Episode: #2.05 Pferdefüße beim Pferderennen

Gus' und Shawns Erzfeind aus Kindertagen, der nun ein umjubelter Jockey ist, bittet das Duo um Hilfe, um heraus zu finden, warum seine Pferde einfach nicht gewinnen können. Als einer der Jockeys während eines Rennens stirbt, haben die beiden plötzlich einen Mordfall am Hals.

Diese Serie ansehen:

Shawn und Gus sind auf der Flucht vor Jimmy Nicholas, einem Jungen in ihrer Schule, der ihnen ständig das Essensgeld abnimmt. Shawn schwört Gus, dass sie beide sich eines Tages gegen den Erpresser stellen werden.

Psych hat einen Anruf von Jimmy Nicholas bekommen, der um einen Termin gebeten hat. Sowohl Shawn als auch Gus sind beunruhigt, dem Schrecken ihrer Kindheit gegenüber zu stehen und befürchten, dass es genauso werden wird wie früher. Umso überraschter sind sie, als sich herausstellt, dass Jimmy seit der Highschool nicht mehr viel gewachsen ist und sie ihn nun um mehr als einen Kopf überragen.

Er erzählt ihnen, dass er mittlerweile ein gefeierter Jockey ist und seit einem Rennen in Santa Barbara nur Pech mit seinen Pferden hat. Er will, dass Gus und Shawn sich ein wenig umhören und herausfinden, woher seine plötzliche Pechsträhne rührt. Trotz Protesten von Gus übernimmt Shawn den Fall, wenn auch nur, weil er sich dafür verantwortlich fühlt, dass Jimmy einst von der Schule geworfen wurde.

An der Rennbahn treffen sie schließlich auf Henry, der regelmäßig dorthin kommt, um zu wetten. Sie lernen den oftmals glücklosen Phil Shershaw kennen, mit dem sich Henry offensichtlich ganz gut versteht. Natürlich bohrt Henry so lange nach, bis Shawn ihm sagt, warum er an der Rennbahn ist, nur um anschließend seinen Fall wieder zu zerpflücken. Dann stirbt einer der Jockeys, Juan Carlos, kurz nach dem Rennen. Während die Polizei einen Herzinfarkt vermutet, hat Gus bemerkt, dass Juan Carlos' Körper kurz vor seinem Tod völlig steif war – ein Anzeichen auf ein Toxin oder ein Medikament. Es stellt sich schließlich heraus, dass Juan Carlos tatsächlich mit Drogen vollgepumpt war, so dass sein Herz letztlich aufgehört hatte zu schlagen.

Um den Fall nicht zu schließen hat Shawn wieder eine seiner berüchtigten Eingebungen, die Juan Carlos zusammen mit einer blonden, verheirateten Frau zeigen. Zuvor hatte er die beiden Händchenhaltend vor dem Rennen auf der Rennbahn gesehen.

Während Gus herausbekommt, dass Juan Carlos eine große Menge des Anästhetikums Ketamin in sich hatte, grübelt Shawn immer noch über den Vorfall nach, der Jimmys Rauswurf von der Schule verursacht hatte. Er trifft sich mit seinem jüngeren Ich in Gedanken und findet heraus, dass unmöglich Jimmy Nicholas die Spuckattacke auf die Lehrerin gestartet haben konnte.

Shawn und Gus kehren an die Rennbahn zurück und lernen durch Henry dort Barry kennen, den Stadionsprecher. Sie erfahren, dass alle Rennen am heutigen Tag abgesagt wurden und dass Juan Carlos seinem Konkurrenten Jimmy Nicholas alle guten Pferde in letzter Zeit abspenstig gemacht hat. Dann sehen sie auch die blonde Frau wieder, die, wie sich herausstellt, die Ehefrau von Jimmy ist. Auch die Polizei ist mittlerweile auf Nicholas' Spur gekommen und verhaftet ihn.

Gus und Shawn können kurz mit ihm sprechen und erfahren, dass Jimmy nichts von der Affäre seiner Frau wusste. Stattdessen bringt er die beiden Hobbydetektive auf eine Spur an der Rennbahn. Sie sprechen noch einmal mit Barry, der Shawn auf die Idee bringt, sich das letze Rennen von Juan Carlos noch einmal anzusehen. Sie gehen sofort zu Henry, der natürlich alle Rennen auf Band aufgezeichnet hat. Leider bekommen sich nicht wirklich Neues heraus, so dass Shawn sich wieder seinem alten Fall des Spuckers widmet. Dabei fällt ihm schließlich ein, was er die ganze Zeit übersehen hatte.

Shawn und Gus kehren also zu Henry zurück und sehen sich das Video noch einmal an. Shawn fällt auf, dass Juan in einer bestimmten Kurve von etwas am Hals getroffen wird. Es scheint so, als wäre es für das Pferd bestimmt gewesen und Juan hat es versehentlich abbekommen. Dies teilt Shawn den Detectives mit, natürlich wieder als Resultat einer parapsychologischen Eingebung. Natürlich will ihm mal wieder niemand glauben, doch Shawn fällt auf, dass Barry, der Stadionsprecher, äußerst überrascht klang, als Juan Carlos Pferd plötzlich langsamer wurde. Anscheinend hatte er es von einem anderen erwartet.

Während des Rennes beobachtet Shawn, wie ruhig Phil plötzlich ist und dass der Photograph Ryan, der der einzige war, der Juan Carlos sofort zu Hilfe geeilt ist, ganz andere Bilder schießt, als alle seine Kollegen. Shawn wird klar, dass die beiden und Barry zusammenarbeiten und arbeitet vor Karen und den anderen heraus, was hinter dem Tod von Juan Carlos steckt – ein unglücklicher Zufall, da Ryan mit einem vergifteten Pfeil versehentlich den Jockey statt das Pferd getroffen hatte. Er, Barry und Phil, hatten durch die Ketamin getränkten Pfeile die Pferde verlangsamt, so dass sie auf Außenseiter setzen und eine Menge Geld machen konnten. Karen lässt sofort alle drei verhaften, was vor allem Henry stolz macht.

Jimmy bedankt sich bei dem Ermittlerduo und entschuldigt sich, dass er sie früher so geärgert hatte. Shawn sieht sich gezwungen, sich ebenfalls dafür zu entschuldigen, dass er ihn von der Schule hat fliegen lassen. Jimmy lacht ihn nur aus, da der Rauswurf das beste war, was ihm passieren konnte, da er anschließend mit seinem Vater nach Hawaii zog. Als Jimmy verschwunden ist, gesteht Gus, dass er hinter dem Spuckangriff auf die Lehrerin steckte.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Psych" über die Folge #2.05 Pferdefüße beim Pferderennen diskutieren.