan und Martha Kent in einen Blumenladen. Dort spielt die kleine Lana Lang, unter Aussicht ihrer Tante, da ihre Eltern beim Football sind. Martha geht zu ihr und redet mit ihr. Lana hält einen Zauberstab über sie und will ihr einen Wunsch erfüllen. Martha sitzt verträumt im Auto als Jonathan kommt und ihr sagt das er wie? was sie sich gewünscht hat. Martha die sich ein Kind wünscht versichert ihm das sie nie etwas anderes gewollt hätte. Lionel Luthor ist gerade beschäftigt so läuft der kleine Lex unbemerkt auf ein Feld. Er sieht sich um als er plötzlich ein Stimme hört die ihn um Hilfe bittet.

Lex dreht sich um und sieht eine Vogelscheuche, woraufhin er erschrickt und wegrennt. Als er hinfällt und aufschaut, sieht er einen Jungen der wie eine Vogelscheuche gefesselt ist. Ein Meteorit schlägt auf dem Feld ein und anstatt dem Jungen zu helfen, rennt Lex weg. In der Stadt kommen Lanas Eltern zurück. Gerade, als sie aus ihrem Auto aussteigen, trifft sie ein Meteorit und Lana und ihre Tante Nell können nur zusehen. Martha und Jonathan fahren währenddessen eine Straße entlang. Als überall Meteoriten einschlagen, gerät der Wagen außer Kontrolle. Lionel Luthor sucht in dem Feld, das von den Meteoriten getroffen wurde, seinen Sohn Lex. Er findet den kleinen Lex - ängstlich und ohne Haare - auf dem Boden liegen. Als Martha und Jonathan wieder zu Bewusstsein kommen, steht ein kleiner Junge vor ihrem umgedrehten Auto. Sie sehen sich, den kleinen Jungen auf dem Arm haltend, um, doch Jonathan ist sich sicher, dass Kinder nicht einfach vom Himmel fallen und dass er bestimmt Eltern hat.

Sie entdecken eine Art Raumschiff, woraufhin Martha sicher ist, dass die Eltern ganz sicher nicht aus Kansas kommen. Sie unterhalten sich, ob sie ihn behalten sollen. Martha ist überzeugt, dass er sie gefunden hat.


In der Gegenwart: Der jetzt jugendliche Clark Kent lebt mit seinen neuen Eltern Martha und Jonathan Kent auf einer Farm in Smallville. Clark will unbedingt ins Football-Team, doch sein Vater ist dagegen, da er sich verraten könnte. Clark versucht, ihn zu überzeugen, da er keine Lust hat, der Loser der Highschool zu sein, doch sein Vater lässt sich nicht überreden. Clark geht und als er draußen ist, bemerkt er, dass er den Bus verpasst hat. Im Bus sitzen Clarks bester Freund, Pete, und Chloe, die anscheinend schon darum gewettet haben, dass Clark den Bus verpasst. Clark macht sich im Superspeed auf zur Schule. Chloe hört währenddessen ein Geräusch, aber Pete sagt ihr, dass sie sich das nur eingebildet habe.

Vor der Schule unterhalten sich Pete und Chloe über den Ball, der an der Schule stattfindet. Nachdem Pete vergeblich versucht hat, Chloe zu überreden, mit Clark hinzugehen, entscheiden sie sich, zusammen als Freunde zu gehen. Chloe ist verwundert, als Clark auftaucht, da er ja den Bus verpasst hat. Clark behauptet daraufhin, er kenne eine Abkürzung. Pete erzählt Clark, dass Chloe dachte, der Bus würde angegriffen werden. Chloe erklärt, dass zwar niemand sieht, was für seltsame Sachen in Smallville geschehen, aber sie trotzdem passieren. Pete und Clark erzählen, dass sie ins Footballteam wollen, da sie nicht als Vogelscheuche enden wollen. Sie erklären Chloe, dass es Tradition sei, jemanden vor dem Ball wie eine Vogelscheuche im Feld nur mit Unterhose zu fesseln und mit roter Farbe zu bemalen und dass sie deshalb ins Team wollen.

Clark wird plötzlich abgelenkt, da er die inzwischen ebenfalls erwachsene Lana Lang sieht. Als er auf sie zugeht, wetten Chloe und Pete, wie viele Sekunden er braucht, um sich lächerlich zu machen. Chloe liegt mit fünf Sekunden richtig, da Clark vor Lana hinfällt. Lana hebt ihm ein Buch vom Boden auf und unterhält sich mit ihm. Clark erkennt ihre Kette, an der ein grüner Stein ist. Lanas Freund Whitney kommt hinzu und Clark wird immer schlechter. Er sagt ihnen, dass alles in Ordnung sei und sie gehen.

Jeremy, der während des Meteoritenschauers die Vogelscheuche war, hat sich kaum verändert. Er nimmt sich ein Bild der alten Footballmannschaft und will Rache. Aus dem kleinen Lex Luthor ist ebenfalls ein Mann geworden. Er kommt bei der Firma "Luthor Corp" an, steigt aus und sagt "Danke" zu seinem Dad, der allerdings nicht anwesend ist.

Beim Footballtraining beobachtet Clark Lana und träumt von sich als großen Footballstar und dass Lana seine Freundin ist. Er wird unterbrochen, als Pete in Footballkleidung auftaucht. Clark wünscht ihm viel Glück. Lex fährt in seinem Wagen auf eine Brücke zu, auf der Clark steht. Ein Truck fährt vor ihm und von diesem fällt etwas mitten auf die Straße. Lex' Handy klingelt, wodurch er abgelenkt wird. Als er wieder auf die Straße sieht, versucht er, dem vom Truck gefallenen Draht auszuweichen, doch sein Wagen gerät ins Schleudern. Er fährt Clark mit voller Wucht um und stürzt mit ihm von der Brücke ins Wasser. Clark kann Lex unter Wasser aus seinem Auto befreien und belebt ihn an Land mit Erfolg wieder. Lex ist sich sicher, dass er Clark umgefahren hat. Clark meint, wenn er das getan hätte, wäre er tot. Helfer sind eingetroffen und versorgen Lex und Clark, als Clarks Dad besorgt auftaucht, um sich nach dem Spinner zu erkundigen, der den Wagen gefahren hat. Lex stellt sich ihm vor und bedankt sich, dass Clark ihm das Leben gerettet hat. Dann erkundigt er sich, ob er irgendetwas tun kann. Jonathan ist sauer auf ihn und meint, er solle nur langsamer fahren.

Clark beobachtet in der Scheune durch ein Teleskop den Mond, bis er zu Lanas Haus schwenkt und sie beobachtet. Whitney kommt zu ihr und sie unterhalten sich über die Luthors. Lana ist von Clark überrascht, da er Lex das Leben gerettet hat. Whitney will ablenken und redet über Football. Lana gibt ihm ihre Kette mit dem grünen Stein, der ihm Glück bringen soll.

Ein Mann repariert gerade Autos, als Jeremy auftaucht. Der Mann beginnt sich zu erinnern, dass dieser die Vogelscheuche war. Jeremy sagt nichts. Als der Mann den Jungen berührt, bekommt er einen elektrischen Schlag. Der Mechaniker bekommt Angst und erklärt, dass es nur ein Spaß gewesen sei. Jeremy meint, er wolle auch nur Spaß, und tötet ihn.

Clark kommt nach Hause und sieht einen brandneuen Wagen vor dem Haus. Martha erzählt Clark, dass er ein Geschenk von Lex Luthor sei, aber Jonathan habe die Schlüssel. Dieser versichert ihm, dass sie den Wagen unter keinen Umständen behalten würden. Clark gibt nicht auf, da es sich die Luthors leisten können. Jonathan erzählt ihm von der Geschäftsführung Lionel Luthors und dass ihm diese nicht zusagt. Clark fragt ihn, was Lex dafür kann. Jonathan verteidigt sich, da er nur will, dass Clark weiß, woher das Geld für den Wagen kommt. Als Jonathan eine Bemerkung über das Normalsein macht, wird Clark wütend und steckt seine Hand in eine Maschine. Jonathan zieht sie heraus, doch die Hand ist unverletzt. Clark erklärt, dass ihn Lex mit voller Wucht angefahren habe und ihm nichts passiert sei. Clark würde alles dafür tun, normal zu sein.

Jonathan kommt zu Clark in die Scheune, da es Zeit für die Wahrheit sei. Er zeigt ihm einen Gegenstand mit Zeichen, die man jedoch nicht übersetzen kann. Clark fragt, woher er kommt. Sie sehen zum Mond hinauf und Clark sagt ungläubig, dass er wahrscheinlich von einem anderen Planeten kommt und Jonathan sein Raumschiff auf dem Dachboden versteckt. Sein Dad widerspricht ihm und zeigt ihm das Raumschiff im Kornspeicher. Clark glaubt erst, dass das ein Witz sei. Er ist sauer, dass sie ihm das nicht früher erzählt haben. Dann verschwindet er im Superspeed.

Lana reitet zum Friedhof, wo sie nicht allein ist, denn Clark ist ebenfalls dort. Sie unterhalten sich und sie verrät ihm ihr Geheimnis. Sie kommt zum Friedhof, um mit ihren Eltern zu reden, woraufhin sie glaubt, dass er sie für irre hält, was Clark jedoch bestreitet. Sie geht zu den Gräbern ihrer Eltern und erzählt ihm, dass sie gestorben seien, als sie drei Jahre alt war. Sie stellt ihn vor und unterhält sich mit ihren Eltern, als wären sie wirklich da. Lana interessiert es, warum er hier ist. Clark fragt, ob sie sich schon mal gefragt habe, ob ihr Leben ganz anders hätte verlaufen sollen. Lana fühlt sich alleine, woraufhin Clark anfängt, mit ihren Eltern zu sprechen. Er meint, sie sagen, dass sie nie alleine sein würde und dass sie immer bei ihr seien. Clark bringt Lana nach Hause, dann fragt er sie, ob sie zum Ball gehen würde. Sie bejaht das, geht jedoch mit Whitney. Clark meint, er würde zu Hause bleiben. Dann sagt Lana, dass sie ihm vielleicht einen Tanz schenken würde, wenn er käme, dann verabschieden sie sich. Whitney, der sie gesehen hat, taucht auf.

Clark kommt zum Anwesen der Luthors und erklärt Lex, dass er den Wagen nicht annehmen könne. Lex kommt darauf, dass Clarks Vater ihn nicht leiden könne. Er erklärt, dass ihn die Leute wegen seiner Glatze oft verurteilen. Clark findet, er solle das nicht persönlich sehen, denn sein Vater sei nur kein Fan seiner Familie. Clark gibt ihm die Schlüssel und kurz, bevor er geht, fragt ihn Lex, ob er glaubt, dass Menschen fliegen könnten. Clark verneint dies, doch Lex sagt, er konnte es, als sein Herz beim Unfall stehen geblieben ist und hatte das Gefühl, dass es ein Neuanfang gewesen wäre. Lex will, dass ihrer Freundschaft nichts im Wege steht.

Pete und Chloe beobachten, wie ein Mann im Krankenwagen weggebracht wird, als ihnen plötzlich Jeremy ins Auge sticht. Sie forschen nach, wer Jeremy ist und erfahren, dass Jeremy vor zwölf Jahren während des Meteoritenschauers die Vogelscheuche war und er ins Koma fiel. Chloe glaubt, dass ihn die Strahlung wahrscheinlich verändert habe. Sie fragt Pete, ob sie es Clark zeigen soll. Später führt sie Clark und Pete in einem Raum, an dessen Wand jede Menge Zeitungsartikel der Geschehnisse nach dem Meteoritenschauer hängen. Clark sieht ein Bild der kleinen Lana und meint, es sei alles seine Schuld und verschwindet.

Als Clark aus der Schule kommt, wird er von Whitney überrascht: Whitney hat Lanas Kette um und Clark wird geschwächt und kann sich nicht wehren. Whitney hängt ihm die Kette um und macht ihm klar, dass das das Einzige sei, das er je von Lana haben würde. Whitney und noch ein paar Footballspieler nehmen ihn mit, da er die neue Vogelscheuche ist. Später findet sich Clark als Vogelscheuche angebunden wieder. Er entdeckt Jeremy, der neben ihm steht. Clark bittet ihn um Hilfe, doch Jeremy meint nur, dass es immer das Gleiche sei und nie aufhören würde. Er macht sich auf den Weg zum Schulball, da er zu seinem nie gekommen sei. Lex entdeckt Jeremy, wie er aus dem Feld hinausläuft. Er läuft durch das Feld und entdeckt Clark. Als er ihn befreit, verliert Clark die Kette und ist dadurch nicht mehr geschwächt. Clark geht und Lex entdeckt die Kette und nimmt sie mit.

Jeremy ist auf dem Schulball und Clark kommt zu ihm. Er bittet ihn, aufzuhören. Jeremy wundert sich, wie er sich befreien konnte. Clark befiehlt ihm, seinen Freunden nichts zu tun, da sie ihm auch nichts getan hätten. Jeremy meint, er habe eine Gabe und Clark sagt, er habe auch eine. Dann schleudert er ihn gegen ein Auto. Jeremy steigt ins Auto und fährt Clark mit ihm gegen eine Wand. Benzin beginnt auszulaufen und Jeremy kann sich nicht aus dem Auto befreien. Er bekommt einen elektrischen Schlag und kann sich dann an nichts mehr erinnern. Clark beobachtet Lana und Whitney beim Tanzen. Dann geht er raus und als er die Autos ansieht, kommt ihm eine Idee. Die Schüler kommen raus und scheinen sich zu amüsieren. Whitney sieht ein paar Autos gestapelt und ganz oben steht seins. Clark steht daneben und beobachtet amüsiert, wie Whitney sich aufregt.

Clark sitzt wieder einmal auf dem Dachboden, als sein Vater kommt und sich erkundigt, ob es ihm gut gehe. Clark bittet ihn, ihn das in fünf Jahren nochmal zu fragen. Jonathan versichert ihm, dass er froh sei, dass Clark seine Eltern gefunden hat, und geht. Lana kommt zu ihm, da sie ihn beim Ball nicht gesehen hat. Lana meint, dass sie ihm noch einen Tanz schenken wolle. Sie fangen an zu tanzen, doch dann wacht Clark auf und merkt, dass er sich das nur eingebildet hat. Er sieht aus dem Fenster, entdeckt Lana und bedankt sich für den Tanz. Wie, als hätte sie es gehört, dreht sie sich um.

Ellen S. - myFanbase


ÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Vivien B. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Superman kennt jeder. Doch Clark Kent kennen die wenigsten. Ich bin absolut kein Superman-Fan, doch ich muss zugeben, dass ich auch keinen der Filme wirklich gesehen habe. Als ich mir die...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Smallville" über die Folge #1.01 Nicht von dieser Welt diskutieren.