Episode: #2.01 Der Tanzwettbewerb

Samantha zieht wieder zurück in ihr Apartment. Todd hat Finanzprobleme, weil eine Kundin seine Fotos nicht bezahlen will, und er deshalb nicht aus Sams Apartment ziehen kann. Andrea hilft und vertritt ihn. Währenddessen üben Howard und Regina für den jährlichen Tanzwettbewerb und wollen endlich Paula Drake schlagen, doch es kommt ganz anders.

Diese Serie ansehen:

Es ist ein Jahr vergangen seit Sams Unfall und sie beschließt erneut ihr Elternhaus zu verlassen und zurück in ihr Apartment zu ziehen. Regina umarmt Samantha ganz fest und würde sie am liebsten gar nicht loslassen. Ihr fällt der Abschied schwer. Howard bittet Regina, Sam endlich loszulassen. Regina zieht sich weinend ins Auto zurück und ruft Frank zu, er soll darauf achten, dass Sam beim Sex Kondome benutzt. Sam ist überglücklich wieder in ihrem zu Hause zu sein und will diese Freude mit Frank teilen, doch der ist nicht so froh über ihren Einzug. Als sie meint, sie könne endlich machen was sie will, wie singen oder nackt herumrennen, erwidert er mürrisch, sie solle endlich lernen, Trinkgeld zu geben und trägt ihr das Gepäck hoch.

Im Apartment stellt Sam das Radio an und singt mit. Währenddessen tanzt und zieht sie sich aus, bis auf einmal Todd hinter ihr steht und äußert, dass er diesen Song liebe. Sam schreit vor Schreck und schnappt sich eine Zeitung, mit der sie ihre Blöße bedeckt. Sie will wissen, was er noch hier macht, da sie abgemacht hatten, dass er aus dem Apartment auszieht. Sam hegt den Verdacht, dass Todd nicht wirklich vorhat, sich eine Wohnung zu suchen, sondern Zeit schindet, damit sie ihre Meinung, was sie beide betrifft, noch einmal überdenkt. Todd macht eine Andeutung auf die Zeitung, mit der sich Sam bedeckt, und sie sieht rote Markierungen um Apartmentanzeigen.

Sam kommt mit dreckiger Wäsche zu ihren Eltern und findet beide in der Garage, wo sie gerade tanzen. Als Sam fragt, was sie machen, erzählt Howard, dass sie für den Tanzwettbewerb im Walnut Valley Club nächste Woche üben. Sam sieht sich das Trainingsvideo ihrer Eltern an und macht sich darüber lustig. Regina zeigt Howard die Fehler, die sie damals machten, doch er findet, sie waren gut, worauf sie heftig widerspricht. Sie waren nicht gut genug, um Paula Drake zu schlagen. Sam ahnt sofort, worum es ihrer Mutter in Wirklichkeit geht. Regina wird wütend und erzählt, dass Paula sie in allem schlägt, ob nun beim Kochwettbewerb oder wer die beste Tulpe hat. Als Regina von Paulas Tochter berichtet, die Ärztin und verheiratet ist und zwei Kinder hat, macht sie Sam indirekt ein schlechtes Gewissen, da diese nur Single und arbeitslos ist und außerdem alles neu lernen musste seit der Amnesie. Sam rechtfertigt sich, doch ihre Mutter hört ihr nicht zu, sondern möchte mit Howard weiter üben, weil sie unbedingt gewinnen möchte. Howard zieht den dritten Platz allerdings vor, da sie dann ein Schraubendreherset erhalten würden.

Die Aufnahme mit Regina und Howard ist zu Ende und Sam wundert sich über die nächste, bis sie sich erkennt, wie sie einen großartigen Tanz vor Publikum hinlegt. Ihr Vater berichtet ihr, dass sie diesen Tanz im College aufgeführt hat. Sam ist wütend auf Regina, weil sie diese Aufnahme überspielte, doch Regina wusste nicht, dass Sam diese Aufnahme noch einmal sehen wollte, und macht sich lustig über sie. Sam hört ihr nicht mehr zu und ist ganz fasziniert von der Aufnahme, vor allem aber von der Tatsache, dass sie früher getanzt hat. Sie findet sich selbst unglaublich, was ihr Vater bestätigt. Regina meint eingebildet, dass Sam das Talent von ihr geerbt hat. Samantha versteht nicht, warum ihre Eltern ihr das nicht erzählt haben, da sie doch sonst jede ätzende Sache ansprechen. Ihre Mutter hatte Angst, Sam könnte abheben.

Todd sitzt im Café und wird von Andrea angesprochen. Sie will wissen, ob er nicht auf Wohnungssuche sein sollte, anstatt hier zu sitzen. Andrea ist derselben Meinung wie Sam, dass er gar nicht vorhat, sich eine eigene Wohnung zu suchen. Todd ist genervt und erzählt ihr, dass er zurzeit kein Geld hat, um sich eine Wohnung zu leisten. Er bekommt nicht mal das Geld für die Hochzeitsfotos, die er gemacht hat, weil die Braut mit den Abzügen nicht zufrieden ist. Andrea versteht nicht, warum er sich das gefallen lässt. Er hat alles versucht, weiß jetzt aber nicht mehr, was er machen soll. Andrea verspricht ihm zu helfen, indem sie ihn bittet, morgen zu ihr ins Büro zu kommen. Sie will ihn vertreten, jedoch auch nur mit dem Hintergedanken, dass er dann endlich aus Sams Apartment auszieht.

Sam und Regina kommen vom Shoppen und Regina ist stolz auf ihre Tochter, da sie sich einen eigenen Pfannenwender gekauft hat. Plötzlich schmeißt Regina sich hinters Auto und versteckt sich vor Paula Drake. Sam versteht nicht, warum ihre Mutter wegen Paula so einen Aufstand macht. Paula fragt Regina, was sie hier macht, worauf Regina so tut, als würde sie sich freuen, Paula zu sehen. Paula fragt Sam ganz langsam, als ob Sam schwerhörig wäre, wie es ihr nach der schlimmen Kopfverletzung ginge. Sam meint, sie hat keinen Gehirnschaden und jetzt ihren eigenen Pfannenwender, bereut jedoch sofort, was sie sagte. Paula Drake weiß bereits, dass sich die Newlys wieder für den Tanzwettbewerb angemeldet haben und Regina ist davon überzeugt, dass sie dieses Mal Paula und Charlie um ihr Geld bringen werden, doch Paula lacht sie nur aus. Sam wird wütend, dass Paula so über ihre Eltern herzieht. Als Regina behauptet, Samantha wird nicht anwesend sein bei der Veranstaltung, weil sie zurück in die Stadt gezogen ist, widerspricht Sam sofort und greift Paula verbal an, dass sie diese niedermachen werden. Regina wundert sich, von wem ihre Tochter spricht, bis Sam ihr mitteilt, dass sie jetzt ihre Partnerin ist, weil sie großartig tanzen kann. Paula widerspricht Samantha, dass zwei Frauen nicht im Club tanzen dürfen, doch Regina weiß bereits eine Lösung. Als Paula geht, beschimpft Sam sie weiter. Schließlich fragt Regina sie, was gerade passiert ist, doch Sam weiß es selbst nicht.

Sam trifft sich mit Dena und Chapman im Café und erzählt von dem Vorfall mit Paula Drake und dass sie nicht weiß, was in sie gefahren ist. Sie vergleicht sich mit einer Katzenmutter, die ihre Familie beschützt hat, weil sie attackiert wurde. Als Chapman von dem Tanzwettbewerb hört, fragt er Dena, warum sie ihm nichts davon erzählt hat. Er würde ebenfalls gerne daran teilnehmen. Er hat magische Beine und sie könnten gewinnen, doch Dena hat keine Lust. Chapman droht Sam, dass sie beim Tanzwettbewerb untergehen wird. Dena wird wütend, verspricht ihm, dass sie an jedem anderen Abend tanzen können, nur nicht an diesem, weil sie Mitglied der Technik-Crew ist. Als Chapman von Sam erfährt, dass sie gemeinsam mit ihrer Mutter teilnimmt, macht ihn das an. Dena erkundigt sich, was Howard von dieser Idee hält. Regina bringt es ihm gerade bei. Sam fühlt sich schlecht, weil sich ihr Vater das ganze Jahr auf den Wettbewerb gefreut hat. Da das schwule Anwaltspaar von nebenan, dies war Reginas Idee, ebenfalls am Wettbewerb teilnehmen darf, können Sam und Regina als Frauengespann auch mitmachen. Howard ist den Nachbarn überaus dankbar, dass er dieses Jahr nicht teilnehmen muss, und läuft freudestrahlend aus dem Haus zu einer Boot-Show.

Im Club berichtet Sam einer desinteressierten Andrea, dass Regina und sie vorhaben, einen Cha-Cha-Cha zu tanzen. Andrea kann nicht verstehen, was Sam daran liegt, mit ihrer Mutter auf eine Tanzveranstaltung zu gehen, schließlich steht sie jetzt wieder mitten im Leben. Sam äußert, dass es ihrer Mutter sehr viel bedeutet. Andrea glaubt, mehr Alkohol zu brauchen und offenbart, dass Sam ihre Mutter nicht leiden kann und in den letzten Jahren nicht zum Thanksgiving erschienen ist, ihre Assistentin zu Geburtstagspartys geschickt und kein Weihnachten gefeiert hat. Sam erinnert sich.

Es ist Weihnachten und die Familie Newly stellt die Geburt Jesu in einem Krippenspiel dar. Sam ist wütend, weil sie in dieser Kälte herumstehen muss, und fragt sich, wo die Preisrichter bleiben. Sie sollte eigentlich einen Hirten darstellen, sieht allerdings aus wie eine billige Nutte, so Regina. Als Sam ihrer Mutter von ihrem Date berichtet, verbietet die es ihrer Tochter, da Heiligabend ist. Samantha reicht es und geht, da helfen selbst Reginas wütende Rufe, sie soll zurückkommen, nichts. Sam würde gerne aus dieser Familie austreten und fragt ihre Mutter, wo sie unterschreiben muss. Als Schaulustige, darunter Dena, vorbeikommen, beginnt Howard ein Weihnachtslied zu singen. Sam kann es nicht abwarten, ihre Eltern ins Altersheim zu stecken. Wütend dreht sie sich zu den Schaulustigen um und zeigt denen ihre Brüste. Während die meisten fassungslos und sprachlos sind, meint Dena, dass sie Sams Art mag.

Samantha möchte alles wieder gutmachen und mit dem Gewinn des Tanzwettbewerbes anfangen. Sie fragt Andrea, ob sie wüsste, wie gut Sam tanzen kann, worauf die in den höchsten Tönen von Sams Tanzkunst schwärmt und ihr erzählt, dass sie beide früher immer tanzen gegangen sind. Als ein Song im Club gespielt wird, will Sam unbedingt mit Andrea tanzen, doch die sieht schnell ein, dass Sam nicht mehr die alte ist. Sam macht sich zum Gespött der Leute. Andrea ist das peinlich und geht zurück an die Bar.

Vor einem Spiegel übt Samantha ihren Tanz mit dem Stuhl aus der Collegezeit, doch es klappt nicht so wie erhofft. Sam muss einsehen, dass sie nicht mehr tanzen kann. Regina kommt in die Garage und erfährt von ihrer Tochter, dass sie von ihrem Arzt erfahren hat, dass sie ihre Tanzfähigkeiten verloren hat. Sam versucht ihre Mutter klar zu machen, dass es an der Amnesie liegt und es schon vielen Leuten mit anderen Fähigkeiten so ergangen ist, die an Amnesie litten. Regina gibt nicht auf und meint, dass Sam mit vier Jahren auch nicht tanzen konnte, bis Regina es ihr beibrachte und Sam schließlich mit sieben Jahren Trophäen mit nach Hause brachte. Sie redet auf Sam ein, dass ein Newly nie aufgibt, doch Samantha gibt sich geschlagen. Sie will zurück in die Stadt, bittet Regina dann aber doch, ihr zu helfen, was die aber ablehnt. Sam bleibt hartnäckig und erinnert Regina daran, was sie gesagt hat, dass ein Newly niemals aufgibt. Regina will sich herausreden und meint, sie hätte von sich gesprochen, doch Sam schafft es, sie zu überzeugen. Regina wird zum Drillinstruktor und unterzieht Sam einem harten Training. Als Sam schließlich ein Schritt gelingt, ist sie ganz aus dem Häuschen und meint, sie hätte sich jetzt Eiscreme verdient, doch Regina widerspricht ihr sofort.

Todd und Kayla, von der er noch Geld bekommt, sitzen bei Andrea im Büro. Kayla sträubt sich, Todds Fotos zu bezahlen. Kayla zeigt Andrea die Hochzeitsfotos und beschwert sich, dass ihr Ehemann auf keinem der Fotos lächelt, dabei ist es doch ihr Hochzeitstag. Für Andrea sind die Fotos in Ordnung und sie fordert die Frau auf, Todd zu bezahlen. Kayla legt sich mit Andrea an, dass diese sie nicht verstehen könne, weil sie nicht verheiratet ist und nur haben will, was verheiratete Frauen haben, worauf Andrea erwidert, dass Kayla sie gar nicht kennt. Doch Kayla blickt hinters Andreas Fassade und knackt sie. Sie beleidigt Andrea in einer Tour, was an der nicht spurlos vorbei geht. Andrea meint, sie bräuchte jetzt eine zehnminütige Sitzungspause, dreht den beiden den Rücken zu und weint. Todd ist es inzwischen egal, ob Kayla ihn bezahlt oder nicht. Er findet, dass Problem liegt bei Kayla und nicht an den Fotos, denn alles, was er auf denen sieht, ist ein Mann, der seine Frau liebt, und sie sieht nichts als Fehler. Auf einmal wechselt er unbewusst das Thema und spricht über Samantha. Kayla kann ihm nicht mehr folgen. Er lässt all seine Wut an ihr aus und versteht nicht, warum Sam meint, sie passen nicht mehr zusammen. Er glaubt nicht daran, dass Sam einen besseren Freund als ihn finden wird, und verlässt wütend das Büro. Schließlich wendet sich Andrea dem Geschehen wieder zu und berichtet Kayla, dass ihr auch schon mal ein Antrag gemacht wurde und wenn sich der Schwangerschaftstest damals nicht blau verfärbt hätte, dann säße sie längst nicht mehr hier, sondern befände sich in Scarsdale, New York.

Sam hat die Kleider für die Veranstaltung abgeholt und kommt nach Hause. Sie ruft Todd an und informiert ihn, dass sie diese Nacht bei ihren Eltern schlafen wird, weil morgen der Tanzwettbewerb ist. Sie gesteht ihm, dass es ihr richtigen Spaß macht, mit ihrer Mutter herumzuhängen. Als sie Musik aus der Garage hört und hingeht, muss sie traurig und enttäuscht feststellen, dass sich Regina wieder Howard als Tanzpartner ausgesucht hat. Regina versucht sie zu beruhigen und wechselt das Thema, um keine für sie unangenehmen Fragen mehr beantworten zu müssen. Sam wirft ihrem Dad wütend die Kleider hin und packt ihre Sachen. Regina versucht, es ihrer Tochter zu erklären. Sam hat nur einen Schritt gelernt, doch so können sie nicht gewinnen. Wenn der Wettbewerb nur einen Schritt lang wäre, dann würden sie die Trophäe holen. Sam gibt ihr recht und fragt sich, wieso sie als Erwachsene nur die ganze Zeit bei ihrer Mutter herumhing und mit ihr getanzt hat, bedankt sich aber fürs Wäschewaschen. Als Sam gegangen ist, schaut Howard seine Ehefrau vorwurfsvoll an und steht auf Sams Seite. Regina will sich erneut rechtfertigen, doch ihr Mann muss ihr erst klar machen, warum Sam das alles auf sich genommen hat. Regina bezweifelt, dass Sam Zeit mit ihr verbringen wollte, denn das hat sie in den letzten zwölf Jahren auch nie getan. Als sie weiter mit ihm üben möchte, lässt er sie stehen.

Todd bekommt Besuch von Andrea, die ihm einen Scheck von Kayla übergibt. Er ist der Meinung, dass er sie zum Nachdenken angeregt hat, doch Andrea widerspricht ihm, da sie diejenige war, die Kayla total verängstigte. Sie musste ihr ausreden, gegen ihn eine einstweilige Verfügung einzureichen. Bevor Andrea geht, äußert Todd, dass sie nicht einsam enden wird, so wie es Kayla ihr an den Kopf geworfen hat. Auch Andrea hat aufbauende Worte für Todd, doch sie kann den Satz nicht beenden, da es ihr zu seltsam vorkommt.

Es ist der Tag des 23. Walnut Valley Tanzwettbewerbes und Paula Drake und ihr Partner Mateo befinden sich bereits auf der Tanzfläche. Regina und Howard beobachten beide haargenau. Dena teilt ihnen mit, dass sie die Nächsten sind und sie ihnen extra Licht geben wird. Paula stellt Regina ihren Tanzpartner vor und kann sich keine spitzen Bemerkungen Regina gegenüber verkneifen. Mateo verlangt von Paula sein Geld, als beide die Tanzfläche verlassen. Sam kommt in den Saal, und als Regina sie sieht, bittet sie Howard, so zu tun, als ob er sich das Knie verletzt hätte. Erst als er seine Tochter sieht, versteht er den Sinn von Reginas Bitte. Er schreit wie am Spieß und hält sich dabei das Knie. Dena ruft bereits das nächste Paar, sich startklar zu machen. Sam läuft zu ihrem Vater und fragt besorgt, was los ist. Regina vergisst Howard und sagt Sam, sie ist froh, dass sie hier ist, denn sie hatte Angst, dass es ihr letzter Streit gewesen ist, worauf ihr Sam versichert, dass sie noch eine Menge streiten werden. Als der letzte Aufruf für die Newlys kommt, soll Sam Howard ersetzen, auch wenn Regina weiß, dass sie nicht gewinnen werden. Sam ist glücklich. Sie hatte so darauf gehofft und deshalb das Tanzkleid angezogen.

Sams und Reginas Cha-Cha-Cha beginnt sehr vielversprechend und Sam glaubt auch, dass es gut läuft, bis aus dem Tanz das reinste Fiasko wird. Sam verkrampft immer mehr und hampelt nur noch wie ein Clown auf der Tanzfläche herum. Chapman, der ebenfalls Crew-Mitglied ist, gibt Dena den Rat, mehr Dunkelheit als Licht zu geben. Regina sagt Sam während des Tanzes, dass sie jederzeit zu ihr kommen kann, aber vorher anrufen soll. Samantha ist froh, dies zu hören. Paula Drake amüsiert sich über den Tanz ihrer Rivalinnen und schaut Howard schadenfroh an. Zum Abschluss des Tanzes packt Regina ihre Tochter an Bein und Hand, dreht sie im Kreis und lässt sie schließlich mit Schwung los, sodass Sam vor dem Tisch der Jury landet.

Dana Greve - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Samantha Who?" über die Folge #2.01 Der Tanzwettbewerb diskutieren.