Episode: #6.09 Verbrannte Erde

Boyd gerät in Zugzwang, nachdem Duffy einige neue Informationen über Markhams Geld herausfinden konnte. Währenddessen gewinnen die Marshals einen neuen Informanten, der schon vor fünfzehn Jahren für die Staatsanwaltschaft tätig war und damals Markhams Partner auslieferte.

Diese Episode ansehen:

Foto: Jeff Fahey, Justified - Copyright: Prashant Gupta/FX
Jeff Fahey, Justified
© Prashant Gupta/FX

Raylan unterrichtet die anderen Marshals und den Staatsanwalt über seine Vermutung, dass Ava die Seiten gewechselt hat. Art hat eine Idee, die ihnen einen neuen Informanten bringen könnte. Zusammen mit Raylan besucht er Duffy und zeigt ihm eine Akte, die beweist, dass Duffy damals derjenige war, der Markhams Partner und Katherines Mann ans Messer der Anwaltschaft lieferte. Sie können ihn davon überzeugen noch einmal als Informant zu arbeiten. Duffy informiert daraufhin Mikey, der seinem Boss zu verstehen gibt, dass er von der Idee wenig begeistert ist.

Währenddessen verbringen Katherine und Markham ihre Zeit zusammen im Hotel, als es an der Tür klopft. Es ist Seabass, der mit vorgehaltener Waffe mehr Geld verlangt. Katherine kann ihn überzeugen, dass er ein Armband annimmt, das in ihrer Handtasche ist. Sie holt die Tasche und greift hinein. Durch die Tasche feuert sie einen kleinen Revolver ab und tötet Seabass. Markham ist beeindruckt von Katherines Trick.

Ava und Boyd unterhalten sich in seiner Bar, wo er seine Verlobte ausfragt, was sie Raylan an Informationen gegeben hat. In diesem Moment kommt Duffy hinein und teilt Boyd mit, dass Markham eine kleine Party in seiner Pizzeria geplant habe, zu der alle eingeladen sind, denen er noch Land abkaufen will. Für Boyd ist diese Information nichts Neues, doch Duffy weiß auch, dass Markham nach der Party das Geld aus dem Tresor an einen neuen Ort bringen will. Boyd beschließt daraufhin, noch an diesem Tag in die ehemalige Bank einzubrechen und zeitgleich ihren Vorteil gegen Raylan auszunutzen. Ava stimmt ihm zu.

Während Boyd Zachariah darüber informiert, dass sie noch an diesem Abend den Tresor knacken wollen, treffen sich Duffy und Mikey mit Raylan und Tim. Raylan besteht darauf, dass Duffy noch mehr Informationen über Boyds geplanten Einbruch herausfindet, woraufhin sich dieser mit Mikey wieder auf den Weg macht.

Als Loretta an diesem Tag nach Hause kommt, findet sie eine tote Schlange in ihrem Haus. Außerdem bekommt sie Besuch von einem Mann, der sich als Boon vorstellt. Er will das Haus nicht verlassen und bedroht Loretta. Als er schließlich doch geht, ist das Mädchen sichtlich erschüttert. Sie besucht daraufhin Boyd und handelt mit ihm aus, dass sie von nun an zusammen arbeiten und er sie in ihrem geplanten Marihuana-Geschäft unterstützt. Boyd bietet ihr daraufhin Schutz an, doch sie verlangt nur, dass er sein Wort hält.

Zu Markhams Party ebenfalls eingeladen, beobachtet Raylan das Geschehen in der Pizzeria. Er ist erstaunt Loretta vorzufinden, bietet ihr aber dann an, dass sie seine Parzelle kaufen könne. Kurz darauf hält das Mädchen eine beschwingte Rede und klärt die versammelten Haus- und Grundbesitzer darüber auf, dass sie und Boyd eine eigene Plantage planen und sie ihr Land lieber in den Händen von Einheimischen lassen sollten, was bei den Anwesenden auf breite Zustimmung stößt.

Kurz danach bespricht sich Boyd mit Loretta, bevor er sich entschuldigt und die Party verlässt, um zur Mine zu gehen. Daraufhin spricht Raylan mit ihr und informiert sie, dass Boyd kurz davor stehe, Mittelpunkt eines staatsanwaltschaftlich angestrebten Prozesses gegen ihn zu werden. In der Mine zeigt Boyd Duffy, wie der Plan ablaufen wird und stellt ihm Zachariah vor.

In der Pizzeria geht Raylan auf Ava zu und sie erkennt an seinem Blick, dass er von ihrem Seitenwechsel weiß. Sie erzählt ihm, dass sie ihm sagen solle, dass Boyds Plan nächste Woche stattfindet, aber in Wirklichkeit werde er jetzt gleich zuschlagen. Sie solle nun dafür sorgen, dass die Pizzeria evakuiert wird, und dazu einen Brand legen. Raylan gibt ihr dafür grünes Licht und sie macht sich an die Arbeit. Zur selben Zeit sitzt Boyd in der Mine, verwünscht Raylan und gibt den Befehl, dass es losgehen kann.

Nachdem der Feueralarm ausgelöst ist, nähert sich Raylan Markham und sagt, dass sie sich besser zu seinem Tresor begeben, denn er würde gerade ausgeraubt werden. Doch Boyd hat den Plan ohne Zachariah gemacht. Dieser schlägt Boyd nieder und kettet ihn an. Als Boyd langsam wieder zu sich kommt, sieht er, dass Zachariah die Lunte angezündet hat und in wenigen Augenblicken alles explodieren wird, er mit eingeschlossen. Verzweifelt ruft er um Hilfe und im letzten Moment kommt ihm Carl zu Hilfe. Sie schaffen es alle, sich in Sicherheit zu bringen.

Draußen beobachten Tim und Rachel, wie Boyd und seine Männer aus dem rauchenden Minenschacht klettern, jedoch haben sie keine Beute dabei. Anscheinend ist der Plan fehlgeschlagen, denn wie auch Raylan und Markham feststellen, hat die Wucht der Explosion nicht ausgereicht, um den Boden des Tresors zu sprengen. Raylan ist enttäuscht, dass Boyd es nicht geschafft hat, den Tresor zu knacken. Auf Markhams Frage, was er getan hätte, wenn Boyd es geschafft hatte, antwortet dieser, dass Boyd sicher noch einen Versuch starten wird. Markham erkennt, dass Raylans gesamtes Auftreten dahin zielte, Boyd zu überführen. Als aus der Ferne Sirenen zu hören sind, beschließen die Männer, dass es Zeit ist, das Gebäude zu verlassen.

Zurück in seiner Bar, versucht ein aufgewühlter Boyd heraus zu finden, was passiert ist. Als Earl und Ava eintreffen und kein Geld vorfinden, geht Boyd direkt auf Ava los. Er fragt sie, was sie ihrem Onkel gesagt habe. Doch Ava, die den Tränen nahe scheint, erinnert ihren Verlobten stattdessen, dass sie ihn gewarnt habe, Zachariah sei nicht ganz richtig im Kopf. Boyd setzt sich und scheint sich etwas zu beruhigen. Ava fragt ihn, ob ihr Onkel tot sei, worauf er sagt, dass er das nicht wisse. Auch das Geld sei noch immer im Tresor, jedoch nicht für lang, denn er plane noch diese Nacht zuzuschlagen, genau in dem Moment, wenn Markham es wegschaffen will.

In der Nähe des Minenschachts staucht Rachel Raylan zusammen, dass sie noch immer, trotz aller Ausgaben und Pläne, mit leeren Händen gegen Boyd dastehen. Sie ist wütend, noch immer ohne Ergebnisse zu sein, doch Raylan erinnert sie, dass sie nun nicht nur Ava als Informantin hätten, sondern auch Duffy. Sie alle würden nur tun, was die Marshals von ihnen verlangen und erwarten. Tim fragt, wie er darauf komme, und Raylan erklärt, dass er vermute, dass Boyd dann zuschlagen wird, wenn Markham das Geld wegschafft.

Jamie Lisa Hebisch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Justified" über die Folge #6.09 Verbrannte Erde diskutieren.