Episode: #8.06 1967: Odyssee im Psych-Raum

Lassiter ist fest entschlossen, neuer Polizeichef werden zu wollen und zieht los, um sich als würdig für den Job zu beweisen. Dazu will er den Mord des Onkels des Bürgermeisters, Archie Baxter, aufklären, der in den späten 60er Jahren getötet worden ist, dessen Fall jedoch nie gelöst werden konnte. Unterdessen erhält Juliet eine Nachricht, die ihre Beziehung mit Shawn auf die Probe stellt.

Diese Serie ansehen:

Vick kehrt für kurze Zeit zum Santa Barbara PD zurück, um ihrem Team mitzuteilen, dass sie in San Fransisco eine neue Stelle angenommen hat, die sie unverzüglich antreten wird. Shawn, Gus und Lassiter verabschieden sich von ihr, während Vick Juliet ein Angebot unterbreitet.

Lassiter ist entschlossen, die freie Stelle als Polizeichef übernehmen zu wollen und stellt sich einem Jobinterview mit dem Bürgermeister, der ihm klar macht, dass er ihn nur anhört, weil Vick ihn empfohlen hat. Lassiter stellt sich bei dem Gespräch alles andere als geschickt an und sieht nur eine Möglichkeit, sich zu beweisen. Er will einen alten Fall aufrollen, in dem es um den ungeklärten Mord an dem Onkel des Bürgermeisters geht, der vor über vierzig Jahren getötet wurde. Lassiter trommelt daraufhin das Team zusammen, um den Fall zu lösen.

Lassiter, Shawn und Gus sehen sich zuerst einmal die Habseligkeiten von Baxter an, die im Archiv eingelagert sind. Shawn glaubt auf einem Foto ein paar betrunkene Cops zu sehen , so dass Lassiter davon ausgeht, dass Baxter dieser Sache auf der Spur war. Schließlich findet Lassiter heraus, dass der diensthabende Chief damals nie eine Ermittlung gegen den damaligen Chef der Mafia, Ronnie Caruso, dessen Laden auf dem Bild ebenfalls zu sehen ist, eingeleitet hat, was er für sehr merkwürdig hält.

Juliet wundert sich, dass Shawn sich so sehr für Lassiter einsetzt, woraufhin er entgegnet, dass er ihr nur helfen will, wieder leitender Detective zu werden. Außerdem interessiert ihn der Fall um den berüchtigten Ronnie Caruso. Da sie jedoch mit Bildern und alten Akten nicht weiterkommen, wollen sie eine Zeitzeugin von damals befragen, die Sängerin Melba Birdsong. Der Sänger ihrer Band, Miles Velours, hatte damals Schulden bei Caruso und sie hatte mit angehört, wie Caruso ihm klar gemacht hat, dass er von nun an für ihn arbeiten wird. Wie sich auch herausstellt, gehört Miles Velours der blaue Cadillac, mit dem Archie Baxter überfahren wurde, so dass für Lassiter klar ist, dass Baxter zwar von Velours angefahren sein musste, der Auftrag aber wohl von Caruso gekommen sein muss.

Lassiter präsentiert dem Bürgermeister seinen Verdacht und erfährt, dass dieser selbst schon daran gedacht hat, dass Velours jedoch damals zur Tatzeit in Kansas City gewesen ist, wo er eine Schlägerei in einer Bar angezettelt hat und daraufhin verhaftet wurde.

Shawn und Juliet sehen sich noch einmal ein paar Bilder an und bemerken eine weitere, möglicherweise verdächtig Person – Scarlet Jones. Lassiter lädt sie zur Befragung vor und erfährt, dass Baxter damals unbedingt wollte, dass sie für ihn ein Treffen mit Melba initiiert. Wie es aussieht handelt es sich tatsächlich nur um einen Unfall, der Baxter das Leben gekostet hat, da Jones sich daran erinnert, dass er betrunken über eine Klippe gefahren ist, nachdem Melba ihn abgewiesen hat.

Am Abend gesteht Juliet Shawn, dass Vick ihr den Posten als leitenden Detective in San Francisco angeboten hat. Zwar gibt sie vor, dies gar nicht in Betracht zu ziehen, weil sie auch leitender Detective in Santa Barbara werden könnte, doch insgeheim liebäugelt sie mit der Position.

Lassiter hat unterdessen einen Traum, in dem ihm klar wird, dass Baxter keineswegs betrunken gewesen sein muss und holt Woody aus dem Bett. Der entgegnet, dass er sich noch einmal den toxologische Befund angesehen hat und die Leberenzyme vermuten lassen, dass Baxter bei seinem Unfall nicht betrunken war. Stattdessen wurden Barbiturate in seinem Blutkreislauf gefunden – er wurde vergiftet.

Lassiter trommelt das Team noch einmal zusammen und kehrt in den Club von Caruso zurück. Dort finden sie schließlich Hinweise, dass jemand den Mafiaboss abgehört hat und der Verdacht fällt natürlich auf Archie Baxter. Lassiter kann den Bürgermeister schließlich überzeugen, ihnen die Habseligkeiten seines Onkels zu überlassen und finden dort ein Band, auf dem ein Gespräch zwischen Miles Velours und Scarlet Jones aufgenommen wurde. Anscheinend hatten die beiden eine Affäre und Baxter war dahinter gekommen. Sofort gehen sie zum Bürgermeister und spielen ihm das Band vor, das klar macht, dass Jones damals Baxter die Barbiturate gegeben hat, um den Unfall zu provozieren und so die Affäre geheim zu halten.

Der Bürgermeister ist begeistert von der Arbeit von Lassiter und befördert ihn schließlich zum Chief of Police. Vor allem Juliet freut sich für ihn, doch Lassiter teilt ihr mit, dass er den Job nicht annehmen will, weil der Bürgermeister sie nicht als leitenden Detective einsetzen will und sie stattdessen auf eine andere Wache versetzen lassen will, so wie einen Großteil seines Teams. Er macht ihr klar, wie viel sie ihm bedeutet und dass er ihn ihr mehr als nur eine Partnerin sieht, woraufhin sich die beiden umarmen. Dann gesteht Juliet, dass Vick ihr den Job in San Francisco angeboten hat und es ihr nun umso leichter fällt, diesen anzunehmen.

Später sprechen Shawn und Juliet über ihre neue Situation. Juliet möchte, dass Shawn irgendwann mit ihr nach San Francisco kommt, gibt ihm aber die Zeit, bis er bereit dazu ist, Santa Barbara zu verlassen. In der Zwischenzeit hoffen sie, dass ihre Liebe stark genug ist, um eine Beziehung auf Distanz auszuhalten.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Psych" über die Folge #8.06 1967: Odyssee im Psych-Raum diskutieren.