Episode: #1.05 Leidet auch ein Herz aus Stein?

Will und Anastasia stellen fest, dass das Leben im Wunderland nicht so ist, wie sie es erwartet hatten. Will versucht auf Anastasias Wunsch hin den König zu bestehlen, doch Anastasia wird erwischt und muss den König heiraten. In der Gegenwart verspricht die Rote Königin Alice Informationen über Cyrus herauszugeben, wenn Alice ihr dabei hilft magischen Staub zu erwerben. Das Weiße Kaninchen gerät währenddessen in eine kompromittierende Situation.

Diese Episode ansehen:

Anatstasia und Will sind kurz davor durch das Portal nach Wunderland zu springen, als ihre Mutter die Hütte betritt. Sie wünschte sich für Anastasia Königin zu werden und nicht mit einem Taugenichts wie Will ihr Leben zu verschwenden. Sollte Anastasia das Land zusammen mit Will verlassen, ist sie im Falle einer Rückkehr nicht mehr in ihrem Elternhaus willkommen. Anastasia lässt sich nicht beirren und springt mit Will durch das Portal.

Alice entschuldigt sich bei dem steinernen Will und verspricht ihm, einen Weg für seine Befreiung zu finden, als die Rote Königin hinzu tritt. Sie bietet Alice an, ihr den Aufenthaltsort von Cyrus zu verraten, wenn Alice ihr magischen Staub besorgt, welcher sie vor der dunklen Magie Jafars beschützen kann.

Cyrus ist dabei, sich aus seinem Käfig zu befreien. Von seinem Käfignachbarn erfährt er, dass dieser etwas besitzt, was Jafar unbedingt bekommen möchte, doch wird der Mann es ihm niemals aushändigen. Als Cyrus endlich aus seinem Gefängnis entkommen kann, möchte er dem Mann ebenfalls die Freiheit schenken. Dieser entscheidet sich zu bleiben und lässt die Schlüssel zu seinem Entkommen in den Abgrund fallen.

Will und Anastasia suchen im Wald von Wunderland nach etwas Essbarem. Die beiden in Armut Lebenden geben zu, sich Wunderland anders vorgestellt zu haben. Als eine mit Lebensmitteln voll beladene Kutsche an den beiden vorbeifährt, erfahren sie von einem Ball, der am Abend im Schloss des Königs stattfinden soll. Das Paar beschließt sich auf den Ball zu schleichen, um dort zu essen.

In einer Kutsche fahren die Rote Königin und Alice zu der Schlucht, auf deren anderen Seite der magische Staub zu finden sein soll. Auf dem Weg dorthin stellt Alice fest, dass sie und die Rote Königin nichts gemeinsam haben. Die Königin hingegen meint, dass sie gar nicht so unterschiedlich sind.

Jafar hat sich von seinem Diener das Weiße Kaninchen bringen lassen um Informationen über Alice zu erfahren. Als dieser sich weigert zu kooperieren, hackt Jafar ihm eine Pfote ab. Entscheidet er sich innerhalb einer Minute, ihm Auskunft zu geben, kann er die Amputation rückgängig machen. Das Kaninchen gesteht schließlich, dass es weitere Menschen außerhalb von Wunderland gibt, um die sich Alice sorgt. Daraufhin möchte Jafar, dass das Weiße Kaninchen ein Portal erschafft. Doch dieser flieht.

An der Schlucht angekommen stellt Alice fest, dass es keinen Weg hinüber zur anderen Seite gibt. Die Rote Königin weist sie auf ein Schild hin, welches besagt, dass ein reines Herz den Sprung zur anderen Seite schaffen mag. Die beiden Frauen ahnen, dass es sich hierbei um einen Test handeln könnte.

Auf dem Ball ist Anastasia ganz fasziniert von der Schönheit des Schlosses, während Will mit seinen unpassenden, gestohlenen Kleidern zu kämpfen hat. Ana mischt sich unter die Leute und trifft auf den König, welcher sofort angetan von der mysteriösen Schönheit ist. Plötzlich werden Will und Ana enttarnt und aus dem Schloss geworfen. Immerhin war es Will möglich, etwas Brot vom Ball mitzunehmen. Zurück in ihrem zu Hause stellt Ana fest, dass sie gescheitert sind und es das Beste wäre, in ihre Welt zurückzukehren. Dann jedoch kommt ihr die Idee, die Juwelen des Königs zu stehlen, damit die beiden sich ein gutes Leben außerhalb von Wunderland aufbauen können.

Alice erkennt, dass es sich bei dem Spruch um ein Rätsel handelt, denn niemand könne soweit springen um die andere Seite der Schlucht zu erreichen. Sie glaubt, dass ihre Liebe und ihr Glaube an Cyrus sie auf die andere Seite zu bringen vermag, also setzt sie einen Fuß über die Schlucht. Tatsächlich bekommt Alice Stand und geht einen weiteren Schritt über die Schlucht, als sie plötzlich den Halt verliert und in die Tiefe stürzt.

In einer Höhle inmitten von Skeletten findet sie sich nun wieder. Alice hört eine Kinderstimme ihren Namen rufen, es ist Alice selbst als schmutziges Kind in ihrem blauen Kleid. Das Mädchen sagt, dass Alice Rache an der Roten Königin verüben soll. Durch aufstampfen auf den Boden bringt es die Erde so zum Beben, dass die Königin, welche noch an der Klippe steht, hinunter zu Alice stürzt. Diese versucht erfolglos Magie anzuwenden um das Mädchen loszuwerden, welches Alice anstachelt die Königin zu töten. Alice schwingt nun ihr Schwert Richtung der verängstigten Königin und steckt es schließlich in den Boden. Plötzlich ist das kleine Mädchen verwandelt und nun hübsch und gepflegt anzusehen. Sie gratuliert Alice zum Bestehen des Tests, dann reicht sie Alice die Hand und verwandelt sich daraufhin in den magischen Staub.

Als die Königin wissen will, warum Alice sie nicht getötet hat, entgegnet Alice, dass sie nicht so sei wie sie. Entgegen der Abmachung verrät die Königin nichts darüber, wo Cyrus sich aufhällt, und lässt Alice alleine zurück. Diese jedoch konnte ein bisschen des magischen Staubs vor der Königin verstecken.

Anastasia ist dabei, den Schrank mit den Juwelen des Königs zu räumen. Eine Krone gefällt ihr besonders gut. Der König erwischt sie und erkennt, dass Anastasia nach Höherem strebt. Er möchte sie zu seiner Königin machen. Als sie erklärt in jemanden verliebt zu sein, klärt der König sie darüber auf, dass selbst, wenn die beiden die Juwelen verkaufen, sie in Kürze wieder genau so arm sein werden. Im Hof wartet Will ungeduldig auf seine Freundin, als plötzlich der König auf den Balkon tritt um seine neue Königin, Anastasia, dem Volk vorzustellen.

Im Irrgarten tritt die Königin zu Will und entschuldigt sich bei ihm, dann wirft sie eine Priese des magischen Staubs über ihn und verschwindet alsbald sie sieht, dass der Zauber wirkt.

Auf ihrer Flucht treffen das Weiße Kaninchen und Cyrus aufeinander. Das Kaninchen verspricht, Cyrus nicht zu verraten, sodass dieser fliehen kann. Als Jafar das Kaninchen einholt, verlangt er von ihm ein Portal zu Alices Welt zu erzeugen.

Mit Hilfe des magischen Staubs kann Alice den weit entfernten Turm, in dem Cyrus gefangen ist, sichtbar machen und verspricht ihn zu retten. Zeitgleich erblickt Cyrus die Freiheit und verspricht, bald bei Alice zu sein. In weiter Ferne sieht er die rote Lichtreflexion von Alices Amulett.

Anika W. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "OUaT in Wonderland" über die Folge #1.05 Leidet auch ein Herz aus Stein? diskutieren.