Aunjanue Ellis schließt sich mit weiteren dem Gerichtsdrama "61st Street" von AMC an

Bei AMC ist das Gerichtsdrama "61st Street" mit Courtney B. Vance in der Hauptrolle angekündigt. Nun gibt es gleich drei weitere Hauptdarsteller und eine Nebenrolle zu nennen. Hierbei handelt es sich um Aunjanue Ellis, Holt McCallany, Killian Scott ("Dublin Murders") und Andrene Ward-Hammond ("Your Honor", "Manifest").

"61st Street" ist als Serienevent mit zwei Staffeln zu je acht Episoden angelegt und ist ein Gerichtsdrama. Es geht um Moses Johnson, einen schwarzen High School-Schüler, der als Sportler eine vielversprechende Karriere vor sich hat. Jedoch wird er von der Polizei als Gangmitglied einkassiert und sieht sich mit dem Vorwurf eines Mordes an einem Officer konfrontiert, der bei der Hochnahme eines Drogenverstecks verstorben ist.

Ellis wird als Martha Roberts zu sehen sein, die sich als Stadträtin bewirbt. Sie ist die Ehefrau von Richter Franklin Roberts (Vance) und war lange Hausfrau und Mutter für ihren autistischen Sohn David. Doch jetzt Martha zwischen ihrem politischen Bestreben und den Bedürfnissen ihrer Familie hin- und hergerissen.

McCallany wird als Lieutenant Tardelli dabei sein. Er führt eine harte und schmutzige Einheit an, die den Frieden auf den Straßen mit allen Mitteln - auch Gewalt - aufrecht erhalten.

Scott spielt Rocco Andretti, der seine eigene Moralität hinterfragen muss, als sein Department durch das Auffliegen eines Drogenverstecks in Verruf gerät. Zuletzt wird Ward-Hammond als die Putzfrau Norma Johnson zu sehen sein. Diese ist die Mutter des beschuldigten Moses.

Die Serie basiert auf einer Idee nach Peter Moffat und Michael B. Jordan. Die Dreharbeiten sollen im kommenden Monat starten. Die Premiere wird für 2022 ins Auge gefasst.

Ellis ist aus Serien wie "Quantico", "Designated Survivor" oder "Lovecraft Country" bekannt.

Quelle: Deadline



Lena Donth - myFanbase
17.02.2021 21:27

Kommentare