Episode: #5.22 Einhornbaby

Als bei Amelia die Wehen einsetzen, stehen ihr alle Ärzte der Praxis, auch die, die sie vertrieben hat, zur Seite, während sie die schwerste Entscheidung in ihrem Leben treffen muss. Zur gleichen Zeit befindet sich Pete in großen Schwierigkeiten, die sein Leben verändern könnten. Er und Violet erkennen dadurch jedoch, dass sie füreinander bestimmt sind. Addison muss währenddessen eine wichtige Entscheidung treffen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Caterina Scorsone, Private Practice - Copyright: 2012 ABC Studios
Caterina Scorsone, Private Practice
© 2012 ABC Studios

Addison erwähnt ihrem Therapeuten gegenüber, dass sie denkt, dass sie nicht mehr zur Therapie zu kommen braucht, da sie jetzt hat, was sie sich immer gewünscht hat.

Jake und Addison küssen sich in seinem Büro als Sam auf den Raum zu läuft. Er entdeckt die beiden und kehrt gleich wieder um. Daraufhin verlässt Addison Jakes Büro. Kurz darauf kommt Amelia zu Jake und sagt ihm, dass ihre Wehen eingesetzt haben und sie jetzt das Baby bekommen wird. Im Krankenhaus überwacht Jake Amelias Zustand. Sie findet heraus, dass er die anderen angepiept hat. Er wird sie nun über alles informieren. Amelia bittet ihn, ihr keine Drogen gegen die Schmerzen zu verabreichen und das Baby, sobald es geboren ist, gleich wegzunehmen, denn sie will es nicht sehen und seine Schreie nicht hören. Kurz darauf fällt ihr ein, dass ein Baby ohne Gehirn gar nicht schreien kann, doch sie will auch die quiekenden Geräusche nicht hören.

Sheldon und Sam unterhalten sich im Warteraum über Pete, der nicht zugeben will, dass er einen Fehler gemacht hat und deswegen immer noch im Gefängnis sitzt und es mit seiner Aussage seinem Anwalt auch nicht gerade leicht macht. Addison kommt dazu und wird darüber informiert, dass Amelia in den Wehen liegt. Addison will sofort zu Amelia, doch Sam sagt ihr, dass Jake will, dass sie alle im Besucherraum warten. Addison empfindet dies sofort als Angriff und reagiert wütend.

Als Jake hereinkommt, informiert er alle, dass Amelia sich entschieden hat, die Organe ihres Babys zu spenden. Alle reagieren etwas geschockt und Sam meint sofort, dass dies Mord ist, da das Baby ja, wenn es auf die Welt kommt, lebt und wenn gewartet wird bis es stirbt, ist es zu spät die Organe zu spenden. Charlotte hat rechtliche Bedenken und muss zuerst die Anwälte des Krankenhauses konsultieren.

Es findet eine Anhörung vor Gericht wegen Pete statt. Pete ist aber uneinsichtig und betont, dass er nicht bereut was er getan hat. Somit wird er sofort wieder ins Gefängnis zurückgebracht.

Sheldon besucht Amelia im Krankenzimmer. Sie reagiert ihm gegenüber sehr abweisend. Sheldon spricht die Organspende an und fragt, wie sie zu dieser Entscheidung gekommen ist. Ihre Antwort wird von einer Wehe unterbrochen. Als Sheldon sie anfasst, um ihr zu helfen, reagiert sie wütend und sagt ihm, dass er sie nicht anfassen soll. Sheldon bringt das Thema wieder auf die Organspende und darauf, dass sie sich vielleicht noch nicht mit dem Schicksal ihres Kindes auseinandergesetzt hat. Daraufhin reagiert Amelia noch wütender und schickt Sheldon raus.

Jake, Sam und Addison diskutieren die Organspende. Dabei reden Jake und Addison immer in der Es-Form. Dies macht Sam wütend und er macht den beiden klar, dass es sich hier um ein Lebewesen handelt, dass bei der Geburt leben wird und das getötet werden muss um die Organe zu entnehmen. Jake bittet Sam, darüber nachzudenken, denn er braucht seine Hilfe, da Sam der beste Herzchirurg ist. Sam läuft wütend davon.

Addison will Derek anrufen, doch Jake betont, dass Amelia ihn gebeten hat, nicht ihre Familie da reinzuziehen. Jake meint schließlich, dass Addison versuchen soll, Sam zu überzeugen, Amelia zu helfen. Violet besucht Pete im Gefängnis und versucht, ihn zu überzeugen seine Meinung zu ändern, da sie und ihr Sohn ihn brauchen. In der Praxis diskutieren die Ärzte über Petes Entscheidung, als Sheldon dazukommt und findet, dass es nicht richtig ist, was Amelia macht, da sie zur Zeit in einer sehr dunklen Phase ihres Lebens ist.

Addison sucht Sam auf, um ihn zu überzeugen, dass er die Organtransplantation an Amelias Baby vornimmt. Doch Sam kann, so sehr er Amelias tragische Situation versteht, die Transplantation einfach nicht vornehmen. Addison will ihm noch das mit Jake und ihr erklären, doch Sam will darüber nichts hören. Er sagt, dass sie ihm ein Ultimatum gesetzt, er fünf Sekunden gezögert und sie sich für Jake entschieden hat.

Cooper kommt mit Mason nach Hause, doch dieser verschwindet sofort in sein Zimmer ohne Charlotte zu begrüßen. Cooper erklärt Charlotte, dass heute ein Muttertagsmittagessen in der Schule stattgefunden hat. Charlotte meint daraufhin, dass sie mit dahin gegangen wäre. Cooper beruhigt sie sofort, indem er ihr erklärt, dass Mason ihm gar nichts von dem Anlass erzählt hat.

Amelia hat starke Schmerzen. Jake kommt hinein und will ihr die Schmerzen nehmen, indem er ihr den Rücken massiert, doch Amelia will nicht, dass sie jemand anfasst, da sie dann sofort anfängt zu weinen und sie nicht weinen will. Irgendwann widersetzt sich Jake jedoch ihrem Wunsch und massiert ihr den Rücken. Amelia fängt sofort an zu weinen.

Charlotte steht an Masons Bett, während dieser schläft. Cooper kommt dazu und Charlotte gesteht ihm, wie sehr sie Mason liebt, und dass es sie fast umbringt, weil er so leidet. Cooper meint schließlich, dass sie es auch geschafft hat, seinen Schmerz zu lindern. Die zwei küssen sich. Die zwei küssen sich auch am nächsten Tag in der Praxis als Violet dazukommt und sich beklagt, weil Pete seine Meinung bezüglich seiner Tat nicht ändern will.

Addison versucht über Jakes Schulter in der Akte von Amelia zu lesen. Als sie merkt, dass dies nicht funktioniert, versucht sie Jake auszuquetschen, doch dieser bleibt hart. Schließlich sagt sie, dass sie mit Sam geredet hat, er die Transplantation jedoch nicht vornehmen wird. Jake meint daraufhin, dass alle Herzchirurgen in der Umgebung die Transplantation nicht vornehmen wollen, er aber Amelia ein Versprechen gegeben hat und dieses unbedingt einhalten möchte.

Addison setzt sich auf einen Stuhl vor Amelias Krankenhauszimmer, als Charlotte dazukommt. Charlotte rät Addison, einfach hineinzugehen, auch wenn Amelia dies nicht will. Die beiden reden schließlich darüber, dass sie dieses Jahr beide Mutter geworden sind, ohne ein Baby zu gebären, und Amelia wird ein Baby gebären, ohne Mutter zu werden.

Cooper besucht Pete im Gefängnis und versucht ihm Anhand von Masons Situation klarzumachen, dass sein Sohn sowie auch Violet ihn brauchen und er sich bitte überlegen soll, was er tut. Charlotte sagt Jake, dass sie sich bemüht, eine Lösung mit den Anwälten des Krankenhauses, sowie ein Chirurgenteam zu finden, welches die Transplantation durchführt.

Sam besucht Amelia und versucht ihr zu erklären, warum er die Transplantation nicht durchführen kann. Amelia meint, dass sie ihn versteht, aber er bitte an die Babys denken soll, die eine Transplantation brauchen und durch ein neues Organ das Krankenhaus verlassen können, eine Kindheit haben und Erwachsen werden können und sich verlieben können. Sie hat im Internet darüber nachgeforscht und es gibt ganz viele Babys, die eine Organtransplantation brauchen und sie bittet Sam nun, ihr zu helfen und dafür zu sorgen, dass ihr Baby ein anderes Leben retten kann.

Sheldon, Pete, Sam und Addison befinden sich in der Praxis, als sie von Charlotte angepiept werden, dass Amelia ihr Baby bekommt. Derweil hat Charlotte noch keine Lösung mit den Anwälten gefunden. Addison will bei der Geburt dabei sein, doch Jake sagt, dass Amelia dies nicht will und er und sie ihren Wunsch zu respektieren haben.

Die Geburt von Amelias Baby wird vorbereitet. Addison wartet vor der Türe und geht nervös auf und ab. Plötzlich betritt sie aber das Zimmer und setzt sich an Amelias Seite. Diese will zuerst nicht, dass Addison dabei ist, doch dann beruhigt sie sich und ist froh, dass Addison da ist. Violet räumt ihre Sachen für den Umzug zusammen, als plötzlich Pete vor der Türe steht. Er hat sich für die Tat entschuldigt und ist dadurch frei gekommen. Die beiden küssen sich.

Amelia hat ihr Baby geboren. Nun will sie es trotz allem sehen. Addison legt den kleinen Jungen in ihre Arme. Das Baby gibt leise Geräusche von sich und Amelia nimmt ihm das Mützchen herunter. Da sieht man, dass sein Gehirn nicht vollständig ausgebildet ist. Trotzdem findet Amelia, dass es das schönste Baby der Welt ist.

Addison geht vor die Tür und trifft auf Sam, der darauf wartet, dass Charlotte ihm grünes Licht für die Transplantation gibt. Er hat seine Meinung geändert. Charlotte kommt dazu. Sie hat immer noch nicht das Einverständnis der Anwälte, doch sie verzichtet darauf und gibt die Erlaubnis für die Transplantation.

Als die Ärzte kommen um das Baby zu holen, ist Amelia jedoch noch nicht soweit. Jake sagt ihr, dass sie immer noch ihre Meinung ändern kann. Doch Amelia verabschiedet sich schließlich von ihrem Kind und es wird in den Operationssaal gebracht, wo Sam zusammen mit Addison und Jake die Organentnahme vornimmt. Sam bleibt nach der Operation noch bei dem Baby und bedankt sich bei ihm. Addison fängt an zu weinen, sie will nur noch nach Hause zu Henry. Dann umarmt Jake sie und die beiden schlafen miteinander. Beim Anziehen verabreden sich Jake und Addison für den Abend. Jake schlägt vor, dass er chinesisches Essen besorgt und anschließend zu ihr nach Hause kommt.

Mason sieht sich mit Charlotte die Babys an. Sie unterhalten sich über die Organtransplantation. Dann meint Mason, dass er bereits eine "Mom" hat und nicht recht weiß, was er nun in Charlotte sehen soll. Charlotte sagt ihm, dass sie da ist, egal wofür. Schließlich meint Mason, dass er zwar eine "Mom" hat, doch dass er Charlotte "Mama" nennen könnte. Charlotte stimmt dem, mit Tränen in den Augen, zu.

Sheldon ist an Amelias Bett, als diese aufwacht. Amelia sagt zu ihm, dass sie für ein paar Minuten die Mutter von jemandem war. Sheldon erwidert daraufhin, dass sie immer noch die Mutter von jemandem ist. Amelia gesteht ihm schließlich, dass sie ihn vermisst hat. Daraufhin fängt Sheldon an zu weinen.

Pete und Violet liegen zusammen im Bett und er fragt sich, was passiert, wenn er zurück ins Gefängnis gehen muss. Addison kommt nach Hause und findet Sam mit Henry im Arm. Er hat das Kindermädchen nach Hause gebracht, weil er sein Kind sehen wollte. Addison macht ihm klar, dass Henry nicht sein Kind ist. Daraufhin sagt Sam, dass er um sie kämpfen wird, da er sie liebt. Er sagt, dass er kein Baby mehr haben wollte und dies immer noch so ist, doch er will dieses Baby haben, er will Henry haben und er will zusammen mit ihm und Addison eine Familie sein. Dann geht er vor Addison auf die Knie und macht ihr einen Heiratsantrag.

Jake ist auf dem Weg zu Addison. Er hat chinesisches Essen und Blumen besorgt. Derweil ist Sam immer noch vor Addison auf den Knien und lächelt sie an, auch sie fängt an zu lächeln.

Maria Schoch – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #5.22 Einhornbaby diskutieren.