Episode: #8.05 Gus möchte anders enden

Shawn und Gus stolpern über einen Selbstmord eines Mannes, der fast das gleiche Leben geführt hat wie Gus. Da dieser Panik bekommt, will er unbedingt beweisen, dass jemand wie er niemals Selbstmord begehen könnte, sondern nur Mord in Frage kommt.

Diese Episode ansehen:

Shawn erfährt von seinem Vater, dass dieser schon seit Jahren die Versicherung für sein Motorrad bezahlt und nun keine Lust mehr darauf hat. Er fordert Shawn auf, endlich Verantwortung zu übernehmen, denn außer ihm zahlt Juliet auch noch seine Miete und Gus zahlt für alles andere. Shawn versichert ihm, dass er sich ändern wird und ruft sofort Lassiter an, in der Hoffnung, einen Fall an Land ziehen zu können.

Shawn sucht sofort Gus auf, der eine Menge Arbeit von seinem Chef bei Central Coast Pharmaceuticals aufgebrummt bekommen hatte und versucht ihn zu überzeugen, dass sie sich einen Fall, den er über den Polizeifunk abgefangen hatte, ansehen sollten. Gus lässt sich breitschlagen und beide tauchen schließlich am Tatort eines angeblichen Selbstmords des Versicherungsmaklers John Russell auf. Sofort bemerkt Gus, dass Russell ähnlichen Geschmack in Sachen Wohnungseinrichtung hat wie er selbst. Doch das ist nicht alles. Er ist auch noch im selben Alter wie Gus und sieht ihm zum verwechseln ähnlich, was Gus zu denken gibt. Als er durch Russells Wohnung streift, findet er einige Dinge, die ihn an sein eigenes Leben erinnern. Gus will nicht an einen Selbstmord glauben und versucht Shawn und auch Lassiter zu überzeugen, dass es sich um Mord handeln muss.

Als Shawn und Gus sich in das Büro von Russell begeben, fällt Shawn sofort auf, dass es Gus' Arbeitsstelle bis ins kleinste Detail gleicht. Sofort verdächtigt Gus jeden in den Büro, spricht gemeinsam mit Shawn dann jedoch erst einmal mit Russels Chef, Mr. Grouse. Da sie jedoch keinerlei Anhaltspunkte für einen Mord von ihm erfahren können, sehen sie sich in Russels Büro um, doch auch hier gibt es keine Hinweise auf etwas anderes als Selbstmord.

Irgendwann, nachdem er herausgefunden hat, dass sie gar nicht für das SBPD arbeiten, wirft Mr. Grouse Shawn und Gus aus dem Büro. Gus lässt jedoch eine Schlüsselkarte eines Hausmeisters mitgehen, so dass sie am Abend noch einmal in das Büro einbrechen können. Dort finden sie auf einem Laptop eine Nachricht einer Angela Bennett an Russel, die sich am Abend seines Mordes mit ihm treffen wollte. Gemeinsam beschließen sie, zu dem Treffpunkt zu fahren.

In dem Restaurant treffen Shawn und Gus schließlich auf eine Frau, die sich dort mit Russell verabredet hatte. Sie merkt sofort, dass nicht Russell ihr gegenüber steht und flieht. Am nächsten Tag treffen sich Shawn und Gus mit Woody, der Gus' Theorie, dass es kein Selbstmord war, unterstützt. Dann zeigt er ihnen einen Stempel eines russischen Nachtclubs, in dem Russell verkehrte.

Gus will sofort dorthin gehen. Zwar begleitet Shawn ihn, versucht ihm jedoch klar zu machen, dass er sich irrt und Russells Tod ein Selbstmord war, egal wie sehr ihn das trifft. Der Trip in den Club führt jedoch in einer weitere Sackgasse, denn der Betreiber Vlad, den Gus verdächtigt, verbrachte die letzten drei Tage im Gefängnis und scheidet somit als Täter aus.

Gus zwingt Shawn, ihn zurück zu Russells Appartement zu begleiten, das mittlerweile komplett auf den Kopf gestellt worden ist. Während beide die Wohnung nach Hinweisen durchsuchen, findet Gus eine Todesanzeige und eine Adresse, der sie daraufhin einen Besuch abstatten. Dort treffen sie auf die mysteriöse Frau, die sie in dem Restaurant überrumpelt hatte. Sie ist ebenfalls eine Privatdetektivin und wurde von Russell angeheuert.

Als Shawn schließlich Nachricht von Woody erhält, dass es tatsächlich den Anschein hat, als wäre Russell gezwungen worden, Tabletten, die seinen Tod verursacht haben, zu nehmen, schließt Emmanuelle sich Shawn und Gus in ihren Ermittlungen an. Sie gesteht, dass Russell sie in einem Fall von Versicherungsbetrug angeheuert hatte.

Die Todesurkunde trägt die Unterschrift von Woody, so dass die Gruppe nun noch einmal zum SBPD fährt. Dort stellt sich heraus, dass sowohl Todeszeitpunkt, wie auch Todesursache auf dem Zertifikat gefälscht wurden. Sofort begeben sich Shawn, Gus und Emmanuelle auf den Weg zu den Whites. Die Frau von Pony Wayne White gesteht, dass ihr Mann mit einem Kredithai aneinander geraten ist und dann erschossen wurde. Als sie die Lebensversicherung einlösen wollte, wurde ihr gesagt, dass ihr Mann bereits seit zwei Wochen tot ist. Dann kam Russell und wollte ihr helfen, nur kurz darauf war ein weiterer Typ bei ihr.

Zurück bei der Versicherungsfirma stellen Emmanuelle und Gus Russells Mitarbeiter Quan ein paar Fragen. Dieser kann ihnen Zugang zu Russells Computer verschaffen, wo sie auf mysteriöse Zahlungen stoßen. Als sie damit verschwinden wollen, werden sie auf dem Parkplatz plötzlich beschossen. Gus setzt sich in seinen Wagen und will fliehen, doch die Blaubeere wird am Ende zu Schrott gefahren. Gus kann sich glücklicherweise gerade noch retten, als dann auch die Polizei eintrifft und den Mann festnehmen kann, der es auf Gus abgesehen hat - es handelt sich um den Barkeeper des russischen Clubs. Shawn bemerkt ein Bändchen ums Handgelenk mit den Buchstaben CCI, das er auch schon bei Mr. Grouse gesehen hat und weiß nun, wer Russell ermordet hat.

Auf der Trauerfeier für Russell kann man schließlich Mr. Grouse überführen. Er hatte Russell getötet, nachdem dieser hinter die Machenschaften seines Boss' gekommen ist, der als Kredithai Versicherungsprämien an Leute ausgezahlt hat und deren Tod vorgetäuscht hatte. Grouse wird schließlich verhaftet und Gus erntet das Lob der Mitarbeiter und Emmanuelles.

Am kommenden Tag kündigt Gus seine Stellung bei Central Coast Pharmaceuticals. Dann trifft er sich mit Emmanuelle in dem russischen Club, in dem Shawn mittlerweile als Barkeeper arbeitet. Doch bereits am ersten Tag wird er gefeuert, so dass jetzt beide, Shawn und Gus, arbeitslos sind und dringend auf den nächsten Fall angewiesen sind.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Psych" über die Folge #8.05 Gus möchte anders enden diskutieren.

Wo ist die Ananas?

Die Leuchten in einem Club haben die Form einer Ananas