Shameless - Nicht ganz nüchtern

Foto:

Die Showtime-Dramaserie "Shameless" ist ein Remake der gleichnamigen britischen Channel 4-Serie, welche ihrerseits u.a. den British Academy Television Award als beste Dramaserie gewonnen hat. "Shameless - Nicht ganz nüchtern" spielt sich in dem industriellen Chicagoer Wohngebiet Back of the Yards ab und zeigt auf eine frische, oft schonungslose, manchmal galgenhumoristische Weise das Auf und Ab im Leben einer zerrütteten Großfamilie.

Die Serie ging am 9. Januar 2011 bei Showtime mit der ersten 12 Episoden umfassenden Staffel an den Start und fuhr mit 982,000 Zuschauern die besten Quoten eines Piloten auf diesem Sender seit 2003 ein. Mit der dritten Episode erreichte "Shameless" 1.45 Million Zuschauer, was es wiederum zur erfolgreichsten Showtime-Serie in ihrem ersten Jahr macht.

Inzwischen befindet sich die "Shameless" bereits in seiner 10. Staffel, muss aber den Ausstieg von Emmy Rossum als Fiona Gallagher verarbeiten. Dafür wird Cameron Monaghan wieder als Ian zu sehen sein. Im Rahmen der TCA Winter Press Tour wurde bekannt, dass es noch eine finale elfte Staffel geben wird.


Serienmacher: Paul Abbott
US-Starttermin: 09.01.2011 auf Showtime
D-Starttermin (Pay-TV): 23.01.2012 auf FOX
Staffeln:


Partnerlinks zu Amazon

News zur Serie


"Shameless - Nicht ganz nüchtern" ansehen:


Foto:

Bei den Darstellern der Gallagher-Familie und ihrer Nachbarn treffen Oscarnominierte und junge Talente aufeinander. Während William H. Macy und Joan Cusack den meisten Film- und TV-Fans bekannt sein dürften, so erkennt man in Justin Chatwin den Jungen aus "Krieg der Welten" und in Emmy Rossum die Christine aus "Das Phantom der Oper"... mehr

Foto:

Gleich zwei unserer myfanbase-Autoren haben eine Review zu der Serie "Shameless" geschrieben. Während Cindy einen Text zur Beurteilung der ersten Folge der Serie verfasst hat, hat sich Samuel die ganze Staffel angesehen und anschließend seine Meinung darüber in einem Text kundgetan... mehr

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Kommentare