Lucifer - Inhalt Staffel 5A

Foto:
Foto: Tom Ellis, Lucifer - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Tom Ellis, Lucifer
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Lucifer (Tom Ellis) ist seit zwei Monaten in der Hölle und in der Zwischenzeit ist Maze (Lesley-Ann Brandt) zu Chloes (Lauren German) Partnerin geworden, was jedoch oft noch gewaltsamer von Statten geht als mit Lucifer selbst. Ella (Aimee Garcia) fühlt sich betrogen, dass Lucifer ohne ein Wort gegangen ist und durch Lindas (Rachael Harris) Baby hat sie erkannt, dass sie vielleicht selbst gerne eine Familie hätte, doch sie verliebt sich nur in die Bad Guys. Linda wiederum glaubt, dass sie ein Wunderbaby hat, weswegen sie ihn bereits erzieht wie einen Jugendlichen. Amenadiel (D.B. Woodside) arbeitet weiterhin hart daran, dass er die Welt für Charlie sicherer macht, weswegen er Lucifers Club übernommen hat, um von dort aus Verbrechen aufzuklären, um die Fälle dann an Dan (Kevin Alejandro) weiterzugeben. Dan wiederum ist auf dem Trip der Selbstoptimierung, um die Fehler der Vergangenheit wieder gut zu machen. Lucifer wiederum leidet in der Hölle, verspürt aber so etwas wie Aufregung, als er Lee Garner (Jeremiah Birkett) in der Hölle entdeckt, denn dieser ist eine Verbindung zu L.A., weswegen er davon ausgehen kann, dass Chloe möglicherweise nach seinem Mörder sucht. Er hängt sich selbst hinein, indem er in Lees Vergangenheit wühlt.

Tatsächlich bearbeiten Cloe und Maze den Fall von Lee, der erschossen wurde und dann auch noch post mortem die Hand entfernt bekommen hat. Schnell werden sie auf einen geheimen Casinobesitzer namens Dou aufmerksam, dem Lee Geld geschuldet hat, doch sie kommen an einen ganz anderen Mann, der aber auf der Flucht überfahren wird. Parallel hat Lucifer einen Hinweis auf den möglichen Täter erhalten, weswegen er einen Dämon in den Körper des Toten schickt, der Chloe den Hinweis auf ein Lager geben soll. Dort treffen sie und Maze auf Megan (Chasten Harmon), die Schwester von Lee, die ebenfalls nach Hinweisen gesucht hat und gemeinsam finden sie einen biometrischen Safe, für den die Hand gebraucht wurde. Während Megan noch ein paar Sachen ihres Bruders zusammensucht, macht Chloe Maze klar, dass sie nicht länger zusammenarbeiten können. Sie haben sich beide nicht eingestehen können, dass sie nur die Leere verursacht durch Lucifer und Eve (Inbar Lavi) füllen wollen und sich endlich ihren Problemen stellen müssen. Während Chloe Megan nach Hause begleitet, sucht Maze Lucifers Apartment auf, um es zu zerstören. Bei Megan tauchen derweil die richtigen Mörder auf, die sofort das Feuer auf die beiden Frauen eröffnen, weil diese kein Geld von Lee zu präsentieren haben. In der Hölle wiederum foltert Lucifer vermeintlich Lee mit seinen Fehlern, weil er damals eine Babyparty von Megan nicht besucht hat, da er sich nicht mehr der Familie versöhnen konnte. Lee erkennt, dass es nicht nur seine, sondern auch Lucifers Hölle selbst ist. Lucifer wiederum bekommt von einem Dämon den Hinweis, dass Chloe in Gefahr ist. Diese bekommt genau rechtzeitig Hilfe von ihrem Geliebten und küsst ihn daher stürmisch, als alle Angreifer tot sind. Sie ahnt aber nicht, dass es gar nicht Lucifer ist, denn dieser hat sich dagegen entschieden, Chloe zu helfen.

Verwandte Artikel:


"Lucifer" ansehen:

Foto: Tom Ellis, Lucifer - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Tom Ellis, Lucifer
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Lucifer 2.0 erscheint ganz selbstverständlich zum neusten Mordfall, wo eine Astronautin einer Simulation für eine Mars-Mission ermordet wurde. Chloe und alle um sie herum stellen schnell fest, wie anders er wirkt. Zudem erzählt er auf einmal Lügen und Chloe hat immer noch im Hinterkopf, dass er ihre Liebeserklärung nie erwidert hat. Der vermeintliche Lucifer erklärt jedoch immer wieder, dass die Zeit in der Hölle viel schneller vergeht, weswegen es für ihn nun schon 1000 Jahren waren, die ihn natürlich verändert haben. Maze ist außer sich, als sie von Lucifers Rückkehr erfährt und überfällt ihn, woraufhin rauskommt, dass es sich tatsächlich um Lucifers Zwillingsbruder Michael handelt. Dieser war schon immer sehr eifersüchtig und nun da Lucifer dafür gefeiert wird, dass er seine Aufgaben in der Hölle wahrnimmt, will er dessen Leben auf der Erde zerstören. Maze schließt sich dem erstmal an, da auch sie Lucifer nicht verzeihen kann, dass er sie nicht mit in die Hölle genommen hat. Nachdem Michael und Chloe einen erfolgreichen Ermittlungstag hinter sich haben, bei dem er ihr sogar mit seinen Flügeln das Leben gerettet hat, will sie ihn abends mit einem Essen überraschen. Doch tatsächlich haben Michael und Maze vereinbart, dass sie miteinander rummachen, wenn Chloe das Apartment betritt. Sie ist wie erwartet tief getroffen und Michael sieht Teil 1 seines Plans auf einem guten Weg.

Maze sucht das Gespräch mit Chloe, von der sie aber weniger mit Verachtung, sondern eher mit Mitleid beachtet wird. Zudem kann sie den Gedanken zulassen, dass Lucifer sich tatsächlich verändert hat und dass das nicht unbedingt schlecht sein muss, weswegen sie plant, endlich einen Schritt weiterzugehen und mit ihm zu schlafen. Daher geht sie nun aufs Ganze und macht Lucifer bei jeder Gelegenheit heiß, bis ihr schließlich die Lösung für den Fall einfällt. Gemeinsam stellen sie den Verdächtigen (Cody Bell), um dann festzustellen, dass es eigentlich seine Kollegin war, die in ihn verliebt war und dachte, er hätte eine Affäre mit der Toten gehabt. In dem Zusammenhang erkennt Michael, dass es für Lucifer viel schlimmer sein muss, wenn er sein Leben nicht zerstört, sondern es übernimmt. Daher überwältigt er Maze, die ein schlechtes Gewissen bekommen hat, nachdem Chloe angekündigt hat, mit dem Teufel schlafen zu wollen. Schließlich taucht Chloe auf, doch schnell zeigt sich, dass sie auf Michaels Spiel schon seit ihrem Kuss, aber spätestens seit seinem Techtelmechtel mit Maze wusste, dass er nicht Lucifer ist. Als sie ihm ins Bein schießt und er keine Verletzung davonträgt, hat sie ihren Beweis. Auch wenn Michael aufgeflogen ist, so hat er doch ein Talent, überall Angst und Schrecken zu hinterlassen. So verrät er Chloe, dass sie speziell für Lucifer auf Erden erschaffen wurde, Linda erinnert er daran, dass sie einst ein Baby aufgegeben hat und Amenadiel droht er an, dass alle von Charlie erfahren werden. Dieser reist daraufhin in die Hölle zu Lucifer, um ihn zu informieren, dass er zurückkehren muss.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Foto: Lesley-Ann Brandt, Lucifer - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Lesley-Ann Brandt, Lucifer
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Nachdem Lucifer von Amenadiel die ganze Wahrheit erfahren hat, eilt er sofort wieder auf die Erde, wo Chloe ihn zunächst für Michael hält, aber er kann sie schnell überzeugen, dass er der Mann ist, den sie liebt. Doch das Glück ihrer Zusammenführung währt nicht lange, denn Lucifer muss Chloe bestätigen, dass sie von Gott für ihn geschaffen ist und er es zudem seit über einem Jahr wusste. Da kommt ein Fall zur Ablenkung genau richtig. Ein Showrunner einer Serie wurde ermordet und schnell zeigt sich, dass dieser einst mit Lucifer zu tun hatte und dessen Erlebnisse in einer TV-Show umgewandelt hat. Lucifer und Chloe schauen bei den Dreharbeiten zu und lernen so ihre Alter Egos kennen, doch nur Lucifer darf sich dadurch geschmeichelt fühlen. Während ihrer Ermittlungen treffen sie immer wieder auf Diabolo (Alex Quijano) und Detective Dancer (Brianne Davis), bis der Teufel aus dem Fernsehen ebenfalls ermordet aufgefunden wird. Chloe erkennt letztlich, dass Dancer die Mörderin ist, denn sie hat es gehasst, in der sexualisierten Rolle festzustecken und nun hätte sie endlich wieder frei sein können, neue Rollen anzunehmen. Chloe kann zwar sehr gut nachvollziehen, was es heißt, wenn man eine Rolle auferlegt bekommt, doch festnehmen muss sie sie trotzdem.

Lucifer bekommt Besuch von Michael, doch gibt sich unbeteiligt, weil er sich dessen Unwesen auf Erden schlimmer vorgestellt hätte. Michael prahlt aber, dass jeder seine Entscheidungen (Rebellion gegen Vater, Verführung von Eve etc.) von ihm durch umgekehrte Psychologie herbeigeführt wurde. Es entsteht ein heftiger Kampf, bei dem sich letztlich Lucifer durchsetzt, der seinem Bruder einen langen Schnitt durch das Gesicht beifügt. Anschließend eilt er sofort zu Chloe, die aber kaum ein Ohr für seine Familienprobleme hat, denn zunächst musste sie damit klarkommen, den Teufel zu lieben und nun scheint sie noch nicht mal eine eigenständige Person mit eigenen Entscheidungen zu sein. Daher empfindet sie ihre Gefühle für ihn nicht mehr als real und geht. Maze hat in der Zwischenzeit von Linda vor Augen geführt bekommen, dass sie Verlustängste hat und deswegen immer um sich schlägt. Daher sucht sie die Versöhnung mit Chloe, trifft in deren Wohnung aber nur auf Michael, der prahlt, dass er ein Geheimnis von Lucifer kennt, das er vor Maze bewahrt hat.

Lucifer erwartet Chloe und Trixie (Scarlett Estevez) zum Spieleabend, doch nur das Mädchen erscheint. Da sie Brettspiele zu zweit für unsinnig hält, will sie lieber eine Geschichte von ihm hören und schlägt die Hintergrundgeschichte von seinem Ring vor. Als Lucifer eher widerwillig zu erzählen beginnt, mischt sich Trixie immer wieder in die Erzählung ein und besteht darauf, die Figuren nach ihrem Willen zu besetzen:

Im New York von 1946 sieht Lucifer Lilith (Brandt) nach einigen Jahrhunderten wieder und sie bittet ihn um Hilfe, da ihr Ring gestohlen wurde. Diesen hat sie aus Eden mitgenommen, als ihre Ehe mit Adam zerbrochen ist. Der Teufel wendet sich an den Privatdetektiv Jack Monroe (German), der sich für die Mission bereit erklärt. Von der Barkeeperin Gertie (Harris) erfahren sie, dass ein Mann namens Lucky Larry (Eric Sweeney) in der Garderobe von Lilith erwischt wurde. Mit den Ermittlungen geraten die beiden ins Visier von Clubbesitzer Tommy Stompanato (Garcia), der sie nicht in seinem Club herumspionieren sehen will. Während sich Jack am Abend zuhause mit seiner unglücklichen Ehe mit Shirley (Tricia Helfer) herumschlägt, taucht plötzlich der ermordete Lucky Larry in seinem Wohnzimmer auf. Die nächste Spur ist Willy, der Würstchenprinz (Alejandro). Die beiden waren hin und wieder Geschäftspartner, weswegen er Larrys Adresse mitteilen kann. Dort finden sie Hinwiese auf Stompanato als Mörder, doch als sie in seinem Anwesen ankommen, ist dieser bereits mit einem Ritual ermordet worden. Daher führt die nächste Spur Jack und Lucifer zu Melvin dem Hexer (Woodside), der aber ebenfalls nicht der Täter zu sein scheint. Lucifer gibt gegenüber Lilith zu, dass sie eine Sackgasse erreicht haben. Sie betont daraufhin noch einmal, dass der Ring nichts mit Untersterblichkeit zu tun hat, sondern einen wirklich persönlichen Wert hat. Daher stellen sie dem Täter eine Falle, dass der Ring angeblich nur mit einem Armband zur Unsterblichkeit führt. Letztlich klaut Willy das Armband, aber eigentlich hat Gertie Larry beauftragt, den Ring zu stehlen, da sie so das Leben ihres im Krieg schwer verwundeten Mannes retten wollte. Als die Hoffnungen mit der Unsterblichkeit zerstört sind, will Gertie lieber sterben, als ewig ohne Mann zu leben. Davon ist Jack angerührt, der sich mit Shirley versöhnt, aber auch Lilith, die nicht länger unsterblich sein will. Erst zu wissen, dass es ein Ende gibt, macht das Leben bedeutungsvoll. Lucifer will ihre Kinder für einen Abschied hochholen, doch Lilith will, dass ihre Kinder weiterhin die Lektion aus der Hölle befolgen. Sie gibt ihre Unsterblichkeit in den Ring und übergibt ihn Lucifer.

Trixie ist Lucifer dankbar für die Geschichte, doch sie hat sie in Mazes Auftrag erfragt, nachdem diese von Michael den Hinweis bekommen hat. Sie macht ihre Mutter (L. Scott Caldwell) in Reno ausfindig, doch von Wiedersehensfreude keine Spur, denn Lilith wollte ihre Kinder so hart haben, wie Maze offenbar geworden ist. Diese verabschiedet sich daraufhin enttäuscht.

Foto: Kevin Alejandro, Lucifer - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Kevin Alejandro, Lucifer
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Maze sucht nach ihrer Enttäuschung mit ihrer Mutter Rat bei Linda, die aber für Verständnis der Mutterperspektive wirbt. Das macht Maze skeptisch, weswegen Linda schließlich gesteht, dass sie als 17-Jährige ihre Tochter zur Adoption freigegeben hat, was sie aber bis heute heimsucht. Maze macht die inzwischen erwachsene Frau namens Adriana (Alexandra Grossi) ausfindig, die als Immobilienmaklerin arbeitet. Gemeinsam schauen sie sich ein Objekt von ihr an und Maze will Linda zu einem Geständnis drängen, was diese aber nicht schafft. Deswegen wirft sie ihrer Freundin vor, dass sie ihre eigene Wut auf ihre Mutter an ihr auslässt. Maze realisiert, dass sie sich wirklich ihrer Mutter stellen muss, doch diese ist in der Zwischenzeit gestorben. Sie ist zwar voller Wut, aber sie entschuldigt sich bei Linda für ihre Vorwürfe und überreicht ihr ein Formular, womit adoptierte Kinder sich auf die Suche nach ihren biologischen
Eltern machen können.

Amenadiel sollte eigentlich für Lucifer auf die Hölle aufpassen, doch Gott hat ihm gesagt, dass das nicht nötig sei, weswegen er auf die Erde zu Charlie zurückgekehrt ist. Als er erfährt, wie sehr Chloe unter der Wahrheit leidet, dass sie für Lucifer gemacht wurde, bekommt er ein schlechtes Gewissen, da er ihren Eltern das Geschenk gemacht hat. Kurz entschlossen stürzt er sich mit Chloe in ihre Ermittlungen, bei der diesmal eine Nonne getötet wurde. Das erweist sich als goldrichtig, denn Amenadiel hat die Wirkung auf die anderen Nonnen, dass sie ihm alles erzählen wollen. Während sie also gemeinsam zuerst gegen die Äbtissin (Ivonne Coll) und dann gegen ein Popsternchen (Chaley Rose) ermitteln, vertraut sich schließlich Schwester Franciene (Annie Funke) Amenadiel an, der dadurch erkennt, dass ihre Liebe zu Gott durch sie reflektiert wird. Derweil arbeiten auch Dan und Lucifer sehr eng zusammen, denn letzterer will den Fall schnell abgeschlossen haben, damit Chloe sich ihre Gefühlen stellen kann und Dan ist unerwartet effektiv. Nachdem am Ende herauskommt, dass die Nonne eigentlich undercover im Kloster war, aber ihre Liebe zu Gott gefunden hat und dadurch von ihrem Verlobten getötet wurde, nimmt Amenadiel Chloe beiseite. Offenbar reflektiert Lucifer für alle seine tiefsten Wünsche, nur bei Chloe hat er das nie getan, so dass ihre Gefühle für ihn immer echt und durch nichts gesteuert waren. Zudem entscheidet sich Lucifer in ihrer Gegenwart bewusst, verletzlich zu sein. Mit dieser Erkenntnis bricht Chloe zu Lucifer ein und kündigt an, dass sie sich auch für ihn verletzlich machen will, weswegen sie sich küssen.

Partnerlinks zu Amazon
Foto: Lauren German & Tom Ellis, Lucifer - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Lauren German & Tom Ellis, Lucifer
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Chloes und Lucifers Zusammenkunft wird von einem neuen Fall unterbrochen, da ein Star-DJ durch einen Elektroschock seiner Kopfhörer zu Tode gekommen ist. Da das absichtlich herbeigeführt wurde, können die beiden nicht einfach wieder in sein Loft zurückfahren. Zudem taucht auch noch DJ Karnal alias Jed (Justin Bruening) als Ex-Freund von Chloe auf, der der eigentliche Hauptact war und der auch das Ziel des Mordanschlags war. Lucifer merkt schnell, dass Jed noch Interesse an Chloe hat und da sie ihn auch nicht als ihren Freund vorstellen will, ist er verunsichert. Das wird nur noch schlimmer, als sogar Dan ihn warnt. Nachdem auch Jeds Studio in die Luft gejagt wurde, bringt Lucifer den DJ bei sich unter, um ihn im Auge zu behalten. Unbemerkt wird er von diesem manipuliert, weil er behauptet, dass Chloe mit ihm Schluss gemacht hat, weil sie Männer wie ihre Fälle behandelt. Wenn diese geknackt sind, legt sie sie zu den Akten. Lucifer setzt fortan alles daran, mysteriös zu wirken, weswegen er Chloes Anrufe ignoriert. Die wiederum hat Komplexe bekommen, weil alle Frauen andeuten, welche enorme Sexerfahrung Lucifer hat, weswegen sie sich unsicher fühlt. Derweil fühlen sich Amenadiel und Linda als Eltern völlig überfordert, Maze beschließt, dass sie offener für Menschen werden muss, weswegen sie Ellas Verhalten kopiert und die wiederum schlägt das Interesse eines Reporters namens Pete (Alexander Koch) aus, da er sie an sich selbst erinnert.

Chloe entwickelt die Theorie, dass ein Fan sich an Karnal rächen will, da er sich verschmäht fühlt. Daher veranstalten sie im Lux eine Party mit ihm als vermeintlichen Hauptact. Während sich Chloe mit Maze, Ella und Linda unter die Gäste mischt, um zu schauen, ob einer ein Hörgerät trägt, da es hierzu eine entsprechende Beweiskette gibt, kümmern sich die Männer um Charlie, der einfach nicht aufhört zu schreien. Nachdem Jed heimlich entschwunden ist und Lucifer erkannt hat, dass er von ihm manipuliert wurde, zeigt er vor Wut sein Teufelsgesicht, was Charlie sofort ruhigstellt. Während sich mit Jeds Auftauchen auf der Party der wahre Mörder, der verschmähte Ehemann eines Fans, offenbart und Chloe ihn schnappt, erkennt Ella, dass sie kein gutes Vorbild für Maze ist, weswegen sie schließlich einem Date mit Pete zusagt. Dan darf nach Hause, da Lucifer und Amenadiel einen Weg gefunden haben, das Baby zu beruhigen, doch er hält einen Anruf von Michael, was er aber nicht durchschauen kann. Als er wieder zum Haus zurückgeht, sieht er Lucifers Teufelsgesicht. Chloe sucht Lucifer am Abend in seinem Loft auf und beide erkennen, dass sie ihre Sorgen hinter sich lassen müssen, weil sie etwas Besonderes haben. Sie küssen sich stürmisch und schlafen miteinander.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Foto: D.B. Woodside, Lucifer - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
D.B. Woodside, Lucifer
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Lucifer und Chloes Morgen danach ist solange vollkommen entspannt, bis er feststellt, dass sie seine geheimsten Wünsche erfahren kann, während er es bei anderen nicht mehr kann, so dass er sein Mojo verloren hat. Das setzt ihm bei dem Fall einer ermordeten Sängerin arg zu, zumal Chloe es selbst bei einem Verdächtigen scheinbar anwenden kann. Doch das erweist sich hinterher als hinfällig, denn der Gesangstrainer war nur ein Fan aus ihren Schauspieljahren. Während Chloe das alles sehr locker nehmen kann, ist es für Lucifer eine Katastrophe, weswegen er sie zur Paartherapie zu Linda mitnimmt, damit sie seine Perspektive begreift. Diese erklärt beiden, dass eine Beziehung eingehen immer etwas Macht wegnimmt. Chloe erklärt sich die Situation, dass Lucifer sich fühlt, als wäre ihm seine Marke und Dienstwaffe abgenommen worden. Daher trägt er fortan beides, um wieder ein wenig das Gleichgewicht herzustellen. Das ist auch bitter nötig, denn sie haben es mit einem Serienkiller zu tun. Als sie schließlich auf die richtige Spur finden, läuft ihnen aber die Zeit davon. Sie wissen zwar, wie das nächste Opfer aussieht, aber nicht, wo dieses zu finden ist. Sie bekommen Unterstützung von Ella und Pete, die wie eine geölte Maschine zusammenarbeiten. Letztlich erkennen sie, dass sich das nächste Opfer im Gebäude befindet. Lucifer findet ein offenstehendes Apartment und wird dort von dem Killer (David Figlioli) mit einem Mittel überwältigt, das ihn paralysiert, so dass er sich noch hilfloser als ohnehin schon fühlt. Als Chloe ihn findet, kann er sie zudem kaum warnen, aber sie kann den Mann mit der Waffe von Lucifer überwältigen. Hinterher kapiert ein sich erholender Teufel im Gespräch mit Pete, dass Beziehungen auch etwas mit Selbstaufgabe zu tun haben, die einem aber so viel mehr schenkt.

Derweil fragt sich Amenadiel außerhalb seiner Zeit mit Charlie, wer er überhaupt ist. Da kommt Maze gerade richtig, die sich erinnert, was sie mal miteinander hatten, weswegen sie die alten Zeiten wiederaufleben will. Sie geraten in einen Kampf, nachdem sie sich wild küssen, bis sie beide erkennen, dass es nicht mehr so ist, wie es einmal war. Bei einem gemeinsamen Abend mit Lux verzweifelt Maze daran, dass sie offenbar nichts an sich hat, was Leute es für wert halten, an ihr zu schätzen. Amenadiel verneint das heftig, denn wer weiß, dass sie finden wird, was sie braucht. Er selbst erkennt, dass es ihm erstmal reicht, ein liebevoller Vater für Charlie zu sein. Dan hat sich freigenommen und bricht an Charlottes Grab zusammen. Zwar hat er nun die Bestätigung, dass sie im Himmel ist, aber er ahnt, dass er in der Hölle landen wird. Er verlangt ein Zeichen, was er mit der Wahrheit nun anfangen soll und es taucht Michael auf, der ihm Vergebung anbietet. Chloe kann Lucifer nach Dienstende zugestehen, dass sie ihn verstehen kann, aber sie findet es wunderbar, dass er offenbar seine Schutzschilde ihr gegenüber immer mehr sinken lässt. In diese Stimmung platzt Dan, der einen Schuss auf Lucifer abfeuert, wohlwissend, dass er in Chloes Nähe verletzlich ist.

Foto: Lauren German, Lucifer - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Lauren German, Lucifer
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Der Schuss von Dan auf Lucifer kann dieser locker wegstecken. Während Dan flieht, findet es Lucifer wunderbar, dass er wieder unverletzlich ist. Nun plant er seine Rache an Dan, während Chloe ihrer Vermutung nachgeht, dass der geschnappte Serienkiller nur ein Nachahmer ist. Da Lucifer das eher für unsinnig ist, trennen sie sich räumlich füreinander. Als Chloe Beweise findet, dass es noch den ursprünglichen Serienkiller gibt, hinterlässt sie Lucifer eine Nachricht, wird dabei aber entführt. Ihr Freund hört die Nachricht erst am kommenden Tag ab, nachdem er den perfekten Racheplan gegen Dan fertig gestellt hat. Er eilt sofort in ihre Wohnung, wo er und Ella aufgrund der Verwüstung zur Erkenntnis kommen, dass Chloe vom wahren Serienkiller entführt worden sein muss. Sie gehen also erneut den Hinweisen nach und Lucifer muss feststellen, dass ihn tatsächlich nur richtige Polizeiarbeit voranbringt, weswegen er alles anwendet, was er von Chloe über die Jahre gelernt hat. Dabei stellt er fest, dass er auch sein Mojo wieder zurück hat. Auch Maze hilft trotz ihrer Wut auf Lucifer aus, denn ihre Freundin ist wichtig. Schließlich stoßen sie gemeinsam auf eine Adresse, bei der sie die Leiche einer Frau finden. Am Tatort taucht auch Pete auf, da er einen Artikel schreiben soll. Er bietet Ella an, dass sie sein Material zum Killer verwenden kann, denn er hat ihr schon einen Wohnungsschlüssel überreicht. Das geht Ella eigentlich zu schnell, aber sie braucht die Hinweise, weswegen sie zu ihm fährt, doch durch Zufall entdeckt sie im Geheimen eine Plantage mit Lilien, die das Markenzeichen des Killers sind. Als Pete selbst zurückkehrt, kann sie die Scharade nicht aufrechterhalten, aber in einem Kampf überwältigt sie ihn mit einer Spritze.

In einem Verhör deckt Ella die kranke Psyche von Pete auf, doch sie erkennen, dass er Chloe nicht entführt hat. Maze bringt Lucifer auf den Gedanken, dass es Michael gewesen sein könnte. Tatsächlich hat sich dieser Chloe für einen größeren Plan geschnappt. Zudem nutzt er ein Treffen mit ihr, um auch ihre Ängste offen zu legen. Da Lucifer nun wieder unverletzbar ist und er ihr immer noch keine Liebeserklärung gemacht hat, ob er sich wohl letztlich gegen Chloe entscheidet. Auch Linda und Amenadiel haben Sorgen, denn Charlie ist erkältet. Da die Medikamente im Krankenhaus anschlagen, flüstert Michael Amenadiel ein, dass das Baby offenbar nichts besonderes ist, sondern sterblich wie jeder andere Mensch auch ist. Maze hat den betrunkenen Dan ausfindig gemacht, der helfen will, als er von Chloe hört. Er verrät, wohin Michael ihn für ein Gespräch mitgenommen hat, so dass sie Chloe schließlich befreien können. Dan erkennt, dass Lucifer für seine Ex-Frau wirkliche Gefühle hat. Maze wiederum wartet Michaels Rückkehr ab, doch er packt auch ihre Ängste bei den Hörnern, denn sie will eine Seele haben, um einen Seelenpartner zu finden und Michael verspricht ihr, dass das möglich ist. Auf dem Revier sucht Lucifer einen privaten Moment mit Chloe, die ihre Ängste gesteht und dass er sie offenbar nicht liebt. Als Lucifer zu einer Antwort ansetzt, friert plötzlich die Zeit ein. Offenbar hat das Amenadiel verursacht, der so neben sich steht, weil Charlie normalsterblich ist. Passenderweise tauchen Michael und Maze auf. Letztere lässt ihre Wut wegen Lilith durchscheinen, weswegen sich schließlich ein Kampf auf zwei Seiten ergibt. Dieser wird unterbrochen von Gott höchstpersönlich (Dennis Haysbert), der seine Kinder nicht kämpfen sehen will.

Verwandte Artikel:


Lena Donth - myFanbase

Zur "Lucifer"-Inhalts-Übersicht