Mickey Aldrin

Foto: Chris Elliott, Jason Segel, Alyson Hannigan & Bill Fagerbakke, How I Met Your Mother - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Chris Elliott, Jason Segel, Alyson Hannigan & Bill Fagerbakke, How I Met Your Mother
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Mickey Aldrin ist der Vater von Lily. Während seine Frau Janice zwei Jobs annehmen musste, um die Familie zu versorgen, blieb er Zuhause und versuchte seinen Traum wahr werden zu lassen, ein großes und beliebtes Brettspiel zu erfinden.

Als Vater machte er stets eine schlechte Figur und verpasste nicht nur verschiedenste Schulaufführungen seiner Tochter, sondern verschenkte auch noch Lilys Taschengeld auf einer Convention. Da sie kaum gute Erinnerungen an Mickey hat, entfremden sich Vater und Tochter immer mehr voneinander.

Als seine Karriere ins Stocken gerät, zieht Mickey im Jahr 2006 zu seinen Eltern zurück und verhindert so, dass die beiden nach Florida ziehen und ihren Lebensabend genießen können. Er zwingt seinen Vater sogar wieder ein seinen alten Job, um die Familie ernähren zu können. Als Lily dies erfährt, teilt sie Mickey mit, dass er ein für alle Mal für sie gestorben ist und weigert sich, mit ihm zu reden. Sie lädt ihn nicht einmal auf ihre Hochzeit ein.

Erst 2009, als Marshall Eriksen ihn zum Essen an Thanksgiving einlädt, nähern sich Vater und Tochter etwas an. Dabei muss Lily jedoch erkennen, dass Mickey noch immer genauso ist wie früher. Noch immer glaubt er, als Erfinder für Spiele Karriere machen zu können. Auch wenn Lily gehörig auf die Nerven geht, dass Mickey nicht in der Lage ist, Verantwortung zu übernehmen, verzeiht sie ihm.

Als Mickey erfährt, dass er bald Großvater wird, zeigt er sich zunähst nicht gerade begeistert und legt einfach auf, als Lily ihn anruft. Sehr zu Lilys Überraschung steht er jedoch kurze Zeit später vor ihrer Haustür und überreicht ihr einen übergroßen Teddy-Bären als Geschenk, in der Hoffnung, dass er den Versuch wagen darf, seinem Enkel ein guter Großvater zu sein.

Ehe Lily und Marshall sich versehen, ist Mickey schließlich in ihrem Haus auf Long Island eingezogen und geht ihnen dort gewaltig auf die Nerven. Als sie daraufhin versuchen, ihn loszuwerden und ihm ein Ultimatum setzten, ist er tief gekränkt. Als kurze Zeit später der Strom im Haus ausfällt, versucht er Marshall Angst einzujagen, was ihm auch fast gelingt, bis Lily ihn dazu überzeugen kann, seinem Schwiegersohn zu helfen anstatt ihn zu ärgern. Mickey entschuldigt sich schließlich bei beiden und darf vorerst im Haus wohnen bleiben.

Da das Spielegeschäft nicht sonderlich gut läuft, setzt sich Mickey ein neues Ziel. Er will Imker werden und Honigbienen züchten. Diese hat er im Keller des Hauses untergebracht. Durch ein Missgeschick werden die Bienen jedoch freigelassen und sprengen Marshalls und Lilys Einweihungsparty. Danach hört man lange Zeit nichts mehr von Mickey.

Erst als bei Lily die Wehen einsetzen, kontaktiert Ted Mickey, der sich auch sofort auf den Weg macht und dort noch rechtzeitig vor der Geburt seines Enkels im Krankenhaus auftaucht. Lily ruft jedoch den Sicherheitsdienst und lässt ihn entfernen, da sie sich erinnert, dass er ihr einmal im Alter von sieben Jahren so große Angst vor einer Operation gemacht hat, dass sie panisch geworden ist.

Nachdem er versehentlich sein Haus niederbrennt, zieht Mickey kurzerhand wieder bei Lily und Marshall ein und kann sie überzeugen, als Aufpasser für Marvin zu fungieren. Lily ist zunächst skeptisch, sieht dann jedoch, wie gut er mit seinem Enkel umgeht und ist einverstanden.

Melanie Wolff - myFanbase