Fred Willard verstirbt im Alter von 86 Jahren

Foto:

Der bekannte Comedyschauspieler Fred Willard ist am gestrigen Freitag im Alter von 86 Jahren verstorben, wie sowohl sein Agent Michael Eisenstadt, aber auch seine Tochter Hope bestätigt haben.

In Hopes Statement heißt es wie folgt: "Mit schwerem Herzen muss ich mit euch die Nachricht teilen, dass mein Vater gestern Nacht friedlich im fantastischen Alter von 86 Jahren verstorben ist. Er hat immer weitergemacht, gearbeitet und uns glücklich gemacht bis ganz zum Schluss. Wir lieben ihn so sehr! Wir werden ihn für immer vermissen."

Willard hatte seine größte Role 1977 in der Parodie einer Talk Show "Fernwood 2 Night". Später war er immer wieder in Serie zu sehen, wie in "Roseanne", "Wizards of Waverly Place", "Meine Family - Echt peinlich" und vielen weiteren.

Er war insgesamte vier Mal für einen Emmy als Bester Gastdarsteller in einer Comedyserie nominiert. Dreimal für die Serie "Alle lieben Raymond" und einmal für "Modern Family", für deren finale Staffel er in diesem Jahr noch seine letzten Szenen gedreht hat. Dort war er Frank Dunphy, der Vater von Hauptfigur Phil (Ty Burrell).

Willard wird aber posthum auf den Bildschirmen zu sehen sein, denn am 29. Mai 2020 läuft auf Netflix die Comedyserie "Space Force" an, in der er noch eine Hauptrolle verkörpert hat.

myFanbase wünscht der Familie in der schweren Zeit viel Kraft.


Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline, Entertainment Weekly, @Mulbytime7, @jessetyler, @StarringRico, @ericstonestreet, @SteveLevitan alle via Twitter



Lena Donth - myFanbase
16.05.2020 21:44

Kommentare