Laena Velaryon

In Staffel 1 von "House of the Dragon" ist Laena Velaryon (Nova Foueillis-Mosé, Savannah Steyn & Nanna Blondell) die Tochter von Lord Coryls Velaryon und Prinzessin Rhaenys Targaryen. Die Familie hat ihren Sitz auf Driftmark und Laena ist die Drachenreiterin von Vhagar.

Charakterbeschreibung: Laena Velaryon, Staffel 1

Die zehnjährige Laena Velaryon besucht gemeinsam mit ihren Eltern Corlys Velaryon und Rhaenys Targaryen sowie ihrem Bruder Laenor Velaryon das Fest, das König Viserys Targaryen zu Ehren der baldigen Geburt seines Thronfolgers veranstaltet. Nachdem Königin Aemma bei der Geburt gestorben ist und das Baby ihr wenige Stunden später in den Tod folgte, wird Viserys von seinen Beratern angewiesen, sich bald eine neue Frau zu nehmen, da er bisher keine männlichen Nachkommen vorweisen kann. Corlys bringt daher seine Tochter ins Spiel. Er erklärt Laena, dass es eine große Ehre wäre, den König zu heiraten. Rhaenys versichert ihrer Tochter indes, dass sie noch ein paar Jahre warten kann, bis Laena die Ehe vollziehen muss. Anschließend trifft Laena sich mit dem König. Die beiden plaudern ein wenig und dann gibt Laena Viserys zu verstehen, dass sie sich geehrt fühlen würde, wenn sie durch eine Ehe ihre beiden valyrischen Häuser miteinander vereinen würden. Viserys erkennt, dass aus Laena die Worte ihrer Eltern sprechen und er entscheidet sich schließlich gegen Laena und für Alicent Hohenturm.

Foto: Nanna Blondell, House of the Dragon - Copyright: Ollie Upton / HBO
Nanna Blondell, House of the Dragon
© Ollie Upton / HBO

Einige Jahre später, Laena ist mittlerweile die Drachenreiterin von Vhagar, überlegt Coryls, Laena mit einem Lord aus Essos zu verheiraten. Auf Driftmark taucht Viserys mit seiner Tochter auf und schlägt vor, Rhaenyra Targaryen und Laenor miteinander zu verheiraten. Nachdem Coryls und Rhaenys sich einverstanden erklärt haben, reisen die Velaryons bald nach Königsmund, um die Verlobung zu feiern. Auf dem Fest flirten Laena und der kürzlich verwitwete Daemon Targaryen miteinander.

Bald darauf heiraten Laena und Daemon. Sie bekommen die Zwillingstöchter Rhaena und Baela, denen sie nach der alten Tradition der Targaryens jeweils ein Drachenei in die Wiege legen. Während aus Baelas Ei der Drache Mondtänzerin schlüpft, schlüpft aus Rhaenas Ei kein Drache. Rhaena macht es Jahre später traurig, dass sie die Einzige in der Familie ist, die keine Drachenreiterin ist. Laena baut ihre Tochter auf und erzählt, dass sie als kleines Mädchen ebenfalls keinen Drachen hatte. Erst im Alter von 15 Jahren bestieg sie den großen Drachen Vhagar, auf dem einst Visenya, die Schwesterngemahlin von Aegon dem Eroberer, ritt. Unterdessen ist sich Laena mit Daemon nicht einig darüber, ob sie weiterhin in Pentos leben sollen oder nach Westeros zurückkehren. Während Laena sich nach der Heimat sehnt, bleibt Daemon ihr lieber fern. Laena, die hochschwanger ist, macht ihrem Mann jedoch klar, dass sie möchte, das ihr Baby in Driftmakt geboren wird. Als Laena kurz darauf in den Wehen liegt, leidet sie große Schmerzen und die Geburt geht nicht voran. Mit Schrecken muss sie erkennen, dass sie und das Baby die Geburt nicht überleben werden und so entscheidet Laena sich dazu, den Tod einer Drachenreiterin zu sterben. Sie schleppt sich daher zu Vhagar und erteilt dem Drachen den Befehl, seine Drachenreiterin zu verbrennen. Daraufhin speit Vhagar Feuer und Laena stirbt mit ihrem ungeborenen Baby im Bauch in den Flammen.

Marie Müller - myFanbase

"House of the Dragon" ansehen: