Episode: #1.11 Ausgelöscht

Sylar ist in Mr. Bennets Gewalt - doch ist die Gefahr für immer gebannt? Während Claire eine schreckliche Entdeckung macht und Peter bald nicht mehr Realität von Traum unterscheiden kann, treffen Hiro und Ando sich endlich mit Isaac...

Diese Episode ansehen:

Foto: Hayden Panettiere, Heroes - Copyright: 2010 Universal Pictures
Hayden Panettiere, Heroes
© 2010 Universal Pictures

Odessa, Texas. Es ist die Nacht des Homecoming Festes. Mr. Bennet hat seine blutverschmierte Tochter Claire nach Hause gebracht. Er gesteht, dass er von ihrer Fähigkeit wusste und auch das Tape kennt. Er habe Sachen gemacht, auf die er nicht stolz sei, nur um sie zu beschützen. Es gäbe Leute, die Claire etwas antun wollen, deswegen sei es von äußerster Wichtigkeit, dass Claire mit niemandem über ihre Fähigkeiten spricht.

Nathan besucht Peter im örtlichen Gefängnis. Peter ist davon überzeugt, dass alle - er, Nathan, Isaac, Hiro und Claire - miteinander verbunden sind. Dennoch fühlt er sich machtlos, vor allem bezüglich Isaacs Vision vom zerstörten Manhattan. Plötzlich antwortet nicht Nathan, sondern Sylar in bedrohlicher Stimme. Peter schreckt auf - und erwacht aus seinem Traum.

In einer ländlichen Gegend Utahs nimmt Jessica das Gewehr fest in die Hand, konzentriert sich und schießt. D.L. fällt zu Boden, sie hat ihn angeschossen. Eine zweite Kugel trifft direkt seinen Kopf, doch mithilfe seiner Fähigkeit fliegt sie nur durch ihn hindurch. Als sie die Straße überquert um ihren Sohn Micah zu holen, sind Vater und Sohn aber schon schutzsuchend in die Wälder geflohen. Dort finden sie eine verlassene Hütte. D.L. nutzt seine Fähigkeit durch festes Material greifen zu können, um die Tür von innen zu entriegeln. Hier verstecken sich er und Micah.

Mr. Bennet betritt das Primatech Gebäude und geht zu dem Raum, in dem Sylar festgehalten wird. Er weißt ihn darauf hin, dass seine Fähigkeiten in diesem speziellen Raum nicht wirken. Zudem ist er der Meinung, dass all die Fähigkeiten, die Sylar von anderen absorbiert hat, Sylars DNA verändert hätten, dass sie seinen Verstand überfordern und er jetzt nur noch wahnsinnig ist. Mr. Bennet verlässt den wütenden Sylar und trifft auf eine verständnislose Eden. Warum Sylar am Leben lassen, wenn sie ihn jetzt zum Selbstmord bringen könnte?

Peter wird durch Audrey und Matt verhört, verweigert aber seine Aussage. Als Matt versucht Peters Gedanken zu lesen, schreit dieser auf. Peter nimmt unbewusst auch Matts Fähigkeit an und kann selbst Gedanken lesen. Er erklärt ihnen, dass die Cheerleaderin, die es zu retten gilt, nicht Jackie gewesen wäre.

Suresh kehrt in das Apartment seines Vaters zurück und findet eine Willkommensnotiz von Eden. Der Versuch, den Behörden die Liste mit den Heroes zukommen zu lassen und sie so vor möglichen zukünftigen Morden zu warnen, schlägt fehl. Niemand glaubt Mohinder.

Eden findet Isaac in seinem Zimmer vor, er hat wieder angefangen, zu malen. Er ist aber nicht davon überzeugt, dass er ohne Drogen die Zukunft malen kann. Sie sagt ihm, dass sie die Stadt verlassen würde und gibt ihm heimlich ein Telefon mit Karte.

Hiro glaubt in seiner Mission gescheitert zu sein. Die Cheerleaderin konnte er nicht retten, nun kann er auch nicht mehr die Welt retten. Ando versucht ihn aufzumuntern. Unterbrochen wird das Gespräch plötzlich durch das Klingeln eines Telefons: Isaac bittet um ein Treffen mit Hiro.

Claire befindet sich mit ihrem Vater im Befragungszimmer der Polizei. Audrey versucht, mehr über die Nacht des Homecoming herauszufinden. Claire reagiert ausweichend auf ihre Fragen, besonders als Audrey wissen will, ob Sylar irgendwelche außergewöhnlichen Eigenschaften gezeigt hätte. Matt versucht unterdessen, Claires Gedanken zu lesen, doch es scheint ihn irgendeine statische Energie zu blockieren - er weiß nicht, dass der Haitianer um der Ecke wartet.

Niki, die wieder Kontrolle über ihren Körper gewonnen hat, ist verzweifelt, als sie die blutige Jacke von D.L. im Wald findet. Panisch rennt sie weiter und stürzt zu Boden. Als sie aufblickt, ermahnt Jessica sie, die Jagd fortzuführen, um Micah zurückzubekommen. Plötzlich hört sie Micah nach ihr rufen. Jessica unterdrückt Niki und antwortet, ihre Waffe bereithaltend.

Claire darf Peter in seiner Zelle besuchen. Nachdem ihr Vater Peter gedankt hat, dass dieser das Leben seiner Tochter gerettet hat, bittet Claire darum, mit ihm ein paar Minuten allein sprechen zu können. Sie erzählt ihm, wie allein sie sich gefühlt hatte, da sie dachte, sie wäre allein gewesen mit ihrer Fähigkeit. Beim Verlassen sagt sie Peter, dass er ihr Held sei.

Jessica erreicht Micah und zieht ihre Waffe, als sie durch die Tür in die kleine Hütte gehen will. Doch D.L. greift sie an. Während des Kampfes schleudert sie D.L. durch die Luft und stößt Micah aus Versehen gegen einen Felsbrocken. Als Micah mit schmerzverzerrtem Gesicht aufschreit, realisiert Jessica/Niki, was sie getan hat und die richtige Niki kommt zurück.

Zach bringt Claire die Videotapes und sie zerstört diese. Unter seinem Versprechen, mit niemanden darüber zu sprechen, geht sie.

Isaac trifft in Midland ein und trifft sich mit Hiro und Ando. Er kann es kaum glauben, als Hiro ihm das "9th Wonder" Comicheft aushändigt, welches noch nicht einmal beim Druck ist. Hiro erzählt von der Zukunft und dass er Isaac tot und mit aufgeschnittenem Kopf vorgefunden hat. Isaac versichert, dass Sylar gefangen genommen worden ist. Er zeigt den Japanern außerdem Skizzen, die er ein paar Tage vorher clean gezeichnet hatte: sie zeigen Hiro und Charlie im Diner. Die Männer glauben, es sei ihr Schicksal, die große Explosion aufzuhalten, die Isaac gemalt hat.

Niki ist verzweifelt. Sie erklärt D.L., dass Jessica stärker ist als sie, dass man ihr nicht mehr vertrauen kann, dass sie eine Gefahr für ihn und Micah ist. Als D.L. ihr nur kurz den Rücken kehrt, um sich um Micah zu kümmern, ist Niki schon zu einem Polizisten am Burnt Toast Diner gegangen, um sich wegen Mordes inhaftieren zu lassen.

Audrey und Matt warten außerhalb des Primatech Gebäudes, um Mr. Bennet nachzuspionieren. Audrey rät Matt, seiner Frau zu verzeihen, als sie plötzlich Mr. Bennet mit dem Haitianer zusammen herauskommen sehen. Matt kann sich an den Haitianer erinnern, ihn hatte er am Tag seines Blackouts in der Bar gesehen. Beim Versuch, die Gedanken von Bennet oder dem Haitianer zu lesen, hört er wieder nur dieses statische Rauschen, kann aber dennoch ein Wort heraushören: Sylar.

Claire spricht mit ihrem Bruder Lyle, um ihm klarzumachen, dass er ihr Geheimnis für sich bewahren muss – doch er kann sich an nichts mehr erinnern. Claire ruft panisch Zach an, sie will ihn treffen. Als sie sich mit Zach trifft, ist dieser verwirrt: Claire hätte seit Jahren nicht mehr mit ihm gesprochen. Sie muss erkennen, dass auch er plötzlich keine Erinnerung mehr an die gemeinsamen Ereignisse hat.

Isaac sitzt vor einer leeren Leinwand, Hiro und Ando sind bei ihm. Er soll wieder die Zukunft malen, doch Isaac ist wenig überzeugt davon, dass er die Zukunft ohne Drogen malen kann. Hiro spricht ihm Mut zu, er solle sich konzentrieren. Nachdem Isaac wieder seine Augen öffnet, sind diese plötzlich vernebelt und er beginnt zu malen: er malt Hiro, wie er versucht, einen Dinosaurier mit einem Schwert zu bekämpfen.

Völlig aufgelöst ruft Claire ihren Vater an, um sicher zu gehen, dass er nicht auch seine Erinnerung verloren hat. Er sagt, sie solle sich beruhigen, er sei auf dem Weg nach Hause zu ihr. Nachdem sie den Hörer aufgelegt hat, betritt der Haitianer ihr Zimmer. Er packt sie und erklärt, dass ihr Vater ihn geschickt hat, um ihre Erinnerung zu löschen, wie er es auch bei den anderen gemacht hat. Er fragt sie, ob sie ein Geheimnis bewahren kann, denn es sei sehr wichtig, dass sie es niemals vergisst.

Eden ruft Suresh an. Sie habe ihn belogen, wolle aber alles erklären und die Dinge in Ordnung bringen. Zuerst wolle sie aber den Mann töten, der seinen Vater getötet hatte. Sie geht mit einer Waffe zu Sylars Zelle und sagt ihm in ihrem bestimmenden Ton, dass er sich in den Kopf schießen soll. Doch ihre Kräfte wirken nicht. Sylar zerschlägt das Glas und mithilfe seiner telekinetischen Fähigkeiten bringt er Eden in seine Gewalt. Noch bevor er ihre Kräfte absorbieren kann, richtet Eden jedoch die Waffe auf sich selbst und erschießt sich.

Nathan ist gekommen um Peter aus dem Gefängnis zu holen. Sie verlassen das Polizeigebäude, da fällt Peter plötzlich in Ohnmacht. Er erwacht in einem Traum: er ist in den Straßen New Yorks. Um ihn herum stehen verlassene Autos mitten auf der Straße. Langsam kommen die anderen Heroes hinzu, Claire, Niki, D.L., Micah, Hiro, Nathan, Isaac und auch Simone und Mohinder. Sie haben angsterfüllte Gesichter. Als Peter auf seine Hände blickt, weiß er warum: Sie beginnen zu glühen. Er explodiert.

Peter erwacht, nach Atem ringend. Er liegt noch immer vor dem Polizeigebäude, Nathan hält ihn. Mit letzter Kraft sagt er, dass alles seine Schuld wäre. Er würde die Explosion in Manhattan verursachen. Dann ist er reglos.

Verena J. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #1.11 Ausgelöscht diskutieren.