Episode: #4.04 Ein neues Zuhause

Dells Tochter Betsey erscheint im Oceanside Wellness. Pete und Amelia behandeln derweil eine schwangere Frau, die große Schmerzen hat, und können sich nicht über die Behandlung einigen.

Diese Episode ansehen:

Addison und Pete haben eine gemeinsame Patientin namens Elana, die an einer chronischen Schmerzkrankheit leidet, die sich nun - etwa dreieinhalb Monate vor dem Ende ihrer Schwangerschaft - verschlimmert hat. Beide Ärzte wissen zunächst keinen Ausweg. Derweil taucht Dells Tochter Betsey mit ihrer Tante in der Oceanside Wellness Group auf. Die Frau hat nach Dells Tod das Mädchen bei sich aufgenommen, kann dies jedoch nicht länger und lässt sie daraufhin einfach bei Violet in der Praxis stehen. Als sich kurz darauf alle Ärzte in der Praxis versammelt haben, wird deutlich, dass Violet sehr an Betsey hängt und auch Cooper sie gerne vorübergehend aufnehmen würde. Sheldon, Charlotte und Sam hingegen halten es für das Beste, die Kleine in die Hände des Jugendamts zu übergeben.

Pete sucht noch einmal Elana auf, die unter so großen Schmerzen leidet, dass sie sich mittlerweile lieber eine Abtreibung wünscht, statt noch weitere drei Monate so zu leiden. Ihr Mann jedoch will dies unter keinen Umständen. Pete trägt das Addison vor, die Elanas Situation nachvollziehen kann. Amelia hört die Unterhaltung mit und ordert ein MRT an, da sie eine Vermutung über Elanas Zustand hat.

Cooper hat einen Patienten namens Kenny, der unter dem Mobbing durch einige seiner Schulkameraden leidet, weil Kenny ein großer Anime-Fan ist. Die Leidenschaft für Anime hat er von seinem verstorbenen Vater. Cooper rät ihm, sich Leute zu suchen, die seine Interessen teilen, und in der Zwischenzeit sich daran zu orientieren, was die Helden in seinen Comics tun würden. Der Mutter hingegen soll Cooper nichts davon erzählen, da die sich nur unnötig Sorgen machen würde, weshalb er ihr sagt, Kenny leide an einem Infekt, der innerhalb eines Tages auskuriert sein dürfte. Am nächsten Tag schlägt Cooper jedoch einiges an Gegenwind entgegen, als die Mutter auftaucht und ihm erklärt, er sei daran Schuld, dass ihr Sohn mit einem Messer in die Schule gegangen sei.

Violet hat eine ganz besondere Beziehung zu Betsey und kann sie einigermaßen aufmuntern. Kurzerhand bietet sie an, dass die Kleine für einige Zeit bei ihr und Pete bleiben könne. Am nächsten Morgen sitzt Betsey bereits mit Lucas vor dem Fernseher, als die beiden aufstehen, was sie mit einem Lächeln beobachten. Derweil unterhalten sich Addison und Sam morgens im Bett ebenfalls über Betsey. Während Addison sie gerne zumindest für ein paar Tage aufnehmen würde, hält Sam das für gar keine gute Idee.

Beim MRT findet Amelia heraus, dass Elana eine Deformation am Schädel hat, die ihr auf das Gehirn drückt und dadurch die Schmerzen verursacht. Amelia will dies durch eine Operation lösen, die Pete jedoch für zu riskant hält. Er schlägt stattdessen eine Alternativlösung vor. Beide stellen Elana und ihrem Mann Steven die Behandlungsmethoden vor, die jedoch auf Addisons Ratschlag hören wollen. Diese spricht sich für die Operation aus.

Sheldon unterhält sich mit Violet und glaubt, dass die Betsey lieber loslassen sollte, wenn sie ihr wirklich helfen wolle. Kurz darauf bekommt er mit, dass Coopers Patient Kenny ein Messer mit in die Schule gebracht hat, und will sich daraufhin mit ihm unterhalten. Er erfährt, dass das Mobbing mittlerweile auch physische Verletzungen angenommen hat und dass Kennys Mutter ihn bereits in den letzten zwei Jahren sechs Mal die Schule hat wechseln lassen auf Grund diverser Probleme. Er will das nun nicht mehr, sondern eine Chance erhalten, Freunde zu finden. Sheldon sieht das ein und möchte ihn dabei therapeutisch unterstützen. Als er jedoch gemeinsam mit Cooper bei Kennys Mutter vorbeischaut, macht die deutlich, dass sie bereits alles versucht habe und ihr Junge einfach verweichlicht sei, was auch sie sehr mitnehme. Das Ganze wird von Kenny mitgehört.

Sam unterhält sich noch einmal mit Addison über Betsey und macht ihr noch einmal klar, dass er einfach kein Kind mehr möchte, da er immerhin schon eine Tochter und eine Enkelin hat. Addison erwidert, dass sie auch nie ernsthaft Betsey aufnehmen wolle, aber zumindest die Sicherheit haben wolle, dass Sam einmal ein Kind mit ihr haben würde, wenn sie das wollte.

Derweil kann Violet Betsey endlich wieder zum Lachen bringen, die daraufhin den Wunsch äußert, für immer bei Violet zu bleiben. Die bewegt das sehr und so schlägt sie wenig später Pete vor, die Kleine zu adoptieren. Sie glaubt, dass sie bereit sei und Dell dasselbe im umgekehrten Fall tun würde, doch Pete hält das für keine gute Idee, da er meint, Violet sei noch nicht bereit. Kurz darauf hält er Cooper an, Violet ins Gewissen zu reden. Dies tut er auch, macht ihr jedoch klar, dass er zwar glaubt, sie sei bereit dazu, Pete jedoch nicht. Violet sieht dies als eine Chance der Wiedergutmachung für ihr Fehlen bei Lucas, doch Cooper macht ihr klar, dass sie diese Wiedergutmachung gerade bereits mit Lucas selbst erlebe.

Die OP an Elana verläuft gut und bereits kurz darauf hat sie außer leichten Kopfschmerzen keine Probleme mehr, sie und Steven wirken glücklich. Ob sich dieser Zustand jedoch dauerhaft erhält, bleibt abzuwarten. Pete lobt Amelia für ihre gute Arbeit.

Zur selben Zeit wird Kenny nach einem Selbstmordversuch ins Krankenhaus geliefert. Seine Mutter gibt Cooper und Sheldon die Schuld, fühlt sich eigentlich jedoch selbst schuldig. Als er wieder in stabilem Zustand ist, gehen die drei zu ihm und Cooper macht ihm klar, dass irgendwann alles besser werde und er die Chance auf ein glückliches Leben hat, wenn er diese schwere Zeit durchsteht. Kenny entschließt sich, zu Sheldon in die Therapie zu gehen, und bittet seine Mutter, ihn nicht schon wieder die Schule wechseln zu lassen.

Pete kommt nach Hause, wo Violet ihn bereits erwartet. Sie ist sauer auf ihn, dass er nicht auf sie selbst zugekommen ist und den Streit mit ihr ausgetragen hat. Sie glaubt, es gehört dazu, dass sie dies tun und sie keine Angst davor haben sollten, deshalb ihre Beziehung zu riskieren. Sie findet sich jedoch mit seiner Entscheidung ab und hofft, dass sie ein gutes Zuhause für Betsey finden werden. Auch Sam und Addison sprechen sich aus und Addison erklärt, dass sie Sams Entscheidung bezüglich eines gemeinsamen Kindes nicht zu wissen brauche - zumindest nicht jetzt.

Violet bittet noch einmal dringlich alle Ärzte, ob sich nicht jemand finde, die kleine Betsey aufzunehmen, doch der Raum bleibt still. Violet wirkt verzweifelt und enttäuscht. Daraufhin geht sie zu Betsey und redet ihr noch einmal gut zu, bevor die Sozialarbeiterin sie mitnimmt. Im Anschluss geht Violet am Konferenzzimmer vorbei, in dem die anderen immer noch betrübt sitzen, und sagt, dass sie alle eine furchtbare Entscheidung getroffen haben. Enttäuscht und traurig geht sie davon.

Nadine Watz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maria Schoch vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Das Auftauchen von Dells Tochter sorgt dafür, dass bei den verschiedenen Paaren die große Kinderfrage auftaucht. Addison scheint immer noch nicht über ihren Kinderwunsch hinweg zu sein, doch für...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #4.04 Ein neues Zuhause diskutieren.