Episode: #2.01 Dunkle Aussichten

Annalise und ihre Studenten müssen weitermachen, als ob nichts passiert wäre, obwohl die Studenten von Rebeccas Verschwinden noch ziemlich erschüttert sind. Nur Annalise und Frank wissen, dass Rebecca ermordet wurde, und setzen sich in den Kopf ihren Mörder zu finden. In der Zwischenzeit entscheidet sich Annalise neue Klienten aufzunehmen. Ein Geschwisterpaar wird des Mordes an ihren eigenen Eltern bezichtigt. Außerdem wird Annalise von einem alten Freund überrascht, der ihr eine wichtige Lektion erteilt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Viola Davis & Charlie Weber, How to Get Away with Murder - Copyright: 2017 ABC Studios; ABC/Richard Cartwright
Viola Davis & Charlie Weber, How to Get Away with Murder
© 2017 ABC Studios; ABC/Richard Cartwright

Die gefesselte Rebecca sitzt auf einem Stuhl und verspricht, brav zu sein, doch ihr Betteln hilft nichts und ihr wird Klebeband über den Mund geklebt. Dann wird ihr eine Plastiktüte über den Kopf gezogen und da sich Rebecca nicht wehren kann, erstickt sie.

Als Annalise und Frank Rebeccas Leiche finden, trägt Annalise ihrem Mitarbeiter auf, die Tote verschwinden zu lassen. Sie gibt ihm einen Koffer, in dem Frank die Leiche verstauen soll, und will nicht, dass einer der Keating Five erfährt, dass Rebecca tot ist. Frank ist überzeugt, dass Wes der Mörder ist, doch Annalise denkt anders.

Zehn Tage später: Annalise Keating hält eine Vorlesung mit dem Thema, wer bei einem Fall als Mörder am wahrscheinlichsten in Frage kommt, was meist der Partner ist. Sie befragt die Studenten dazu und die Keating Five, von denen Wes zu spät erscheint, sind mit den Gedanken bei Rebecca und ihren Privatleben. Als Annalise Wes eine Frage stellt, hat jener keine Antwort und fordert seine Dozentin harsch auf, ihn in Ruhe zu lassen.

Nach der Vorlesung gehen die Keating Five in die Kanzlei, wo Michaela Laurel zu verstehen gibt, dass sie ihr nicht verzeihen kann, dass Laurel ihren Verlobungsring absichtlich an sich genommen hat. Laurel verdeutlicht, dass sie damit nur sicher gehen wollte, dass Michaela sich nicht an die Polizei wendet. Frank rät den beiden, nicht länger zu streiten, und Annalise sieht im Fernsehen einen Mordfall, in dem Catherine und Caleb Hapstall angeklagt werden, ihre Adoptiveltern umgebracht zu haben. Sie will sich den Fall unter den Nagel reißen. Zu ihr kommt Frank, der noch immer von Wes' Schuld überzeugt ist, wovon Annalise aber nichts hören will.

Annalise hat sich auf den Weg zu den angeklagten Geschwistern gemacht und will jene davon überzeugen, ihrem Anwalt Victor Lesher den Laufpass zu geben, bevor er Mist bauen kann. Als sie in die Kanzlei zurückkommt, will sie alles daran setzen, Victor Lesher dazu zu bringen, einen Fehler zu begehen, damit sie den Fall übernehmen kann. Die Keating Five sind davon nicht begeistert und mehr an Rebeccas Verschwinden interessiert, weshalb Annalise laut wird und die fünf auffordert, ihren Job zu machen. Dann betritt eine Frau das Haus, die von Annelise überrascht angestarrt wird.

Aufgebracht bringt Annalise die Besucherin in ihr Büro und fragt, ob sie sich bereits mit Nate über seinen Fall unterhalten hat. Eve versteht nicht, warum Annalise möchte, dass sie Nate verteidigt, und ist überzeugt, dass er und Annalise Sam umgebracht haben. Annalise schwört, dass dies nicht der Wahrheit entspricht und bittet Eve, die sich auf Fälle mit Verurteilung zur Todesstrafe spezialisiert hat, sich Nate anzunehmen.

Am Abend erzählt Connor Oliver von seinem Tag und will dann mit ihm schlafen, doch Oliver macht sich wegen seiner HIV-Infektion Sorgen und will nicht. Außerdem ist er sich nicht sicher, wie ernst es Connor mit ihrer Beziehung meint. Gleichzeitig versucht Wes, sich auf den Fall vorzubereiten, ist aber nicht bei der Sache und sucht im Internet stattdessen, ob Rebecca irgendwo aufgetaucht ist. Sein Computer wird dabei unbemerkt von Frank überwacht, für den dies ein weiteres Zeichen ist, dass Wes Rebecca umgebracht hat. Annalise ist noch immer nicht überzeugt und will Wes unter die Lupe nehmen, rät Frank aber, sich die anderen Keating Five genauer anzusehen.

Tags darauf unterhält sich Annalise mit Wes und erzählt ihm, dass Rebecca in einem Hotel in der Nähe aufgetaucht ist und sich nicht an die Polizei gewendet hat. Sie bittet Wes, den anderen nichts davon zu erzählen. Zu ihnen kommen Laurel und Bonnie. Laurel hat ein Video gefunden, mit dem sie Victor Lesher den Hapstall-Fall vermasseln können. Sie machen sich sofort auf den Weg zum Gericht, wo Laurel Bonnie nach Neuigkeiten über Rebecca fragt. Jene gibt ihr zu verstehen, dass sie nichts ausplaudern wird und schickt Laurel dann Leshers Assistentin nach, der Laurel das Video überreicht. Im Anschluss wird die Helena Hapstall, die Tante des Geschwisterpaares, in den Zeugenstand gerufen und sagt aus, dass sie in der Mordnacht von ihrem Fenster aus gesehen hat, dass die Geschwister sich zum Zeitpunkt der Schüsse im Haus befanden. Daraufhin spielt Lesher das Video ab, das Helena zum Mordzeitpunkt in einem Spa zeigt. Bonnie freut sich, dass ihr Plan aufgegangen ist und hofft, dass die nächste Phase ebenfalls erfolgreich verlaufen wird. Anschließend lädt Bonnie Asher für den Abend zu sich ein, doch jener sagt ab und vertröstet sie. Mittlerweile haben die anderen Keating Five von der Affäre zwischen Bonnie und Asher Wind bekommen.

Als Wes das Haus verlässt, heftet sich Frank sofort an dessen Fersen und glaubt, dass Wes sich auf den Weg zu dem Hotel machen will, in dem er Rebecca vermutet. Frank liegt jedoch falsch. Indes macht sich Michaela Sorgen wegen der Nachricht, die Rebecca von ihrem Handy gesendet hat, und fragt Frank, ob sie sich eine neue Nummer zulegen sollte. Frank rät ihr davon ab, da dies verdächtig wirken könnte.

In der Zwischenzeit hat sich Eve mit Nate zusammengesetzt und versucht, von ihm etwas über den Mord zu erfahren. Nate erklärt ihr, dass er nichts mit Sams Tod zu tun hat, aber dass es so aussieht, weil Annalise die Beweise dementsprechend manipuliert hat. Als Eve davon erfährt, lässt sie Nate fallen, der daraufhin Annalise anruft. Sie ist entsetzt, dass Eve ihn nicht vertreten will. Er verspricht, Annalise mit ins Verderben zu reißen, falls er verurteilt wird. Gleich darauf macht sich Annalise auf den Weg zu Eve und bittet sie, es sich anders zu überlegen. Eve bleibt stur, da sie aus eigener Erfahrung weiß, dass Annalise dazu neigt, einst geliebte Menschen einfach fallen zu lassen. Michaela betrachtet indes die Nachricht von Rebecca und schreibt 'Hi' an die unbekannte Nummer.

Am nächsten Tag wird die Helena Hapstall erneut verhört und dabei kommt ans Licht, dass sie das Spa ein Jahr zuvor besucht hatte und nicht am Tag des Mordes. Das Video wurde manipuliert und Lesher ahnt, dass Annalise dahinter steckt. Jene freut sich über den Fehler des Anwalts. Draußen wird Annalise von Frank abgefangen, der ihr überrascht mitteilt, dass Wes nicht zu dem Hotel gefahren ist. Sie verspricht, ihn am Abend zu seinem Wissen rund um Rebeccas Mord zu befragen. Daraufhin lädt Annalise Wes zum Essen ein. Schnell fällt das Gespräch auf Rebecca und Wes erklärt, dass er weiß, dass Annalise ihm nur vorgegaukelt hat, dass Rebecca sich in dem nahegelegenen Hotel befindet, um zu testen, ob er zu ihr gehen würde. Wes versteht nicht, warum Rebecca nach allem, was er und sie durchgemacht haben, weggelaufen ist. Durch ihr Gespräch ist Annalise von Wes' Unschuld überzeugt.

Unterdessen nimmt Frank Michaelas Aktivitäten am PC unter die Lupe, als Laurel zu ihm kommt. Sie ist sicher, dass Rebecca tot ist, was Frank misstrauisch macht. Er lässt sich jedoch nichts anmerken und fordert Laurel zum Gehen auf. Im Anschluss meint Frank zu Annalise, dass er nun denkt, dass Laurel die Mörderin ist, doch Annalise ist selbst zu einem Schluss gekommen und macht sich auf den Weg zu ihrer Verdachtsperson: Bonnie.

Mit einem Glas Wasser geht Bonnie zu Rebecca und erzählt ihr, dass Annalise sie gehen lassen wird, da jene Rebecca für unschuldig hält. Rebecca ist erleichtert und versichert, dass sie kein schlechter Mensch ist. Auch Bonnie meint, dass sie sich das regelmäßig sagt. Bonnie gesteht, dass auch ihr schlimme Dinge im Leben passiert sind, und sagt Rebecca, dass sie nicht glaubt, dass Rebecca nichts mit Lilas Tod zu tun hat. Verängstigt versichert Rebecca, dass sie die Wahrheit sagt, aber Bonnie reagiert nicht darauf, nimmt sich das Klebeband und klebt Rebeccas Mund zu, bevor sie ihr die Plastiktüte über den Kopf stülpt.

Annalise konfrontiert Bonnie, die zugibt, Rebecca getötet zu haben. Sie macht Bonnie klar, wie enttäuscht sie von ihr ist, und beschuldigt Bonnie, genau so ein Monster zu sein wie Sam. Weinend sucht Annalise anschließend Eve auf. Sie bittet Eve erneut um Hilfe und sagt, dass sie ihr keine Details zu Sams Mord geben kann, weil sie den Mörder beschützt. Eve erkennt, dass Annalise die Wahrheit sagt, und die beiden, die auf dem College ein Paar waren, bevor Annalise geheiratet hat, kommen sich näher und küssen sich.

Am nächsten Morgen fährt Annalise zu den Hapstall-Geschwistern, die sie nun als Anwältin engagieren wollen. Annalise ist egal, ob die beiden die Morde begangen haben, und versichert, dass die Mordverhandlung wegen ihrem Mann sie nicht von dem Hapstall-Fall ablenken wird. Auch Eve hat einen neuen Klienten und hat nun offiziell die Verteidigung von Nate übernommen, was Annalise sehr freut.

Derweil macht Connor Oliver klar, dass ihm die Beziehung ernst ist, indem er bei ihm einzieht. Glücklich küsst Oliver seinen Freund, doch die beiden werden von einem Anruf von Annalise unterbrochen. Jene will mit Wes, Michaela, Connor und Laurel feiern gehen und bringt sie in einen Club. Connor und Laurel fackeln nicht lange und beginnen zu tanzen. Michaela folgt ihnen erst auf Drängen von Laurel hin, verlangt aber von Wes, auf ihre Tasche Acht zu geben. In der Zwischenzeit erhält sie eine Nachricht von der unbekannten Nummer. Auch Wes wird zum Tanzen aufgefordert und folgt Annalise schließlich. Gleichzeitig wird Asher von Emily Sinclair, der Staatsanwältin in Nates Fall, konfrontiert. Jene verlangt zu erfahren, ob sich Eve mit Annalise in Kontakt gesetzt hat, was Asher unter Druck bestätigt.

In den Nachrichten wird von der tot aufgefundenen Helena Hapstall berichtet. Die Geschwister befinden sich indes zu Hause. Catherine malt ein Gemälde, während Caleb gerade vom Joggen zurückgekommen ist. Als Bonnie die Nachricht sieht, ruft sie sofort Annalise an.

Zwei Monate später: Im Hapstall-Haus hört man einen Schuss und durch die Dunkelheit läuft anschließend Wes mit einer Waffe davon. Im Inneren des Hauses liegt Annalise in einer Blutlache.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "How to Get Away with Murder" über die Folge #2.01 Dunkle Aussichten diskutieren.