Episode: #1.01 Genesis

Nachdem es eine komplette Sonnenfinsternis auf der Erde gab, haben sich einige Menschen verändert. Sie können in die Zukunft sehen, haben ein Spiegelbild, das ein eigenes Leben führt, oder können die Zeit beeinflussen. Noch wissen sie nicht, warum sie diese Kräfte besitzen, doch das ist nur eine Frage der Zeit...

Diese Episode ansehen:

Foto: Milo Ventimiglia, Heroes - Copyright: 2010 Universal Pictures
Milo Ventimiglia, Heroes
© 2010 Universal Pictures

New York. Es dämmert. Ein junger Mann steht auf einem Hochhaus, der Wind lässt seinen Mantel flattern, er blickt in die Ferne, von der die Geräusche der Großstadt herübertönen. Für eine Weile steht er einfach nur da. Schließlich sieht er gen Himmel und hebt seine Arme, wie ein Vogel, der fliegen will. Er tritt einen Schritt nach vorne ins Leere… und dann fällt er.

Cut. Wir sehen den gleichen jungen Mann in einem Zimmer, wo er mit einer Zeitung neben einem Bett sitzt. Er reibt sich die Augen, er hatte wohl nur einen Tagtraum von dem Sprung in die Tiefe. Sein Name ist Peter Petrelli, er ist Krankenpfleger und er betreut den kranken Vater von Simone Deveaux, die soeben ins Zimmer gekommen ist.

Madras, Indien, drei Tage zuvor. Professor Mohinder Suresh doziert über Genetik und erklärt einer staunenden Studentenklasse, dass der Mensch eigentlich zu viel mehr fähig wäre, könnte er mehr von seiner Gehirnkapazität nutzen. Kann der Mensch sich weiterentwickeln und eine neue Stufe in der Evolution erreichen? Professor Suresh ist nicht nur davon überzeugt, er glaubt sogar, dass dies schon passiert ist.

Plötzlich tritt ein Kollege von Suresh ein und so beendet dieser den Unterricht – doch sein Kollege hat eine schlimme Nachricht für Suresh: sein Vater ist tot. Suresh reagiert schnell und begibt sich zur Wohnung seines Vaters, um dessen Forschungspapiere zu holen. Er erinnert sich an ein Telefongespräch, das er vor zwei Tagen mit seinem Vater geführt hat und in welchem sein Vater sagte, dass er sich verfolgt fühle. Offenbar hatte der verstorbene Suresh an einer Genetiktheorie gearbeitet, die sowohl gewagt als auch bahnbrechend war.

Mohinder betritt die Wohnung und findet Akten seines Vaters, die von genetischer Weiterentwicklung und Fähigkeiten wie Fliegen, Teleportation und rapider Zellregeneration handeln. Doch er ist nicht allein: als er ein Handy klingeln hört und die Stimme eines anderen Mannes, nimmt er kurzerhand ein paar Papiere und verschwindet.

Las Vegas, Nevada. Eine Kamera, eine blonde Frau auf einem Bett, rote Vorhänge. Niki Sanders ist eine Stripperin, die sich für Geld vor einer Webcam auszieht. Niki ist auch eine allein erziehende Mutter, die ihren Sohn Micah und sich finanziell kaum über Wasser halten kann. Ihr kleiner Sohn ist bereits ein ziemlich eigenständiger kleiner Mann, der sich selbst Pausenbrot macht und gerne am Computer bastelt.

Plötzlich klingelt es. Durch die Vorhänge erspäht Niki zwei bedrohliche Männer in schwarzen Lederjacken. Sie weist Micah an, sein Schulzeug mitzunehmen und flieht durch das Hinterfenster.

Odessa, Texas. Wir sehen durch das Kameradisplay eines Jungen wie ein blondes Mädchen über die Brüstung eines 20 bis 30 Meter hohen Komplexes klettert und springt. Ein Sprung, der für jeden normalen Mensch tödlich enden müsste. Doch Claire steht wieder auf, wischt den Staub von ihrem Pulli und renkt sich lässig ihre Schulter wieder ein.

Zurück nach New York zu Peter Petrelli, der auf dem Weg zu seinem Bruder Nathan ist. Nathan ist das Gegenteil von Peter: während Peter ein Träumer ist, selbstlos, etwas naiv und ein wenig verloren im großen Chaos von Manhattan, ist Nathan ein karriereorientierter, zielstrebiger Mann, der mit seiner Kandidatur zum Senator der Stadt alle Hände voll zu tun hat. Peter erzählt seinem großen Bruder von den unglaublichen Tagträumen vom Fliegen, die er ständig hat, doch Nathan belächelt ihn nur. Da klingelt Nathans Handy: es ist die Polizei, die Mutter der Petrelli Brüder wurde wegen Diebstahls verhaftet. Nathan und Peter machen sich auf zur Polizeidienststelle.

Währenddessen in Odessa: Claire und ihr Kameramann sind auf dem Nachhauseweg. Er hat für sie den Sprung auf Video aufgenommen und scheint somit der Einzige zu sein, der von Claires Unverwundbarkeit weiß. Sie nimmt ihm das Versprechen ab, niemandem etwas davon zu sagen und steckt das Videoband ein. Bevor sich ihre Wege trennen, fährt ein Feuerwehrwagen mit rasender Geschwindigkeit an ihnen vorbei – Claire sieht ihm hinterher und entscheidet sich, zum Brandort zu gehen.

Tokyo, Japan. 13:48. Die Zeit im Büro scheint einfach nicht zu vergehen. Hiro Nakamura sitzt an seinem Schreibtisch und starrt auf die tickende Wanduhr. Seine Augen sind völlig auf den Sekundenzeiger fixiert – und dann passiert es: der Zeiger hält an, für einen kurzen Augenblick, und tickt rückwärts. Hiro kann nämlich das Zeit-Raum-Kontinuum kontrollieren und als eingefleischter "Star Trek" Fan ist ihm auch völlig klar, was das bedeutet: er kann die Zeit verlangsamen, anhalten oder beschleunigen und kann sich teleportieren. Als er das seinem Freund Ando beizubringen versucht, lacht dieser ihn aber nur aus.

Niki ist mit ihrem Sohn Micah mittlerweile in der Schule angelangt. Hier versucht sie den Direktor davon zu überzeugen, dass Micah an der Schule bleiben darf. Doch der Direktor weist sie zurück: sie hat die Gebühren der letzten drei Monate nicht bezahlt. Wutentbrannt verlässt Niki mit ihrem Sohn die Schule.

Nathan und Peter sind bei der Polizeidienststelle angekommen, um ihre Mutter abzuholen. Während Peter sie mit einem Wangenkuss begrüßt, ist Nathan außer sich, da er sich bereits ausmalt, was die Eskapaden seiner Mutter für seine Kandidatur bedeuten könnten. Es mangelt den Petrellis schließlich nicht an Geld, warum also hat sie ein Paar Socken geklaut? "Ich wollte mich einfach nur wieder lebendig fühlen", meint sie.

Wieder in Las Vegas: Mit den Verfolgern im Nacken und dem Rausschmiss in der Schule weiß Niki nichts anderes, als sich an ihre Freundin zu wenden, die erstmal auf Micah aufpassen soll. Doch diese lässt ihn einen Augenblick allein und das weiß der aufgeweckte Junge zu nutzen.

Claire und ihr Freund sind an der Unfallstelle angekommen; die Feuerwehr hat dort große Mühe, das Feuer in Schach zu halten. Claire allerdings wittert eine neue Chance, ihre Unverwundbarkeit zu testen: sie gibt ihrem Freund das Videotape, weist ihn an, sie zu filmen, und übertritt kurzerhand die Absperrung, um in das brennende Gebäude zu rennen. Dort allerdings sieht sie einen Mann, der durch eine Feuerwand eingesperrt ist. Sie rettet ihn aus der Flammenhölle. Als ein Feuerwehrmann zu Hilfe eilt, stellt dieser fest, dass Claire keinerlei Verbrennungen hat. Er kümmert sich um den Mann und Claire läuft weg.

Zurück in New York: Mohinder Suresh betritt die verwüstete Wohnung seines Vaters. Offenbar hat man auch hier alles durchsucht. Er zieht in der Wohnung ein und übernimmt einen Job als Taxifahrer.

Nachdem Peter seine Mutter zurückgebracht hat, besucht er nochmals Nathan in seinem Büro. Dieser bietet ihm einen Job an, Peter soll sich um die Freiwilligengruppe kümmern und sie organisieren, damit Nathan mit seinem Bruder an der Seite wie ein Familienmensch wirkt und sich so die Sympathien vieler potentieller Wähler sichern kann. Peter allerdings will das nicht und verlässt wütend das Büro. Er steigt in ein Taxi, am Steuer: Mohinder Suresh.

Die Sonnenfinsternis beginnt, doch Niki hat andere Sorgen: ihre Verfolger haben sie geschnappt und verlangen das Geld zurück. Um ihre Schulden zu verringern, soll Niki sich vor laufender Kamera ausziehen. Als sie sich weigert, schlägt ihr Verfolger sie ins Gesicht und Niki verliert das Bewusstsein.

Tokyo: Hiro und Ando sind auf dem Nachhauseweg und vergebens versucht Hiro seinem Freund klarzumachen, dass er besondere Fähigkeiten hat. Sie gehen in eine Bar. Hier meint Ando scherzhaft, dass sich Hiro doch in die Frauentoilette teleportieren soll, um seine Angeblichen Superkräfte wenigstens sinnvoll zu nutzen. Dann steht Ando auf und holt sich etwas zu trinken.

New York: Simone Deveaux besucht ihren Freund, Isaac Mendez, einen Maler. Er ist außer sich als Simone hereinkommt: ein Dutzend Gemälde von ihm stehen in der Wohnung und er kann sich nicht mehr daran erinnern, sie gemalt zu haben. Als rückfälliger Drogenjunkie könnte er sie gezeichnet haben, als er high war und sich deswegen nicht mehr daran erinnern. Doch dass das nicht so war, beweist ein Bild, das er am Morgen gemalt hat: es zeigt Simone, wie sie sein Apartment betritt mit derselben Frisur und Kleidung, die sie jetzt trägt. Kann Isaac Bilder der Zukunft malen? Völlig außer sich wirft er Simone raus und kettet seine Hände fest.

Las Vegas, in Nikis Zimmer: ein Handy klingelt. Niki wacht auf, benommen. Neben ihr die beiden Verfolger, blutüberströmt, sie sind tot. Niki ist völlig entsetzt und gerät in Panik, als ihr Blick auf den Spiegel fällt, dass ihr ein blutverschmiertes Spiegelbild von sich selbst zeigt.

Mohinder hat Peter mit dem Taxi an sein Ziel gebracht, nun steigt ein neuer Gast ein. Im Laufe der Fahrt merkt Mohinder schnell, dass etwas nicht stimmt mit seinem neuen Passagier, als dieser anfängt, ihn über seinen toten Vater zu befragen. Er fährt mit Vollgas in eine Seitenstraße, steigt aus dem Taxi und rennt davon.

Claire sitzt währenddessen mit ihrem Bruder und ihrer Mutter beim Essen. Bei dem Versuch ihrer Mutter irgendwie anzudeuten, dass mit ihrem Körper etwas nicht stimmt, scheitert sie.

In der Bar in Tokyo kehrt Ando mit zwei Bier zurück, doch Hiro ist nicht mehr da. Als Ando zur Damentoilette blickt, wird Hiro dort gerade rausgeworfen. Doch Hiro ist überglücklich, er hat sich zum ersten Mal teleportiert! Ando schüttelt nur den Kopf über die Verrücktheit seines Freundes, doch Hiro macht ihm klar, dass er nicht verrückt ist. Er sei tatsächlich anders und er will anders sein und nicht einer von vielen in der Menschenmasse Tokyos.

Eine sehr aufgebrachte Simone sucht derweil im Zimmer ihres kranken Vaters nach Morphium für Isaac, als Peter ankommt. Sie überredet Peter, mit zu Isaac zu kommen, damit er ihm helfen kann.

Claire begrüßt nach dem Abendessen ihren Vater: es ist derselbe Mann, der hinter Mohinder Suresh und den Dokumenten seines verstorbenen Vaters her ist.

In Tokyo ist Hiro nun auf dem Heimweg in der U-Bahn. Nach der Auseinandersetzung mit Ando wünscht er sich an einen anderen Ort – und teleportiert sich nach New York.

Peter und Simone fahren zu Isaac und finden ihn ohnmächtig vor: er hat sich eine Überdosis Heroin gespritzt. Simone ruft den Notarzt, während Peter ein ganz besonderes Gemälde in der Wohnung auffällt: es zeigt ihn, wie er fliegt. Doch noch viel erschreckender ist das Bild auf dem Parkett der Wohnung: es zeigt das Ende der Welt.

New York. Es dämmert. Ein junger Mann steht auf einem Hochhaus, der Wind lässt seinen Mantel flattern, er blickt in die Ferne, von der die Geräusche der Großstadt herübertönen. Es ist Peter. In der Gasse unter ihm steht Nathan, den er gebeten hat, zu kommen. Peter tritt einen Schritt nach vorne… und fällt. Doch bevor er auf dem Boden aufprallt, packt ihn plötzlich jemand in der Luft und hält ihn fest: es ist Nathan: ist er es, der fliegen kann?

Maria Gruber - myFanbase


ÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maria Gruber vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    "Woher kommt es, dieses Streben, dieses Verlangen danach, die Rätsel des Lebens zu lüften, während die einfachste aller Fragen nie beantwortet werden kann? Warum sind wir hier? Was ist die Seele?...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #1.01 Genesis diskutieren.